Amp für Deathmetal?

  • Ersteller GrafvonF
  • Erstellt am
GrafvonF
GrafvonF
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.20
Registriert
26.01.05
Beiträge
211
Kekse
87
Ort
N-V
Moin,

ich spiel in einer Melodic Deathmetal Band und möchte mir gerne meinen
ersten bühnentauglichen Amp holen!
Nur hab ich net so viel Geld (ca.600), und wollte mich mal nach dem besten
Verstärker in der Preisklasse umschauen!
Es wäre sehr nett wenn ihr mich bei dem Problem beraten könnten!

PS:Ich spiel die Rhytmusgitarre also eher wenig Solokram!
 
Eigenschaft
 
N
Nav
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.06
Registriert
22.01.05
Beiträge
333
Kekse
119
Nimm einen PODxt, mach ein Upgrade mit dem Model Packs - Triple und schließ ihn an die PA im Proberaum an. Daheim tuts die Stereoanlage oder (Nachbarn!) die Kopfhörer.

Sound = perfekt.

Kostenpunkt:

Inkl. Modelupgrade (Du hast dann 72 Amps zur Auswahl, kein Scheiß!) ca. EUR 450,- und Du bist die nächsten 10 Jahre mit Amps versorgt.

:great:
 
Mentally-ill
Mentally-ill
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.12
Registriert
27.12.04
Beiträge
525
Kekse
237
Ort
Frankfurt am Main
Nen gebrauchten Peavy 5150.
 
D
Doody
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.20
Registriert
27.08.03
Beiträge
411
Kekse
136
Ort
Hamburg
wat zum T... nen POD ? Sollte wohl eher nen scherz sein oder....
Für Death Metal tuns auch viele Transen, z.B. die günstigeren Peavey und Randall Topteile, da wirste schon nen netten DM Sound rausholen können.
 
G.Ipson
G.Ipson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.07
Registriert
18.05.04
Beiträge
57
Kekse
15
Ort
Bayern
Ich Kann Nav nur zustimmen!pod xt + modelpacks is für den preis scho derbst geil!nu würd ich dann noch ne Gitarrenendstufe und ne box dazunehemn weil du dann den sound einfach kontrolieren kannst und live ned so auf nen guten tonmann angewiesen bist!aber für zuhause und bandprobe(PA) is der pod für den preis wahrscheinlich die beste lösung! :great:

MFG

Max
 
He4D
He4D
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.13
Registriert
11.11.03
Beiträge
170
Kekse
0
Ich stimme Nav auch zu. In der preisklasse wird das das optimalste sein :)
 
D
Doody
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.20
Registriert
27.08.03
Beiträge
411
Kekse
136
Ort
Hamburg
Gitarrensound auf der Bühne über PA kannste vergessen, die meisten Läden, wo man so als Death Metal Band spielt, haben miese Anlagen - wenn überhaupt - und die Mischer haben auch oft nix drauf. Im Proberaum brauch man Druck - wir sprechen hier von Death Metal, Mädels.
Also mein Tip:
gebrauchte Marshall 1960 + Transistor-Topteil von Randall, Peavey oder Crate.
 
C
catrat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.20
Registriert
25.12.03
Beiträge
903
Kekse
69
Ort
Düsseldorf
mit ein wenig glück kriegste für 450€ nen peavey triple xxx.
 
killmesarah
killmesarah
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.15
Registriert
08.04.04
Beiträge
402
Kekse
212
optimalste? seit wann kann man optimal steigern.... sorry :) aber musste sein.
(sry, off-topic)
 
S
StefTD
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.17
Registriert
09.01.05
Beiträge
688
Kekse
810
Ort
Esslingen
hm nen Randall, oder nen Peavey, irgendwo billig ne Box auftreiben...
 
SickSoul
SickSoul
HCA - Gitarren
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
26.10.04
Beiträge
6.409
Kekse
40.195
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Der Peavey XXL. Zwar ne Transe aber soll ne ordentliche Zerre haben und nen ziemlichen Druck haben. Die 212er Combo ist bei Peavey für 869.99 $ angesetzt. bei nem netten händler, der dir nen guten preis macht oder zur not bei eBay wirste da noch drunter bleiben.

MfG
 
K
kooper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.18
Registriert
06.11.04
Beiträge
2.003
Kekse
1.322
Ort
Papenburg
Nen Peavey Supreme ist auch super für deatmetal.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben