[Amp] - Genz Benz GBE 750

von Bassti-er, 08.05.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bassti-er

    Bassti-er Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    21.06.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 08.05.08   #1
    Servus,
    nach mehreren Anfragen nun der Versuch eines aussagekräftigen Reviews über den GBE 750.
    Da wir Ende April mit unseren Aufnahmen für die neue CD starteten und ich mit meinem alten Amp mehr als unzufrieden war musste ein neuer Amp her. Innerhalb von wenigen Stunden durch die Ampsektion testend, war meine Wahl getroffen: ein Genz Benz muss es sein! Viel gutes las ich ihm vornherein über den Amp, doch erstmal im heimischen Proberaum aufgebaut, ging das Grinsen nicht mehr aus meinem Gesicht.

    Eckdaten:

    Hersteller: Genz Benz (USA)
    Modell: GBE 750 (der "Mittlere" zwischen Modell 400 und 1200) http://www.genzbenz.com/?fa=detail&mid=1994&sid=422&cid=95
    Preis: ab 900€
    Bauart: Hypridtop mit wählbare Röhren bzw. Transistorvorstufe und einer Transistorendstufe
    Vorstufe: 12AX7 Röhre oder FET
    Endstufe: FET
    Leistung: 750 Watt an 2, 625Watt an 4 und 400 Watt an 8 Ohm
    Eingänge: Input, 3x FX-Loop Return (FET, Röhre, Master)
    Ausgänge: 2x Tuner, 2x Speakon, Slave out, 3x FX-Loop Send (FET, Röhre, Master), DI
    Schalter: Aktiv/Passiv, Mute, Tube/Fet, Mix, Output Limiter, Power, Impedanzschalter (2/4-8 Ohm), grd lft, Pre/post EQ, Line level
    Regler: pro Kanal [Gain, Vol, low, mid low, mid, mid high, high], Low Boost, mid scoop, high attack, Master
    Maße: 2 HE 19", 38cm tief, 15kg
    Extras: Fußschalter, sehr helle LEDs für Überhitzung, Signal, "On", Clipping, 2 Ohm Schaltung, Protection (leuchtet bei internem Fehler), Übersteuerung der Vorstufe


    Konstruktion

    Die Verarbeitung ist solide aus Metal gefertigt und weißt keinerlei Verarbeitungsmängel auf (was bei dem Preis eigentlich auch schon sein selbstverständlich sein müsste). Die Frontplatte ist aus Alu mit zwei seitlichen Griffen. Für ordentlichen Stand besitzt es 4 dicke Gummifüße, wobei ein Rackeinbau Sinn macht um das gute Teil zu schonen. Was jedoch eventuell gegen einen Rackeinbau spricht ist die seitliche Lüfteranbringung. Von dem Einbau in einem Rockbag wird in der Bedienungsanleitung sogar abgeraten. Mein GBE sitzt jedoch in einem soliden Rack drinne und hat an der Seite auch ca. 4 cm Plat. Bisher hatte ich keinerlei Probleme und auch die integrierte Thermoleuchte hat bei längeren gigs noch nie geflackert.
    Die Vorstufe ist variabel: entweder Fet, Röhre oder ein Mix aus beiden, bei dem sich die Intensität beider Vorstufen beliebig miteinander mischen lassen. Folgend kommen zwei FX-Loops, hinter jeder Vorstufe einzeln.
    Zum 5-bandigen EQ der einzelnen Vorstufen gesellt sich das "Global Signal shape" dazu, welches man einzeln hinzuschalten kann und für einen Boost im Bass- und Höhenbereicht, sowie eine Absenkung der Mitten zuständig ist. Vor dem Global Shape greift übrigens noch der 3. Master-FX-Loop.
    Besonders gut gefälllt mir das sehr feine Rasten der Potis.
    Der Genz Benz hat aufgrund der höheren Leistung keine Klinkenausgänge, sondern nur Speakonbuchsen, was am Anfang ungewohnt ist, meines Achtens aber Sinn macht.

    Sound

    Hat man sich erstmal gründlich mit den vielfältigen Möglichkeiten des GBEs auseinander gesetzt, fällt einem schnell auf, dass dieser sehr exakt arbeitet. Schon beim leichtem unsauberen Spielen, wird man von den Boxen draufhingewiesen, dass man ordentlicher greifen sollte :great: . Klanglich ist er für alle Musikrichtungen geeignet, reicht vom bassigen rummoren bis hin zu beißenden slap-sounds. Die Shapefunktion rundet den Sound noch ab, bringt mehr Brilianz oder fügt Nuancen an Druck hinzu. Betonung liegt hierbei auf Nuancen, denn Die Filter arbeiten sehr fein. Dreht man die Röhre bis zum Anschlag auf, fängt sie seicht an zu zerren und brummen. Ein schöner runder, dreckiger Sound ist das Resultat mit dem man mMn im heavy oder stoner rock Bereich ordentlich Gas geben kann.

    Fazit

    Der GBE 750 ist ein verdammt solider Vielseiter, der mit seinen vielen Funktionen überzeugen kann, welche nicht nur Spielerei sondern Herzstück des Amps sind.


    Soundsamples kommen im Nachhinein.

    Bewertungen, Statements, Verbesserungen, Korrekturen erwünscht.

    Grüße, Bassti
     

    Anhänge:

  2. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 08.05.08   #2
    Sehr geil endlich was wo ich nicht drauf warten wollte ;)

    schön geschrieben haste das ganze, aber mir wird ncih klar, ob bei der röhrenvorstufe auch ne röhre verbaut wurde, das hab ich im netz auch noch nicht finden können. Wenn da ne röhre drin steckt und die Soundfiles genauso überzeugen wie das was ich hier lesem werd ich den definitiv in die engere auswahl nehmen.
     
  3. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
  4. Arielle

    Arielle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    805
    Erstellt: 09.05.08   #4
    Hallo,
    sehr schönes Review.
    Mich würde noch interesieren was du genau mit dem Fußschalter schalten kannst.
    Auf die Soundsamples bin ich auch sehr gespannt.

    Grüße
    Arielle
     
  5. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 09.05.08   #5
    Tube
    MIX
    L.F. Boost
    Mid Scoope
    H.F.Attack
     

    Anhänge:

  6. Arielle

    Arielle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    805
    Erstellt: 09.05.08   #6
    Sowas finde ich sehr klasse, so viele Möglichkeiten.
    Meiner Meinung nach findet man so etwas bei Bassamps immernoch viel zu selten, vorallem wenn man mal mit den Gitarreros vergleicht.

    Grüße
     
  7. Bassti-er

    Bassti-er Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    21.06.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 09.05.08   #7
    Also Ja, es ist eine echte Röhre in der Vorstufe.
    Zum Fußtaster ist soviel zu sagen, das er (soweit ich das glaube ich entdeckt hatte) nur funktioniert, wenn man eine Vorstufe einzeln geschalten hat am amp. Sprich: hat man am Amp vorher schon den Mix-kanal drinne, kann mit dem fußschalter nicht mehr wechseln, was ja nu aber überhaupt kein hindernis ist (einfach am verstärker FET oder Valve, statt mix schalten).
     
  8. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 09.05.08   #8
    Hallo Basti,

    vielen Dank für diesen schönen Review! Da läuft einem wirklich das Wasser im Mund zusammen!
    Wenn er nur halbwegs so klingt wie er aussieht ... und die vielen Möglichkeiten!

    [Off Topic]
    @ Arielle: Die 12er von Trace Elliot haben sogar Footswitchs mit sechs Schaltern! :)
    [​IMG]
    [/Off Topic]

    Gruß
    Andreas
     
  9. Bassti-er

    Bassti-er Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    21.06.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 10.05.08   #9
    Also ich bin begeistert, was man vielleicht auch ohne probleme aus dem review lesen kann O:-) obwohl ich mir mühe gegeben hab es neutral zu halten.

    Prinzipiell gilt ja eh immer: antesten und selbst sabbern ;)
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping