Amp-Kanal Einstellungen

von Ruonitb, 17.02.08.

  1. Ruonitb

    Ruonitb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    831
    Erstellt: 17.02.08   #1
    Hallo!

    Ich hoffe, dass ich hier im richtigen Unterforum bin; wusste nicht genau wie ich den Threadtitel forumlieren sollte.

    Ich habe letztens Beneath the Massacre live gesehen, die nur einen Gitarristen haben.
    Der Gitarrist hat aber wohl zwei Kanäle verwendet, zumindest hatte er einen Bodentreter vor sich.

    Auf jeden Fall hat er durch das Treten auf einen Schalter bewirkt, dass der Gitarrensound nur von der linken Monitorbox kam und durch das Treten auf den anderen Schalter, dass der Sound aus beiden bzw. allen Monitorboxen kam.

    So hat er recht gut einen zweiten Gitarristen "simuliert".

    Mir ist klar, dass das natürlich auch eine Sache des Mischers ist, aber sind dazu nicht auch gewisse Einstellungen am Amp nötig?

    Ich meine, irgendwie muss das Mischpult ja das Signal so reinbekommen, dass es nur auf der einen Monitorbox rauskommt.
    Oder geht das nur mit zwei Amps?
    Es standen (wohl wegen den anderen Bands) zwei Gitarrenamps auf der Bühne...ich habe allerdings nicht darauf geachtet, ob er beide verwendet hat.

    Allerdings wüsste ich jetzt auch nicht, wie das dann klappen würde...im Grunde könnte er das Signal ja einfach über zwei Boxen laufen lassen und mit dem Bodentreter dann die Mikrophone kontrollieren.

    Naja...ist mir nicht ganz klar, wie das geht...dürfte eventuell auch für andere Bands mit nur einem Gitarristen interessant sein. ;)


    Hoffe auf Antwort!

    Danke schonmal! :)
     
  2. spikke

    spikke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    981
    Ort:
    Muenchen
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    4.812
    Erstellt: 17.02.08   #2
    hmm für mich sind monitorboxen, boxen die zur band gerichtet sind und dienen dazu den bühnensound möglichst leise und kontrolliert zu halten um über die pa den sound nach draussen zum publikum optimal einstellen zu können.
    könnte mir grad eher vorstellen dass der zweite amp auf der bühne doch zu ihm gehörte und er über z.B. einen stinknormalen bodentuner sein gitarrensignal gesplittet hat und dann wahlweise nur den einen amp und bei bedarf den zweiten amp dazu geschaltet hat.
     
  3. Ruonitb

    Ruonitb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    831
    Erstellt: 17.02.08   #3
    ah, mein fehler...meinte pa und nicht monitorbox. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping