Amp kaputt (Frontman 15)

von BlackOne, 29.01.06.

  1. BlackOne

    BlackOne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    10.07.15
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 29.01.06   #1
    Heyho,
    ich habe ein dickes Problem mit meinem Fender Frontman 15, den ich zu Übungszwecken zuhause stehen hab.
    Als ich aus dem Winterurlaub zurückgekommen bin, war aus irgendwelchen Gründen (evtl hat meine Schwester ihn umgeworfen oder so) die Spitze des Steckers des Audiokabels um ungefähr 45° abgeknickt, und der Amp hat nur noch (sehr laut und unangenehm) gerauscht. Okay, also in den Proberaum gefahren, neues Kabel geholt, reingesteckt und es war wie vorher. Kabel rausgezogen -> gleiches Ergebnis, also ist der Amp schuld.
    Ich höre (wie gesagt) nur noch ein krasses Rauschen und knistern, lediglich wenn ich den Gainkanal voll aufreisse, höre ich leise das Inputsignal (also die Gitarre) durch, aber unverzerrt und lächerlich leise im Vergleich zu dem ekelhaften Rauschen.
    Eben habe ich gemerkt, dass ich den Amp gar nicht öffnen kann, also kann ich nicht nachsehen, ob einfach irgendwo ne Lötstelle oder ein Kabel defekt ist.
    Hat jemand ne Idee, was der Grund für diese Macke sein kann, bzw. was ich jetzt machen soll? Also quasi, ob ein Fachmann das reparieren kann, ob sich das bei dem Amp überhaupt lohnt oder ob ich den doch irgendwie öffnen kann?
     
  2. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 29.01.06   #2
    Was verstehst du denn unter Audiokabel? Meinst du das Klinke kabel von der Gitarre? Wenn er umgefallen ist (haste deine Schwester mal gefragt?) könnte natürlich die Buchse im inneren verbogen sein oder, wie du sagst, eine Lötstelle deffekt sein... Wenn du nen netten Händler bei dir in der Nähe hast, dann nimm den Amp mal mit zu dem und frag den Verkäufer. Vielleicht hat der ne Ahnung...

    MfG
     
  3. BlackOne

    BlackOne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    10.07.15
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 29.01.06   #3
    Ja, sicher hab ich sie gefragt, als Antowrt kam natürlich "Nöööö.", aber das heißt nicht viel. Händler gibts hier zwar, aber nett sind die absolut nicht.
    Achso und ja, ich meine das Kabel Gitarre->Amp
     
  4. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 29.01.06   #4
    also wenn nen Klinkestecker um 45° abknickt, dann muss das schon nen heftiger rumms gewesen sein. dann ist höchstwahrscheinlich die Buchse kaputt. Irgendwie müsstest du ans innere vom Amp kommen. Der wurde ja auch irgendwie zusammengebaut... Also versuch nochmal ob du nicht irgendwie ans Chassis kommst und da dann an die Buchse. Nimm ihn vorsihtshalber vorher vom Strom ;)

    MfG
     
  5. BlackOne

    BlackOne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    10.07.15
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 30.01.06   #5
    Hab ihn jetzt aufgekriegt, aber konnte nichts ungewöhnliches entdecken, die Buchse ist auch ein quasi abgeschlossenes Bauteil...
     
Die Seite wird geladen...

mapping