amp knackt und klackt

von kurt-hendrix, 26.10.06.

  1. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 26.10.06   #1
    Hoi


    habe so eben die neuen potis rein gelötet.
    vorgeschichte: die originalen waren schon ausgeleiert und kratzen...neue bestellt...
    rein gelötet fazit -> gewinde zu kurz und logarythmisch statt linear -> bescheidener sound und poti saßen "locker"...
    heute kamen die neuen richtigen ersatz potis und die passen perfekt.
    nur klack und knackt der immernoch egal ob mit orig, neuen falschen oder den neuen richtigen potis

    die geräusche sind NUR wenn ein kabel im amp steckt (mit oder ohne gitte egal)
    ohne kabel ist er ruhig und an meinen DSL macht das kabel keine geräusche
    hab mal den amp voll aufgedreht (natürlich git. vol. 0)
    das klacken wird deutlicher aber nicht wirklich lauter (gewinnt etwas an lautstärke und höhen)

    achso die kondensatoren habe ich auch getauscht nachdem einer das zeitliche gesegnet hatte (proberaum 260V aus der steckdose :eek: :screwy: )

    kann es an den elkos liegen?
    also kalte lötstellen?
    persöhnlich schließe ich das fast aus weil hab die masse-kontakte vorhin nachgelötet
    und die andere sind auch bomben fest

    hab ihr eine idee damit mein schatz wieder störungsfrei klingt

    mfg maik
     
  2. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 26.10.06   #2
    ich glaube, ich habe in Etwa das gleiche Problem bei meinen LO Eingang vom Amp - der HI funktioniert einwandfrei. Laut meiner Anfrage beim Hersteller liegt das wohl am ehesten daran, das die Klinckenbuchse oxidiert ist - die müsste dann getauscht werden. Sofern das der Fehler ist wird´s günstig, ich hoffe es mal...kannst ja mal schauen, ob es bei dir daran liegt. Wackelkontakt könnte natürlich auch noch eine Möglichkeit sein, somit natürlich auch kalte Lötstellen...
     
  3. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 26.10.06   #3
    oh
    daran hab ich garnich gedacht
    das ist echt gut
    werd ich morgen gleich nach der arbeit gucken

    danke :)
     
  4. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 26.10.06   #4
    Knackt's denn wenn Du an den Potis drehst oder ist das unabhängig davon? Knackt es noch mit eingestöpselter Gitarre und Preamp Gain auf 0? Knackt es wenn Du direkt in die Endstufe einstöpselst?
     
  5. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 26.10.06   #5
    mit den potis hat es nichts zutun

    da muss nur ein kabel in der buchse stecken
    sprich kabel an der gitarre raus auf den boden legen
    jetzt rauscht das natürlich aber klack macht es immernoch

    es klack wenn ich nur master aufdrehe (und halt etwas die kanäle)

    den den loop hab ichs noch nicht getestet werd ich aber morgen ;)

    danke auch dir ;)
     
  6. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 26.10.06   #6
    Es kann sein, dass ein Elko in der Anodenspannungssiebung platt ist, dadurch werden die Verstärkungsstufen nicht mehr richtig entkoppelt und die Kiste kann schwingen....das klackt auch oft...
     
  7. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 27.10.06   #7
    heute ist es weniger geworden
    mal ist es da
    und mal nicht

    naja
    werd ich mal beobachten
    jedenfalls hört sich der amp wieder nach 800er an :)
     
  8. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 27.10.06   #8
    Ja. Das Phänomen ist auch unter "Motorboating" bekannt.
     
  9. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 27.10.06   #9
    Säuber mal die Fassungen der Vorstufenröhren und deren Pins, die haben auch oft Kontaktprobleme.
     
  10. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 27.10.06   #10
    @Fassungen

    mach ich morgen vor dem proben

    @motorboating

    helfen da nur neue elkos?

    mfg maik
     
  11. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 30.10.06   #11
Die Seite wird geladen...

mapping