[Amp] Marshall DSL-1HR

von Ratrider, 20.01.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Ratrider

    Ratrider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    420
    Ort:
    nähe stuttgart
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    1.262
    Erstellt: 20.01.19   #1
    Vorgeschichte:
    Ich war auf der Suche nach einem britisch klingenden Top für daheim und wollte dafür einigermaßen wenig Geld ausgeben. Nach etwas hin und her und Beratung hier im Forum wurde es der DSL-1HR.

    Was bekommt man bei Marshall für 219€?
    Tja, eigentlich schon ne ganze Menge. Zum Beispiel eine 3 Band Klangregelung (welche mir persönlich sehr wichtig war und bei Kleinstamps nicht unbedingt ein Standard ist), einen FX-Loop, 2 Fußschaltbare Kanäle inkl. entsprechendem Pedal, eine Leistungsreduzierung und nicht zu vergessen: einige Elektrobauteile zwischen Input und dem 16 Ohm Ausgang die die Gitarre laut machen. Das wäre von der Ausstattung das einzige Manko: nur ein 16 Ohm Ausgang. Ich schätze mal die meisten Leute die sich einen Verstärker in dieser Leistungsklasse kaufen werden ihn an eine 1x12 Box hängen und daheim spielen und es gibt doch deutlich mehr 8 Ohm 1x12er Cabs auf dem Markt als 16er.

    Und wie klingt das?
    Kann ich die 1 Watt Endstufe nun ohne schlechtes Gewissen in meiner Mietwohnung aufreisen und bekomme nen fetten 800er Lead Sound? Nein, ABER der kleine macht bei geringen Lautstärken schon eine echt gute Figur und das Marshalllogo trägt er zurecht. Clean könnte er runder und voller klingen, aber dafür kauft man sich die schwarzen Kisten mit dem Goldpanel ja auch nicht. Rocken muss so n Ding und das kann er. Im Classic Gain Kanal gehts bis AC / DC aber das wird schon recht laut. Im Ultragain macht er dann eben von australisch bis Metal alles. Dabei klingt er meines erachtens nach schön differenziert. Meinen EQ habe ich dabei folgendermaßen eingestellt: Bass 4 Middle 5,5 Trebble 6 Gain zwischen 4 und 8 je nach dem was ich spiele. Dann habe ich "meinen" Sound (spielen tu ich dabei ne Paula). Einen richtigen Badewannensound bekomme ich mit ihm nicht hin, will ich aber auch eher selten.
    Zum Thema Lautstärke sei soviel gesagt, dass auch 1 Watt für daheim (zumindest mit Nachbarn) zu laut sein können, aber der Amp lässt sich durch den Powersoak ohne allzugroße Soundverluste auf 0,1 Watt runterregeln dann geht das schon.

    Fazit
    Der kleine wird auf jeden Fall bei mir bleiben, er lässt sich daheim wunderbar leise spielen und bietet mir alle Features die ich brauche. Und für das Geld...

    Soundsamples erspare ich euch an dieser Stelle, dazu habe ich keine ordentlichen Möglichkeiten, aber ein Bildchen ist noch drin :D
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 11 Person(en) gefällt das
  2. oldtube

    oldtube Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.14
    Zuletzt hier:
    15.02.19
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    226
    Erstellt: 21.01.19   #2
    na da werd ich doch beinahe schon ein bisschen neidisch, aber noch ein Amp wäre aktuell familientechnisch eher kontraproduktiv :D
    vom Platz ganz zu schweigen. Obwohl der Kleine ist ja mit wenig zufrieden... :rolleyes:
     
  3. Ratrider

    Ratrider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    420
    Ort:
    nähe stuttgart
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    1.262
    Erstellt: 21.01.19   #3
    Vielleicht minimal größer als ein Schuhkarton... das ist keine Ausrede.
     
  4. Bastard3

    Bastard3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    8.02.19
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    1.940
    Erstellt: 21.01.19   #4
    Na da bin ich doch happy das er dir gefällt :) ich bin auch sehr glücklich mit meinem :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    15.02.19
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    731
    Erstellt: 31.01.19   #5
    Ich hab den auch, ist mein 3. Anlauf mit Kleinröhrenamps nach Blackstar HT1 und Bugera V5. Kein Vergleich zu den anderen zwei, obwohl die nicht schlecht sind. Der DSL ist ihnen klanglich weit überlegen und macht wirklich Spaß. Plus er ist natürlich viel dynamischer als die diversen Modeller von Line 6 bis bis Boss, die auch noch bei mir herumliegen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Ratrider

    Ratrider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    16.02.19
    Beiträge:
    420
    Ort:
    nähe stuttgart
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    1.262
    Erstellt: 04.02.19   #6
    Ich habe mir jetzt über eBay Kleinanzeigen und eigentlich nur durch Zufall eine Somo Pedals Volume Box zugelegt. http://www.somo-pedals.de/volume
    Das Ding kommt in den Fx Loop und funktioniert wunderbar. Jetzt lasse ich den Amp im 1 Watt Modus, drehe Volume fast voll auf und regle mit der Box wieder runter. Man merkt nun, dass die Endstufe gefordert wird, man bekommt dieses schöne "Suppen".
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping