Amp mit Zerre des Boss HM-3

  • Ersteller gorephil
  • Erstellt am
gorephil
gorephil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
22.11.09
Beiträge
225
Kekse
480
Ort
Saarland
Hi Leute

Die Frage ist mal wieder sehr speziell, aber vielleicht kann sie jemand beantworten.
Kennt jemand die Zerre vom Boss HM-3 (Hyper Metal) und könnte mir einen Vollröhrenamp nennen, dessen Zerre vom Charakter nah an das HM-3 rankommt?

Ich habe schon gelesen, dass das HM-3 vom Sound her angeblich in Richtung JCM 900 geht. Leider habe ich keine Möglichkeit nen 900er anzuspielen. Kann das jemand bestätigen?
 
Eigenschaft
 
6Red6Dragon6
6Red6Dragon6
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.14
Registriert
05.02.05
Beiträge
1.974
Kekse
6.878
Ort
Mannheim
Ein beliebiger Amp mit dem HM-3 vornedran?
 
gorephil
gorephil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
22.11.09
Beiträge
225
Kekse
480
Ort
Saarland
Nee, das ist leider das Problem. Ich möchte kein extra Fußpedal haben. Bin kein Fan von Pedalboards. Außerdem rauscht das HM-3 ziemlich stark. Und nein möchte nicht noch ein NS-2 dahinterhängen. ;)

Für daheim oder im Proberaum ist das schon in Ordnung. Aber live möchte ich sowas nicht.
 
The_Dark_Lord
The_Dark_Lord
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
21.12.19
Registriert
24.03.09
Beiträge
5.890
Kekse
19.342
Ort
Wien
Die Schaltung des HM3 ausbauen und in einen Amp nach Wahl reinwerfen...
gut, das ist wohl einesehr exotische Lösung :)


Ich nehme mal an, du kennst den Klang des HM3 - was liegt also näher als auf youtube ein bisschen nach JCM900-Klängen zu suchen?
Die ungefähre Ausrichtung des HM3/JCM900 sollte selbst bei YT-Videos erkennbar sein..
http://www.youtube.com/results?search_query=jcm+900&search_type=&aq=f
 
gorephil
gorephil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
22.11.09
Beiträge
225
Kekse
480
Ort
Saarland
Hm, das könnte ich mal probieren. Danke.

Also den Tipp mit Youtube. Für den Umbau bin ich glaube ich nicht fit genug. :D
 
gorephil
gorephil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
22.11.09
Beiträge
225
Kekse
480
Ort
Saarland
Hey, der Tipp war echt nicht verkehrt. Der Sound des HM-3 geht in folgende Richtung:
http://www.youtube.com/watch?v=BsGFN3NLLSI&feature=related

Das ist jetzt ein JCM 900 Dual Reverb, müsste also der 4100er sein, oder?
Allerdings läuft das ganze über nen 10 Band Equalizer. Wäre also wieder ne zusätzliche Box. Bekommt man den Sound auch ohne den Eq hin? Oder kennt jemand nen anderen Amp, der vom Sound in die Richtung geht? Vielleicht nen Laney? Die sollen doch auch in Richtung Marshall gehen.
 
the_paul
the_paul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.19
Registriert
03.10.03
Beiträge
2.974
Kekse
1.868
Ort
SU
es gibt ziemlich viele bands im death sektor die den GH-100L spielen, dann aber mit entsprechenden effekten wie dem HM-3 etc. boosten oder verzerren. die eigene zerre vom amp rauscht def. mehr als das HM-3.
wenn du nen amp willst der auf deine soundvorstellung zugeschnitten ist, würde ich an deiner stelle mal bei earforce anfragen, die sind preislich attraktiv, 1A build-quality und du kannst dir den sound auf den "leib schneidern lassen".

wenn du's allerdings "günstig" willst, müsstest du schon beim hm-3 bleiben und dann ggf. ein paar der bauteile austauschen lassen, damits weniger rauscht.
 
Kingx4one
Kingx4one
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.14
Registriert
13.01.08
Beiträge
1.343
Kekse
3.670
Ort
Höxter
Earforce hätt ich jetzt auch vorgeschlagen. Tolle Amps.

Was ich allerdings erstmal versuchen würde ist, den HM3 in nen Rack zu bauen und neben den Amp zu stellen, oder den HM3 mit Klett an die Seite deines normalen Amps zu kleben. Dann hast du es nicht vor den Füßen rumliegen und dein Sound gefällt dir immer noch. Mit dem Rauschen ist das so, dass es bei den meisten High-Gain Amps bei solchen Einstellungen auch da ist (bei Earforce nicht). Wenn du das weghaben willst, kommt du um ein Noisegate nicht herum, aber das könntest du ja auch mit Klett an den Amp kleben:D:great::confused:

So ne Art Weihnachtsbaumamp mit Effekten statt Kugeln:rolleyes:.
 
lePhilippe
lePhilippe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.17
Registriert
07.08.04
Beiträge
968
Kekse
716
Willst du dauerhaft verzerrt spielen? Gar keine Cleanpassagen? Und warum gerade das HM3? Ist ja nicht soo das Überpedal, würd ich mal behaupten...
 
Frostbalken
Frostbalken
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.13
Registriert
20.04.06
Beiträge
2.265
Kekse
10.171
Ort
Greifswald
Nee, das ist leider das Problem. Ich möchte kein extra Fußpedal haben. Bin kein Fan von Pedalboards. Außerdem rauscht das HM-3 ziemlich stark. Und nein möchte nicht noch ein NS-2 dahinterhängen. ;)

Für daheim oder im Proberaum ist das schon in Ordnung. Aber live möchte ich sowas nicht.

Verstehe ich das richtig, du willst kein Pedal, lieber ein weiteres Topteil mitschleppen? Meinst du nicht, dass das nicht doch sehr unpraktikabel und teurer ist, wenn du eh den Sound eines Pedals haben willst? Zumal das HM-3 spottbillig ist, hatte ich auch mal, für 25 Euro gekauft. Da käme dich ein JCM900 doch deutlich teurer :gruebel:
 
Kingx4one
Kingx4one
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.14
Registriert
13.01.08
Beiträge
1.343
Kekse
3.670
Ort
Höxter
Ich hab grad bei dir gesehen das du nen Fireball spielst. Dann solltest du vielleicht einfach mal ne Equalizer testen. EQ in den Effektweg und dann stellt du dir den Sound so ein wie du willst, und glaub mir du bist dann sehr flexibel was das angeht. Dann kommste an dein gewünschtes Ergebnis ran, du gibst viel weniger Geld aus, du musst nicht so viel mitschleppen und hast 2 Kanäle zur Verfügung.
 
the_paul
the_paul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.19
Registriert
03.10.03
Beiträge
2.974
Kekse
1.868
Ort
SU
ähm, gorephil, wofür benutzt du eigentlich das boss gx-700?
ich meine mich zu erinnern, dass da auch ein hm-3-"ähnlicher" higain-distortion-sound drin ist. hast du mal die 4-kabel-methode damit ausprobiert? bolt thrower haben z.b. lange den gx-700 als preamp benutzt und dann marshall poweramps. wenn das teil eh schon da ist, würd' ichs mal ausprobieren.
 
gorephil
gorephil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
22.11.09
Beiträge
225
Kekse
480
Ort
Saarland
Nee, keine zwei Amps mitschleppen. Wir waren vor kurzem im Studio, um nen Song für einen Sampler aufzunehmen und da ist mir aufgefallen, dass der Fireball zwar nicht gänzlig unpassend ist, aber zu unserer Musik eine andere Zerre besser passen würde. Er hat ne verdammt geile Zerre, aber für die Mucke, die wir machen ist die Zerre ein Tick zu glatt. Zumindest für mein Empfinden. Ich werde natürlich, wenn es mir möglich ist, den Fireball behalten. Der Sound ist absolut der Hammer, aber für unsere Band würde ich mir lieber einen anderen Sound wünschen.

Zum HM-3: Es ist jetzt absolut kein Allround-Pedal. Die Zerre ist schon sehr speziell. Ich liebe des tiefe Gruntige (Knattersound) des Pedals und der Sound ist einfach übel roh. Wir haben in unseren Songs oft langsame tiefe Passagen (Doom Metal Parts). Da passt die Zerre einfach super rein. Desweiteren gibt es dem ganzen auch nen ordentlichen Old School Charakter.

Die Weihnachtsbaum-Idee find ich ziemlich geil und sowas in der Art hatte ich mir auch schon überlegt. Auch wenn ich die Teile nicht wild am Amp festkleben, sondern einfach oben drauflegen wollte. Allerdings ist das doch etwas unpraktisch, weil wir in einem der neueren Songs eine Cleanpassage drinne haben und auch auf Dauer der ein oder andere Cleanpart noch folgen wird. :(

Vielleicht stelle ich mir doch ein Pedalboard zusammen. Ich hasse es nur, wenn ich ewig nach dem Fehler suchen muss, wenn etwas nicht funktioniert und je mehr Fehlerquellen, desto länger dauert die Suche. :mad:

Danke nochmal für die vielen Tipps.
 
Kingx4one
Kingx4one
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.14
Registriert
13.01.08
Beiträge
1.343
Kekse
3.670
Ort
Höxter
Naja, Fehlersuche bei einem Pedal in deiner Kette zwischen Amp und Gitarre ist ja jetzt nicht die Welt. Aber nen anderen Amp halt ich definitiv für überzogen wenn du eigentlich mit dem FB zufrieden bist.
 
gorephil
gorephil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
22.11.09
Beiträge
225
Kekse
480
Ort
Saarland
Momentan habe ich den GX-700 nur im Loop hängen für Effekte, wie Chorus, Reverb, Delay .... Hatte ihn zwar auch schon per 4-Kabel-Methode dran gehabt, aber da gab es dann allerdings auch irgendein Problem. Ich glaube, dass der Effekt, insbesondere Delay, leise zuhören ist, wenn man im Engl per Fussschalter den Effektweg ausschaltet. Habe dann auch mal ein paar Zerren (Preamp-Simulationen) davon angespielt, aber so richtig zugesagt hat mir damals keine. Die Bodentretersimulationen habe ich glaube ich nicht probiert. Vielleicht könnte ich das mal nochmal machen und dabei noch versuchen das andere Problem in den Griff zu bekommen.

Bolt Thrower, ja??? Wie geil. Ich hatte letztes Jahr das Glück Bolt Thrower mal live Backstage zu betreuen. Habe mir dummerweise nicht gemerkt, was für Equipment sie spielen. Zumindest konnte ich mich erinnern, dass es ein Racksystem war.
 
gorephil
gorephil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
22.11.09
Beiträge
225
Kekse
480
Ort
Saarland
EQ in den Effektweg und dann stellt du dir den Sound so ein wie du willst, und glaub mir du bist dann sehr flexibel was das angeht. Dann kommste an dein gewünschtes Ergebnis ran, du gibst viel weniger Geld aus, du musst nicht so viel mitschleppen und hast 2 Kanäle zur Verfügung.

Ich hatte auch schon an sowas gedacht. Vielleicht die raueren Frequenzen des Fireball boosten, falls sowas möglich ist. Im GX-700 ist ein EQ drinne, mit dem auch boosten möglich ist. Meint ihr, dass der reicht?

Uiui, da muss ich mich echt mal lange in den Proberaum einschließen und mal alles mögliche durchprobieren. Während der Probe ist das nämlich nicht möglich. :D
 
Kingx4one
Kingx4one
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.14
Registriert
13.01.08
Beiträge
1.343
Kekse
3.670
Ort
Höxter
Versuch es einfach mal mit dem internen EQ. Einfach mal ein wenig mit rumspielen. Das kann etwas dauern, aber auch nicht ewig. EQ´s sind aber wahre Wundermaschinen. Ich liebe die kleinen Teile.
 
Kasper666
Kasper666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.22
Registriert
02.03.09
Beiträge
1.218
Kekse
36.061
Ort
Paderborn
Ich hatte auch schon an sowas gedacht. Vielleicht die raueren Frequenzen des Fireball boosten, falls sowas möglich ist. Im GX-700 ist ein EQ drinne, mit dem auch boosten möglich ist. Meint ihr, dass der reicht?

Ein GX-700 besitze ich auch, primär ist es als Vorschaltgerät gedacht. So setze ich es auch vor einen Peavey Bandit Combo für's Üben zu Hause ein. Das Teil war ja schon zu seiner Zeit (Ende der 90er) nicht unbedingt das "High-End-Gerät", was also die reine Effekt- und die gesamte Signalqualität angeht, gibt es sicher "objektiv" bessere Geräte.

Ich hatte es allerdings auch längere Zeit in meinen 5150 eingeschleift, um das Noisegate und den EQ zu benutzen. Dieser ist wirklich recht effektiv, für die Mitten gibt es vier unterschiedliche Frequenzbänder, wo er ansetzen kann und damit kann man den Sound schon ganz ordentlich verbiegen. Über den EQ-Level (und den Gesamt-"Level" des GX) kannst Du das Signal auch ganz gut "boosten" und die Endtufe des Amps noch ein wenig mehr kitzeln. Wichtig auch der Level-Regler auf der Rückseite des GX. So hast Du gleich mehrere Parameter, die Du wechselseitig ausprobieren musst, um das für Dich beste Ergebnis zu erzielen.

Meine Erfahrung ist allerdings folgende: Durch solche Transistor-Geräte im Signalweg eines Röhrenamps fügt sich schnell ein gewisses "Transistor-Brizzeln" in den typischen "runden" Röhrensound ein. In der Regel leidet auch das Durchsetzungsvermögen, es droht Matsch... Aber da Dir der momentane Sound des FB zu "sauber" ist, ist es vielleicht genau das, wonach Du suchst!? Ich bin halt etwas skeptisch, ob ein so extrem "verbogener" Sound noch im Bandkontext funktioniert.
 
gorephil
gorephil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
22.11.09
Beiträge
225
Kekse
480
Ort
Saarland
Hey, danke. Werde das die Tage echt mal ausprobieren. Wenn du das jetzt auf den GX-700 beziehst, sind deine Bedenken wohl berechtigt, da es sich beim GX-700 nicht um ein High-End-Gerät handelt. Daher hatte ich auch nach einer All-In-One-Lösung gesucht und natürlich Vollröhre, weil unser anderer Gitarrist nen JCM 2000 spielt. Nach unserem Proberaumwechsel ist es momentan aus diversen Gründen so, dass er seinen H&K Tour Reverb 60 spielt und ich das HM-3 vor nem H&K Matrix 100 und da geht das eigentlich ganz gut. Wie es sich jetzt verhält, wenn ich das HM-3 vor dem Engl spiele und er den JCM 2000 dazu, steht nochmal auf einem anderen Blatt.

Worin liegt denn eigentlich der Unterschied zwischen dem EQ im GX-700 und dem GE-7 von Boss, außer der Tatsache, dass der GE-7 7 Freqbänder bearbeitet und das GX-700 nur 5. Sind doch beides analoge Schaltungen, oder?
 
Kasper666
Kasper666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.22
Registriert
02.03.09
Beiträge
1.218
Kekse
36.061
Ort
Paderborn
Worin liegt denn eigentlich der Unterschied zwischen dem EQ im GX-700 und dem GE-7 von Boss, außer der Tatsache, dass der GE-7 7 Freqbänder bearbeitet und das GX-700 nur 5. Sind doch beides analoge Schaltungen, oder?

Kann ich nicht sagen, den GE-7 hatte ich noch nie im Einsatz. Viele GX-700-User dürfteste andererseits auch nicht mehr finden... ;-) Für mich gilt immer: Erlaubt ist, was gefällt!!! Daddel mal weiter mit dem GX rum, das sollte zum "verbiegen" des Sounds mindestens genauso gut taugen, wie der GE-7. Nur wie gesagt - meine Erfahrung ist, dass man irgendwann - nach langen Jahren mit EQs, "Sonic Maximizern", vorgeschalteten Maxons oder Tubescreamern, eingeschleiften EQs usw - wieder darauf kommt, dass nichts besser funktioniert, als eine "harmonisierende" Kette aus Gitarre->Pickup->Amp->Box, ohne jeden "Schnickschnack" dazwischen. Das viele "Gepimpe" schluckt einfach Sound. Je mehr Geräte in der Kette, desto schlimmer... Sorry, ist'n "Alte-Säcke-Statement", aber vielleicht denkste in ein paar Jahren mal daran zurück... ;-)

Mein Tip: Mach die generelle "Soundfindung" per Austausch von Gitarre/PUs/Amp/Box, bis Du zufrieden bist und nutze sowas wie vorgeschaltete oder eingeschleifte Effekte wirklich nur noch für die letzten 5% an Finetuning.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben