Amp-Modeling: Umstieg von Pod Farm - Welche Empfehlungen?

von frasch87, 29.09.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. frasch87

    frasch87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.13
    Zuletzt hier:
    19.10.20
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Herborn
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.20   #1
    Ich nutze bisher fürs Homerecording eine Line 6 Pod Studio UX-2 mit Pod Farm 2.
    Da Line 6 aber immer weniger Support für neue Betriebssysteme bietet (insbesondere für Mac), wird es wohl langsam Zeit auf ein anderes Setup umzusteigen.
    Daher wollte ich gerne mal in die Runde fragen, welche Modelling-Software ihr so benutzt. Vielleicht gibt es ja auch den ein oder anderen Ex-Nutzer von Pod Farm, der erzählen kann was gut oder nicht gut geklappt hat.
    Ich schätze bei Pod Farm (neben dem Kaufpreis) vor allem die Einfachheit des Setups, sowie die authentischen Sounds. Helix als AU schreckt mich z.B. ab, weil es auf mich sehr kompliziert wirkt.

    Was noch zu erwähnen ist: Ich nutze die Line 6 Soft- und Hardware vorrangig für Gitarre und Bass, aber auch für Vocal-Recordings.
     
  2. abolesco

    abolesco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.16
    Zuletzt hier:
    23.10.20
    Beiträge:
    403
    Kekse:
    442
    Erstellt: 29.09.20   #2
    Wenn du es einfach haben willst dann probiere einfach mal EZmix2. Da kann man zwar nur wenige Parameter editieren aber die Sounds sind gar nicht mal schlecht.

    Ich benutze zum Klampfen fast ausschließlich TH-U von Overloud, weils halt einfach von allen ausprobierten am besten klingt. Möglichkeiten für alle Stilrichtungen.



    Falls ich mal zum Einsingen kommen werde hole ich mir evt. noch gem Voice dazu:

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. EmorionMarc

    EmorionMarc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.10
    Zuletzt hier:
    23.10.20
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Bingen
    Kekse:
    335
    Erstellt: 29.09.20   #3
    Ich komme auch ursprünglich von Podfarm, bin mittlerweile auf Neural DSP umgestiegen und habe durch meinen Helix auch die Helix Native Software, muss sagen, dass Helix Native sehr intuitiv ist. Ich habe hier in knapp 5 min meine 4 wichtigsten grundsounds eingestellt.
    Ist aber ohne Helixhardware sehr teuer finde ich.
     
  4. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 01.10.20   #4
    Ich bin damals auch von PodFarm zu (erst TH-3, dann) TH-U gewechselt. Habs bis heute nicht bereut. Hin und wieder schaue ich mich mal um, was es mittlerweile noch so gibt und stelle dann immer wieder fest, dass TH-U mir vollkommen ausreicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. schamass

    schamass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.17
    Zuletzt hier:
    23.10.20
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Saarpfalz-Kreis
    Kekse:
    565
    Erstellt: 02.10.20   #5
    Ich mag S-Gear von Scuffham Amps ganz gerne... günstige und gut klingende Komplettlösung.
    Wahrscheinlich wird es für mehr Geld auch besseres geben (gerade im Highgain-Bereich), aber ich finde diese Software hat ein echt gutes P/L-Verhältnis!
    ...es gibt ja auch eine 10-Tage Testversion.
     
  6. frasch87

    frasch87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.13
    Zuletzt hier:
    19.10.20
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Herborn
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.20   #6
    Vielen Dank für die Empfehlungen! Werde mich mal durchprobieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping