Amp und Box für gedropte 5-Saiter

von KIB-Basser, 27.10.09.

  1. KIB-Basser

    KIB-Basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.09
    Zuletzt hier:
    12.09.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Halstenbek bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.09   #1
    Moin moin!

    seit einiger Zeit habe ich vor mir einen Halfstack zu kaufen, den ich später vllt auf Fullstack aufrüsten will. Mein Problem ist, dass ich in einer Death-Metal-Band spiele in der ich meinen 5-Saiter auf A runterstimme. Sobald ich einen Musikladen betretet und sage was ich brauche und sage, dass ich als schüler nicht reich bin, schüttelt der Herr Verkäufer den Kopf und sagt "gibs nich".

    Ich hab auch schon mal ein paar Amps ausprobiert, die alle in der Beziehung total am Ende waren: Geflatter ohne Ende, keine kompaktetn Töne

    Ich wäre bereit bis zu 1000€ hinzublättern...

    Bitte um Hilfe!
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    10.397
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    731
    Kekse:
    34.530
    Erstellt: 27.10.09   #2
    in der tat... gibts nicht!

    ich würde hier lieber anders ansetzen und zwar mit effektierung....

    du brauchst zum einen einen kompressor (am besten multiband) der dir das tieffrequente zeugs extrem zusammenschiebt

    und einen zerrer der dir massive klirranteile im tieffrequenten bereich bescherrt....

    schaltungstechnisch wüsste ich ziemlich genau was ich bauen würde, wenn man nun versucht das aus einzelnen komponenten zusammenzukaufen artet das leider sehr schnell aus...

    also wichtig wäre zunächst mal was richtung EBS multidrive und EBS Kompressor (letzterer kann multiband, wenn ich mich recht entsinne) danach kann man dann bspw. ne Peavy TVX nehmen und mit nem entsprechenden amp befeuern...
     
  3. Roland-Pain

    Roland-Pain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    25.06.13
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    366
    Erstellt: 28.10.09   #3
    Hey!

    Wird in der Tat echt brenzlig... dropped A ist ja nun kein Pappenstiel! Ein guter Konpressor ist da echt pflicht...
    Aber mal am Rande... Was für eine Verstärkung spielst du im Moment in der Band? Schlecht kann sie ja nicht sein, immerhin spielst du mit ihr und hörst dich dabei!
    Würde mich echt mal interessieren womit du das Tuning verstärkst ;)

    MfG
    Roland
     
  4. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    4.190
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    545
    Kekse:
    12.871
    Erstellt: 28.10.09   #4
    ich sehe das einzige problem im budget.
    die boxen, die mir dazu einfallen liegen da schon in dem bereich der 1000 flocken. dann hast du aber noch kein amp.
    ich kenn bands persönlich, die mit c tunig spielen. da gibts auch fünf saiter, die das mithalten.
    ich selber spiel adgcf und hab auch schon mal kurz noch einen drunter gesetzt. meine anlage kann das schon noch.
    klingt wohl gemerkt schon bissle schwabbelig im tiefsten bereich, ist aber machbar.
    korn jemand ein begriff? die spielen doch auch drop a oder?
    ich finde grad nur keine infos über deren basser amps.

    boxen denen ich´s zutrauen würde, weil ich sie getestet hab:
    eden 215xtl oder 215xl
    tecamp m212

    boxen denn ich´s auch so zutrauen würde:
    tecamp l212; l215; xl412; xl612
    ebs 4x12" oder 2x15"

    ev. gk neo 212 bzw neo 412

    beim amp sehe ich weniger das problem, da diese den frequenzbereich wenigstens technisch gesehen bis 20 Hz ausgeben.
    diese tiefen bereiche fressen aber meiner erfahrung nach leistung, dh je mehr desto besser. oder wenigstens ordendlich davon.

    eingeständnis an ede-wolf: ein kompressor kann auch keinen fall schaden. die zerr geschichte halte ich persönlich für überflüssig.
     
  5. KIB-Basser

    KIB-Basser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.09
    Zuletzt hier:
    12.09.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Halstenbek bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.09   #5
    Also im moment quäle ich meine 150 Watt Warwick Combo (WC Sweet 15.1). Aber das ding pfeift dann auch echt aufm letzten loch obwohl ich wirklich alles an mitten und höhen reinballer was geht (heißt was geht bevor das ganze nurnoch klingt wie knüppel aufn kopf...)

    Der Basser von Korn slappt und kricht dadurch nochn bischen klirr rein...aber ich denke mal dass der sich auch ein absolutes hammeramp mit hammerboxen und hammereffekten leisten kann
     
  6. Crossdrop

    Crossdrop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 28.10.09   #6
    Ich würde eine FMC-Box nehmen. Hans hat eine Neo 212 am Lager.
    http://fmc-audio.jimdo.com/lagerware/

    450€ sind mehr als ein Schnäppchen für diese Qualität. Dann noch nen Hartke LH-500 zum Beispiel, und du bist wohl ziemlich gut ausgerüstet!
    Ich spiel mit nem 5-Saiter eine FMC Neo 410. Das tiefe H kommt da definitv fett und reichlich definiert rüber!
    Hier ein kleiner Eindruck davon ;)

    http://www.youtube.com/watch?v=QdCZxwL2JS0#t=3m55s

    Nun weiß ich nicht, wie sehr die 2 Halbtöne das noch beeinflussen...
     
  7. KIB-Basser

    KIB-Basser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.09
    Zuletzt hier:
    12.09.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Halstenbek bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.09   #7
    das wirkt sich schon ziemlich aus...schließlich hast du ja eine h-saite die für den ton h gemacht wurde...und wenn man die auf a runterstimmt, dann merkt man ja schon wie sehr die saite schlabbert...und man braucht halt nen guten verstärker, der diese suboptimalen verhältnisse wieder ausgleicht (so wurde mir das auf jedenfall erklärt).
    allerdings is es ja schon ein anfang wenn das h gut durchkommt, ich hab schon anlagen erlebt, die da schon verrecken...

    aber wenn ich mir das alles so angucke scheint die effektlösung von ede-wolf am besten für mich zu sein (Weihnachten und Geburtstag stehen vor der Tür da kommt nochn bischen geld rein und dann sollten die knapp 1000€ erschwinglich sein).
     
  8. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    764
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 29.10.09   #8
    Mit 150W und einem einzelnen 15" Speaker ists kein Wunder, das die Kiste am Anschlag ist ;)

    Naja... also es gibt H-Saiten von .115 bis .145 Durchmesser... Die sind alle für ein H gemacht. Und die kann man auch durchaus auf ein A stimmen, wenn man ne entsprechend dicke Saite nimmt (ne .135 sollte den Job tun).
    Pickups, Basselektronik und Preamp kriegen das eigentlich auch noch gebacken. Das was dann aussteigt ist zum einen die Endstufe, die den imensen Leistungsbedarf solcher tiefen Frequenzen nicht mehr liefern kann, und zum anderen die Box. Ohne ne brauchbare Box wird man da nix.
    Mit Glockenklang 4*10ern hab ich da bisher gute Erfahrungen gemacht... aber da streikt das Budget.

    Nen Kompressor ist bei solchen Plänen fast nen Must-Have, um die Endstufe und damit auch die Box zu entlasten. Multiband-Kompression ist für Bassisten immer zu empfehlen. Das rettet einem wirklich die Höhen...
     
  9. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 29.10.09   #9
    Ja, wie du ist Herr Arvizu ADGCF gestimmt. spielen tut er Mesa Boxen, oder auch mal Ampeg Pro Serie, SWR Goliaths sah man bei ihm neuerdings auch schon ...

    Schonmal daran gedacht bei Combo zu bleiben? Roland D-Bass? Wäre ein Versuch wert, ich wüsste aber nicht, dass die schonmal mit diesem Droptuning hier probiert hat :gruebel:
    Peavey hat Ede ja schon erwähnt, schöne Box mit Tiefgang zum tollen Preis.
     
  10. Plekki

    Plekki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.14
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.09   #10
    hi

    sry ich meld mich selten im Forum.

    ich spiel ebendfalls in einer Death Metal band.
    und bin ebendfalls mit meinem 5 saiter auf a runtergestimmt.
    ich spiel einen Kustom Brove bass HD1300.
    hat auch genug leistung.
    vorallem für den preis.

    ist auch vileicht auch in deinem Preisrahmen.

    Bin ein link

    MFG
    Plekki
     
  11. paddlepunk

    paddlepunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    28.09.18
    Beiträge:
    1.015
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 29.10.09   #11
    wie viel covert ihr und wie viel macht ihr selbst? weil um ehrlich zu sein find ichs sinnlos einen 5-saiter runter zu stimmen, es klingt besser, wenn man da ne oktave höher spielt, is beim bass immer noch tief genug. ich spiel auch einen 5-saiter (naja... 2...) und einen der beiden stimm ich auch standard a. wichtig ist, dass du straffe saiten aufziehst, dass vom bass selbst schon ein guter ton kommt. ansonsten eine box, deren frequenzband auf 20hz runter geht (die mensch aber eh nicht hören kann, wir hören dann nur obertöne, daher auch besser gleich ne oktave höher spielen...) und einen verstärker der dampf macht, 400 watt sollten es da mindestens sein, mehr schadet allerhöchstens der box.
     
  12. Crossdrop

    Crossdrop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 29.10.09   #12
    Das ist eh unrealistisch. Die Messungen kommen unterschiedlich zustande etc. Glockenklang gibt für die Take Five Neo z.B. 36 Hz an, der Hans für seine FMC häufig "nur" 50Hz. Ich spiele wie gesagt auch ein H, was also eher bei 30 Hz liegt. Trotzdem bläst bei mir das tiefe H einiges an Luft weg, und klingt dabei auch noch definiert!

    Lass dich nicht von Hz-Angaben täuschen ;)
     
  13. RobertTurner

    RobertTurner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 29.10.09   #13
    Du machst also sinnlose Sachen?:p lg.
     
  14. Plekki

    Plekki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.14
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.09   #14
    Entscheidend ist für dieses Tuning gute und dicke Saiten.
    empfehlenswert sind 130er Saiten oder sogar 135er
    (die noch gute Saitenspanung aufweisen beim A).

    Und ine gute Box. die FMC ist eh schon angesprochen worden.
    leistung vomAmp ist nicht unbedinkt ausschlaggebend.

    für mich sind 300 watt die unterste Schmerzgrenze
    lieber bischen mehr watt und gut is.

    MFG

    Plekki
     
  15. Nilser

    Nilser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    863
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 30.10.09   #15
    Ganz einfach erklärt, warum die Box "trotzdem" drückt:

    Das tiefe H liegt bei 30,87 Hz, die erste Harmonische bei 61,74 Hz - und die sorgt für den Schub - korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
     
  16. Onox

    Onox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    15.03.18
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    699
    Erstellt: 30.10.09   #16
    Also ein tiefes A klingt doch nicht, füllt nur den Sound mit gegrummel. Gibt halt Volumen. Meiner Meinung nach aber wirklich überflüssig...

    Zu der Peavey Box, die hatte ich und war sehr zufrieden tolle Box. Allerdings war sie mir in den Boxex ab und zu zu matschig/undefiniert. Und das bei der E-Saite.
     
  17. gammi

    gammi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 30.10.09   #17
    Wenn ich hier mal kurz eine Frage einwerfen darf da hier von Kompressoren gesprochen wurde und das Problem mit einer etwas "schwammigen" B-saite ... :)

    Wie siehts denn bei diesen aus mit Multiband vs. zB einem dbx166 ? Gibts denn auch Multiband Kompressoren im bezahlbaren Bereich + Rackformat ?

    Mit Frequenzweichen wollte ich da erstmal nichts machen.
     
  18. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    764
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 30.10.09   #18
    Definiere "bezahlbar" ;)
    TC Electronics hat dort einige Modelle.
    Zum einen den "Triple C", dens aber leider nur noch gebraucht gibt. Der hat aber wirklich nen Funktions-Overkill. Da muss man sich ein wenig mit einarbeiten, aber dann ist das Teil der Hammer!
    Dann gibts noch den C400XL und den (ebenfalls nciht mehr hergestellten) C300.
     
  19. Crossdrop

    Crossdrop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 30.10.09   #19
    Natürlich stimmt das, und das war auch mir klar ;)

    Ich wollte halt sagen, dass man sich nicht so sehr auf die Hz-Angaben fixieren sollte ;)
     
  20. KIB-Basser

    KIB-Basser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.09
    Zuletzt hier:
    12.09.14
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Halstenbek bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.09   #20
    also um das ganze zusammenzufassen kann man sagen, dass man auf jedenfall seinen Bass mit ner 130/135er bestücken soll, Kompressor isn muss, leistungsstarker Verstärker, Boxen mit gutem Tiefgang (für mich das beste wohl die Peavey TVX).

    habe ich das richtig verstanden?^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping