Amp+Box für 600-1000€ Rockband

von Dieter5858, 26.02.06.

  1. Dieter5858

    Dieter5858 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.05
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #1
    Stufe dich selbst ein!
    [ ] Anfänger
    [ ] Ambitionierter Anfänger
    [x] Fortgeschrittener
    [ ] Profi
    [ ] Bass-Gott

    Preisrahmen:
    600 bis 1000 Euro

    Wer ist dein Vorbild/Idol? (bezogen auf Bass)

    _________________________________________

    Lieblingsband?

    CCR, RHCP__________________________________________

    Stil der eigenen Band?
    [ ] Metal
    [x] Rock
    [ ] Funk
    [ ] Blues
    [ ] Soul
    [ ] BigBand
    [ ] Orchester
    [ ] Jazz
    [ ] Prog
    [ ] 80´s Pop
    [ ] Cover/Top40
    [ ] Sonstiges _______________________


    Allgemeines

    Zu verstärkendes Instrument:
    [x] E-Bass Saiten: [x]4 [ ] 5 [ ] 6
    [ ] A-Bass
    [ ] Kontrabass

    Was willst du?
    [ ] Topteil
    [ ] Box
    [ ] Preamp
    [ ] Endstufe
    [ ] Combo
    [x] Topteil + Box
    [ ] Preamp+Endstufe+Box
    [ ] Fullstack
    [ ] Halfstack

    Zustand
    [ ] Neu [ ] Gebraucht

    Wie soll der Klang sein?
    [ ] Hauptsache laut!
    [ ] HiFi-Sound, bitte!
    [] Rockig und dreckig!
    [ ] Mit kultivierten mitten
    [ ] Seidig cleaner Röhrensound *träum*
    [ ] Viiiiiiiiiieeeeel Bass.. also eigentlich nur...mein ich...
    [ ] Knackig und drahtig
    [ ] Slap-Sound
    [ ] Detailierte Abbildung des Sounds meines Basses und meiner Spielweise


    Boxen

    Welche Speaker dürfen es denn sein?
    [x] 4x10er
    [ ] 8x10er
    [ ] 6x10er
    [ ] 2x10er
    [ ] 1x10er
    [ ] 1x15er
    [ ] 2x15er
    [ ] 1x18er
    [ ] 2x12er
    [ ] 4x12er
    [ ] 1x12er
    [ ] 1x8er
    [ ] 6x8er
    [ ] 8x8er
    [ ] Was anderes:______
    [ ] Alles angekreuzte in Kombination


    Eigenschaften der Box

    Gewicht:
    [ ] Leicht bitte! *rückenschmerzenhab*
    [x] Egal, ich bin stark!
    [ ] Nicht ganz so schwer...

    Größe:
    [x] Egal, ich hab ein großes Auto!
    [ ] Kompakt sollte es schon sein
    [ ] naja so im Mittelfeld nicht zu riesig und nicht zu klein..
    [ ] Groß! Größer! Muss auf der Bühne ja nach was aussehen!

    Bauweise
    [ ] Bassreflex [ ] geschlossen [ ]offen

    Aussehen:
    [ ] Schwarzer Filz
    [ ] Struckturlack
    [ ] Pulverbeschichtet
    [ ] Natur
    [ ] Filz in anderen Farben
    [ ] Schutzgitter
    [ ] Speakerabdeckung aus Textilem Material
    [ ] Chromgitter
    [ ] Pulverbeschichtetes Gitter

    Ausstattung
    [ ] Schalengriffe
    [ ] Klappgriffe
    [ ] Keine Griffe
    [ ] Mulden für sicheres Abstellen des Amps
    [ ] Hochtöner
    [ ] regelbarer Hochtöner (an+aus)
    [ ] regelbarer hochtöner (stufenlos/mehrere Stufen)
    [ ] Hochtöner für Bi-Amping seperat ansteuerbar
    [ ] Speakon Anschlüsse
    [ ] Klinke Anschlüsse
    [ ] XLR Anschlüsse
    [ ] Rollen
    [ ] Steckbare Rollen

    Belastbarkeit:
    [ ] Egal
    [ ] Keinen Plan, sagt ihr mir das!
    [ ] mindestens 500W
    [ ] Mehr als 1000W!

    Wirkungsgrad
    [ ] Egal, was ist das denn überhaupt?
    [ ] mindestens 90db
    [ ] mindestens 96db
    [ ] mindestens 102db
    [ ] so wenig wie möglich

    Impendanz
    [ ] 2 Ohm
    [ ] 4 Ohm
    [x] 8 Ohm
    [ ] __ Ohm


    Verstärker/Preamp/Endstufe


    Leistung
    [ ]mindestens .... Watt
    [ ] soll für den Proberaum reichen
    [x] soll für meine Musikrichtung(s.o.) für Gigs und Proben reichen
    [ ]Nur für Zuhause

    Bauart:
    [ ] Topteil
    [x] 19" Format
    [ ] Bodentreter

    Ausstattung

    EQ
    [ ] 3 Band (Bass, Höhen, Mitten)
    [ ] 2 Band ( Bass+Höhen)
    [ ] 3 Band mit parametrischen Mitten
    [ ] Graphisch mindestens 5 Band
    [ ] Graphisch mindestens 10 Band
    [ ] Graphisch und normaler kombinierbar

    Boxenausgänge

    [ ] Klinke [ ] Speakon [ ] XLR

    Belastbarkeit
    [ ] 2Ohm [x] 4Ohm [ ] 6ohm [ ]8ohm [ ]16ohm

    Sonstiges
    [x] D.I.-Out
    [ ] D.I.-Out Pre/Post EQ schaltbar
    [ ] Setting speicherbar
    [ ] Eingebaute Effekte
    [ ] Serieller EFX-Weg
    [ ] Paraleler EFX-Weg
    [ ] Mehrere EFX-Einschleifweg
    [ ] Schaltbarer EFX-Weg
    [ ] eingebaute Rack-Beleuchtung
    [ ] Beleuchtung (schwarzlicht /nur optisch nutzbar)
    [ ] Eingebauter Kompressor
    [ ] Eingebauter Tuner
    [ ] Mute-Schalter

    Technik
    [ ] Transistor
    [ ] Röhre
    [ ] Hybrid
    [ ] Digitale Endstufe



    So
    Soundvorstellung hab ich noch nicht wirklich das Gehör für
    aber halt Rock am liebsten aus den 70ern (gerne auch Blues)

    Der Amp sollte für Proberaum ausreichen, und auch für Konzerte
    Sprich z.B. aufm Stadtfest mitter Band oben stehen und spielen.
    Aber dabei geht man ja durch den DI-Out richtig?
    Oder braucht man dafür noch weitere Extra Ausstatung?

    Ich weis noch net ob ich ein Horn inner Box haben will und wenn ja wie wichtig es wäre den Regelbar zu haben.

    Sonst hätte ich nix dazuzufühgen, achso ich hatte halt den Hartke 3500 mit VX410
    im Blick aber wollte mal auch nach alternativen ausschau halten.
     
  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 26.02.06   #2
    mit dem von dir geforderten Graphik-EQ fällt mir spontan abgesehen vom Hartke 3500 kein Amp ein

    als Box dazu würde ich die Peavey 410 TVX empfehlen
    klingt etwas satter als die Hartke

    Meistens schon. Es sei denn es ist keine PA da, aber das scheint dir klar zu sein
     
  3. Dieter5858

    Dieter5858 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.05
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #3
    Ich hab kein graphischen EQ gefordert.

    Aber schonmal danke für die Peavey empfehlung.
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 26.02.06   #4
    oh sorry, war noch zu früh und ich hab 2 Threads gleichzeitig gelesen ...

    dann kämen noch folgende Tops in Frage:
    https://www.thomann.de/artikel-187097.html (noch nicht selbst gespielt, könnte aber in deinen Kontext passen)

    https://www.thomann.de/peavey_max450_basstopteil_prodinfo.html sehr variables Top mit super P/L (dazu würd ich dann aber ne 4 Ohm Box kaufen, weil der Amp bis 2 Ohm runtergehen kann)

    https://www.thomann.de/artikel-178958.html der schießt preislich etwas übers Limit ist aber ein astreiner Amp, ne Spur cleaner

    https://www.thomann.de/artikel-183366.html der hier soll natürlich nich ungenannt bleiben, ich persönlich mag den aber gar nicht
     
  5. Dieter5858

    Dieter5858 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.05
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #5
    Wie ist das eigentlich mit den 2 Ohm Amps
    Wenn man sich so einen kauft "muss" man schon sich ne 4 Ohm Box kaufen damit was rauskommt
    und wenn man sich dann irgendwann ne 2. Box dazu kaufen will muss das auch ne 4 ohm box sein damit die verteilung halbwegs gleich ist.

    Also ist man dann praktisch etwas eingeschränkter als wenn man die Standart 4 Ohm Amps nimmt mit 8 Ohm Boxen nimmt, richtig?
     
  6. seBASStian

    seBASStian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 26.02.06   #6
    Hallo,
    Ich würde dir Markbass empfehlen, is einfach ne super firma, die gute und besonders leichte Produkte herstellt. Ich habe selbst noch nie etwas schlechtes über Produkte dieser Marke gehört. Ich besitze selber ein Markbass F1 und es is einfach en Traum.
    Ich würde dir daher zum Markbass LMK II raten (is dazu sehr, sehr leicht mit 2,7kg)
    http://www.musicstore.de/de/Bass/7_15_BTOP_85_BAS0001964-000/0/0/0/detail/musicstore.html also unbedingt antesten gehen
    Außerdem hast du mit den 500/300 Watt erstmal ausgesorgt (und musst dich nicht mit 150 Watt rumplaken)

    Als Box würde ich dir die Ashdown Mag 410 empfehlen. Einfach eine super klingende Box. Besonders der hohe Wirkungsgrad ist in dieser Preisklasse unerrreicht.

    http://www.musik-service.de/ashdown-mag-410-deep-cabinet-prx395743714de.aspx



    Falls du wirklich Hartke wählst dann wäre dieses Set ganz interessant (da du billiger wegkommst)

    http://www.musik-service.de/Bass-Verstaerker-Hartke-Bass-Anlage-3500-Top--VX-410-prx395740692de.aspx
    Ich bin aber davon nicht so begeistert, da der hartke einen sehr lauten Lüfter hat und der Markbass besser klingt. Außerdem ist die Ashdown Box besser(meiner Meinung nach), da sie sowohl besser klingt als auch lauter ist als die hartke vx 410.


    Ansonsten könntest du auch mehr Geld in eine Box stecken und dafür weniger in das Topteil. So könntest du dir z.B. auch eine Ampeg Box holen, welche doch für Rock sehr gut geeignet ist.

    Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen und dir Anregungen geben.

    Mfg seBASStian
     
  7. Dieter5858

    Dieter5858 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.05
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #7
    Hiho
    Auch weiterhin danke für die tollen vorschläge

    Die Ashdown Box hat mich schon überzeugt keine Hartke BOx zu kaufen (kost ja nur 30€ mehr...)
    Aber ist die auch so gut wie sie beschrieben ist?
    "sehr gute Tiefbasswiedergabe" steht da,
    hat jemand die Box und kann erfahrungen berichten?

    Und Peavey würde dann ja als Verstärker leider ausscheiden:-(

    Dann müsste der dazu passende Amp dazu natürlich das Angebot von Hartke 3500+vx410 schlagen müssen (Also preis leistungs technisch).
     
  8. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 26.02.06   #8
    Soweit ich weiß gibt es auch eine 4 Ohm Version von der Ashdown!
    Musste mal auf der Homepage von denen schauen, wenn es die gibt, kannste die ja vom Händler bestellen lassen.

    Den Markbass finde ich auch ganz hervoragend, solltest du mal testen!
    Hat mich jedenfalls sehr überzeugt!
    wobei der natürlich den Nachteil hat das er nicht im 19" Format ist, wie du ja eigentlich wolltest.
     
  9. Eloy

    Eloy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.10.07
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 27.02.06   #9
  10. Codeman041083

    Codeman041083 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #10
    hi!
    ich würde dir auch zu ashdown raten. hab mal ein stack angespielt, ich glauber aus der mag serie und das klang schon ordentlich! und vom preis her müßte es sich auch ausgehen.

    CM
     
Die Seite wird geladen...

mapping