Ampeg BXT210M

von TamashiiNoKagami, 13.05.05.

  1. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 13.05.05   #1
    Moin!
    Bin Kurz davor, mir diese Box zu kaufen - hat da schon jemand hier Erfahrung mit?
    Ich will sie vorerst als Stand-alone benutzen, da sie 4 Ohm hat, und dann später nochmal ne 1x15er drunterstellen.

    Dazu hab ich dann auch noch ne Frage...
    Ich kann mir zwar denken, wie die Antwort ausfällt, da es (glaub ich) ne sehr doofe Frage ist, aber bitte antwortet mir trotzdem möglichst bald!:o
    Mein Topteil (Ampeg B5R) ist bis 2 Ohm runter belastbar.
    Kann ich denn zur 4 Ohm- auch eine 8 Ohm-Box (also 2,6 Ohm Gesamtimpendanz) anschließen und is das noch empfehlenswert?
    Die 8-Ohm-Box bekommt ja nur halb so viel Leistung ab - is das vom Soundverhältnis noch ok oder sollte man das lassen?
    Danke!
    Grüße!
     
  2. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 13.05.05   #2
    Hi,

    meinst du diese hier?

    Von der Bauform hätte ich die gerne für große Bühnen, aber getestet habe ich die noch nicht.

    Gruß,

    Goodyear
     
  3. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 13.05.05   #3
    Yo, die meine ich!
    Mich interessiert halt vor allem, ob sie auch für Standalone-Betrieb reichen würde (auf kleineren bis mittleren Bühnen), da sie ja mit 4 Ohm schon ne Menge rauskitzelt.
    Niemand schon mal angespielt?
    Grüße!
     
  4. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 14.05.05   #4
    Hmm, gute Frage ... anspielen müsste man die, aber die hab ich noch nie irgendwo im Laden gesehen.

    Aber hier steht was von "Usable Low Frequency (-10dB): 38 Hz", ist doch schon mal ganz ordentlich. Die Box hat ja 400 (!) W RMS und Bassreflex, außerdem steht da "Front shelf ports produce extended low frequencies eliminating the need for additional cabinets."

    Auf Deutsch: Stand-Alone. Kommt aber wohl auf den Sound an, den du machen willst.

    Gruß,

    Goodyear
     
  5. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 14.05.05   #5
    gibt auch noch von eden ne monitorbox, die is 4ohm...
     
  6. yestergrey

    yestergrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    276
    Erstellt: 14.05.05   #6
    Wenn deni Topteil bei 2 Ohm die maximale Leistung bringt wäre es am sinnvollsten zwei 4 Ohm Boxen anzuschließen, da die parallel (meine ich zumindest und nich in Reihe) dann zusammen 2 Ohm ergeben. (Formel war glaub ich R1*R2/R1+R2)
    Bei einer 4 und einer 8 Ohm Box bedeutet das wie du schon sagtest 2.6 Ohm Gesamtwiderstand. Dann kann der Amp fast die volle Leitung bringen. Von daher ist das nicht ganz dumm, wäre aber mit einer weitern 4 Ohm Box noch besser.

    Hoffentlich konnte ich dir helfen ;)
     
  7. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 15.05.05   #7
    ich denke, der unterschied zw. 2 und 2,6 ohm ist nicht so wirklich merkbar.
    wenn die zweite box aber 8 ohm hat, ist sie tatsächlich leiser als die 4 ohm box. man muss bedenken, dass in die 4er die doppelte leistung geht.
    ich kenne das prinzip selber von einer 8 und einer 16 ohm box. das macht schon was aus.
     
  8. TomSmeas

    TomSmeas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.05   #8
    Ich hab diese Box!

    Bin damit sehr zufrieden! Brauch aber auch noch eine 2 box dazu...

    Die Box bringt halt den typischen Ampeg sound und viel leistung mit sich.
    Hatte noch nie Probleme (hab sie ja auch erst 1 jahr ca).

    Hoffe ich konnte helfen

    mfg
     
  9. Ed-Ding

    Ed-Ding Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    8.04.06
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.05   #9
    Ich hatte auch diese Ampeg im Auge, bin dann aber auf der Musik Messe bei HOS (www.houseofspeakers.de) gewesen und hab mir ne 2x10er im Wedgeformat auf den Leib schneidern lassen!
    Das geilste war ja: Die fragten mich: In 2, in 4, oder in 8, oder in 16Ohm?
    Wo gibts denn sonst sowas!??

    Da sind Griffe einfach da wo Sie hingehören, da gibts ein Kabel dazu, da stimmt einfach Alles!
    Sound und Preis sowieso!:great:

    Get ED
     
  10. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 15.05.05   #10
    und was hast du für den spass gezahlt?
     
  11. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 16.05.05   #11
    Danke schon mal für die Antworten aller - war das WE über weg und habs jetzt erst gesehen! Echt klasse!
    Ich werde wohl zuschlagen, spricht ja nix gegen, und wenn ich mir mal ne 15er drunter stell und die dann leiser is macht das auch nich so viel, da ich eh eher auf knackigen Sound stehe.
    Yo, konntest Du!
    Ich denke, ich werd mir die auch mal zulegen - ne 2te kann ich bei Bedarf ja immernoch ins Auge fassen.
    Was für Giggrößen spielst Du denn, daß Du das gefühl hattest, daß sie nicht reicht?
    Grüße!
     
  12. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.421
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 17.05.05   #12
    Hi, vllt hilft Dir das auch noch: Ich spiele einen 2x10er-Combo (siehe Avatar <), dessen Lautsprecher minimal 4 Ohm haben, Gehäuse auch mit "ports" (Bassreflex), 350W an 4 Ohm, schon ansprechend laut ;) .
    Für mehr Tiefbass und Lautstärke hab ich eine 15er mit 8 Ohm parallel angeschlossen, also dann auch 2,6 Ohm (Endstufe ist ebenfalls 2-Ohm-stabil). An Druck und Lautstärke bringt mir das einiges. Dabei ist mir aufgefallen, dass der sonst typische Sound der 15er-Box weniger auffällt als bei parallelem Betrieb einer Ampeg SVT210HE, die ich vorher hatte.
     
  13. TomSmeas

    TomSmeas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.05   #13
    Naja wenn genügend Backline da ist, sprich eine 2. Box, dann reichts auf jeden Fall!
    Hab mir für einen Auftritt noch zusätzlich eine 15" Box ausgeliehen. Das hat auf jeden Fall gereicht! (ca. 350 Personen)

    Da ich eh auf die Ampeg 8x10" spare, wäre das für mich ein perfektes Stack auf der Bühne: Die 2x10er als Monitor & PA-Monitor und die 8x10er im Rücken! :rock:

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping