Ampeg für Arme...

von Bassochist, 04.02.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bassochist

    Bassochist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.11
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Einrich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 04.02.07   #1
    Ja, wie komm ich denn an so nen Ampeg-mäßigen Sound ran, ohne das Geld für Ampeg zu haben? Hab gehört Peavey gilt da als ganz groß, wenns um "poor man's ampeg" geht... die TVX 410 sieht ja schon verdammt gut aus (und hört sich aufm Blatt auch gut an) ich denke die werd ich testen und wahrscheinlich kaufen gehen... die Frage ist jetzt nur: was fürn Top kommt drauf? Diese Frage tauchte bei mir zwar schon öfter auf, in Vergangenheit, aber inzwischen wird sie immer wichtiger, da das Geld so langsam da ist. Also, was fürn Topteil könnte ich auf die Peavey TVX draufstellen, um wenigstens n bissl in Richtung Ampeg zu schielen?

    Danke für die Hilfe schonma im Vorraus:great:
     
  2. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 04.02.07   #2
    Das Peavey Tour auf keine Fall....
    Ich hab das gestern getestet und war net sehr begeistert..... lascher sound mieserabele verarbeitung (eq usw).

    Da gefällt mir das mag 300 von Ashdown besser. Die Knöpfe sind zwar auch net besser verarbeitet aber die Poties auf jeden Fall und der Sound is auch um einiges rockiger als das Peavey.


    https://www.musiker-board.de/vb/verstaerker-boxen/184606-ampeg-fuer-arme.html <-------exakt das gleiche
     
  3. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 04.02.07   #3
    Also das Tour Topteil halte ich von der Verarbeitung her auch nicht für empfehlenswert, das Peavey Max aus der alten Serie kann ich aber wirklich empfehlen wenn es der rockige dreckige Ampegsound sein soll. Klingt natürlich nicht wie ein SVT CL aber das Teil rockt schon ordentlich. Ansonsten sind Ashdown Tops auch ne gute Wahl, was bei denen aber oft bemängelt wird ist das sie bei höheren Lautstärken das matschen Anfangen, aber die Such Funktion sollte eigentlich zum Thema Ashdown genug ausspucken.
     
  4. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 04.02.07   #4
    wieviel geld darfs denn sein..."billige" möglichkeite an "ampeg-sound" ranzukommen sind...sansamp auf jeden fall mal...vll ein gebrauchter ampeg preamp, teilweise recht günstig bei ebay zu bekommen...ja, und gebraucht die b-series top vll..

    boxen...die peavey kenn ich nicht....ashdown wär noch ok..die boxen find ich viel besser als die amps (mag serie) und ansonsten testen...
     
  5. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 04.02.07   #5
    Ich mag die Boxen weniger als dei TOPs der MAG Serie.
     
  6. Bassochist

    Bassochist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.11
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Einrich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 05.02.07   #6
    Hm, keine anderen Vorschläge? Es geht hier eben konkret um ein Top, was an der Peavey 410 TVX vll ein bißchen an Ampeg rankommt, vom Grundsound und den Präferenzen her... gibts sowas wirklich nicht und ich muss aufs Original sparen?
     
  7. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 05.02.07   #7
    Wie teuer darf es denn sein?
     
  8. Bassochist

    Bassochist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.11
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Einrich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 05.02.07   #8
    Naja, setzten wir die obere Grenze mal bei 500, aber wirklich die oberste Grenze... gibts dadrunter wirklich nix, was ein bißchen so wie Ampeg klingt?
     
  9. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 05.02.07   #9
    Versuchs mal mit Markbass, ich weiss ich empfehle die in letzder Zeit oft, aber die sind wirklich flexibel und mit den eingebauten Filtern kannst du den Sound wirklich schön formen.
    Ansonsten Ashdown und wenn du eins findest die Peaveys aus der alten Serie. oder ein gebrauchtes Ampeg B1 RE oder wie das heißt. AMPEG B 1 RE Top  @ Music Store
     
  10. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 05.02.07   #10
    Also ich habe nichts gefunden :(
    450W/4ohm unter 500 gibt es nur noch von Warwick und Behringer :o
    Der MarkBass LM 250 für 400,- ist vielleicht nicht laut genug ?!?

    Wie lampeg schon sagte -> vielleicht was "Gebrauchtes"
     
  11. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 05.02.07   #11
    Dauert zwar noch ein bisschen, aber wie wärs mit dem neuen Behringer aus dem Nachbarthread? :D *duck*

    Ansonsten empfehle ich den Gebrauchtmarkt, mit etwas Geduld bekommt man da sein Schnäppchen zum Wunschpreis an die Angel. Vielleicht wirds ja dann das Original!

    PS: Den Flohmarkt nicht vergessen, dort dümpeln immer die Besten!
     
  12. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 06.02.07   #12
    wenn ich ehrlich bin würd ich aufs original sparen...mit 800euro hast du da von transe über hybrid bis vollröhre und preamp so zienlich alle chancen bei ampeg...eben gebraucht...
    ansonsten...yamaha bbt500, der hat nen vintage (sehr svt) und n tube (etwas...ka, geiler?:)) die man sehr rockig anlegen kann
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping