Ampeg SCR-DI Problem: Bass und evtl auch Lautstärkeverlust bei Scrambler Nutzung

JayDi

JayDi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.21
Registriert
19.12.10
Beiträge
152
Kekse
468
moin!

Ich hab da ein Problem mit meinem Ampeg SCR-DI. Tolles Teil! Geiler Sound und auf jeden Fall auch brauchbar zum stillen üben!

Allerdings hab ich das äußerst nervige, weil den Effekt unbrauchbar machende Problem, dass immer, wenn ich den Scrambler anschalte, ich massive Bassfrequenz-Verluste einstecken muss... möglicherweise wird das ganze sogar auch leiser (oder es klingt nur leiser wegen des Base-Cuts).

Nun muss ich auch gestehen, dass ich den SCR-DI zur Zeit an letzter Stelle auf meinem Pedalboard habe. Das Problem ist aber auch da, wenn sonst kein anderer Effekt an ist.

Hatte das schon schon mal jemand und weiß ne Lösung?

Signalkette: Sandberg Electra Aktiver P-Bass ➡️ EBS MultiComp ➡️ Korg Pitchblack ➡️ Big Muff Pi Deluxe ➡️ Boss Bass Chorus ➡️ Digitech Bass Synth Wah (oder so) ➡️ Ampeg SCR-DI ➡️ Ampeg BA 115 oder Sony Kopfhörer
 
sKu

sKu

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
27.06.05
Beiträge
3.256
Kekse
19.420
Ohne den Scrambler jetzt konkret zu kennen:
So ziemlich alle Bass Zerren hören sich so an, als würde das Fundament weg brechen. In den meisten Fällen entsteht dieser Eindruck durch die durch die Verzerrung deutlich präsenter werdenden Anteile in den Hochmitten und Höhen. Das liegt in der Natur der Sache. Du kannst jetzt hinter der Zerre entweder die Höhen etwas rausnehmen (empfehlenswert!) oder die Bässe anheben (matscht oft). Die Lautstärke bricht (vor allem im Bandkontext) auch immer ein, weil die Zerre den Punch, die Dynamik eindampft. Das ist was Zerren nunmal tun. Da hilft nur einen cleanen Anteil des Signals an der Zerre vorbei zuschicken (Stichwort: Blend-Regler) und vor allem den Pegel anzuheben.

Wenn ich alleine spiele und die Zerre so einstelle, das sie für mich eindeutig lauter ist als der normale Sound, dann ist es im Bandkontext meist noch zu wenig. Da gilt es "gib ihm".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
JayDi

JayDi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.21
Registriert
19.12.10
Beiträge
152
Kekse
468
Danke für die Antwort! Kann natürlich sein, dass ich mir von dem Scrambler Circuit einfach zu viel erhofft habe. Aber eigentlich hat der sogar einen Blend Regler, der aber offenbar nicht das unveränderte Cleansignal durchlässt, weil auch bei komplett rausgedrehter Zerre (also Blend ganz nach links gedreht meine ich) wird das Bassfundament geklaut. Ich hab aber nicht das Gefühl, als würden Mitten und Höhen dadurch betont... es kommt nichts dazu, es fehlt nur Bass :ugly:

Leider kann man beim scr di auch nicht den Scrambler lauter machen. Gibt nur zwei Knöpfe dafür: Drive und Blend...

Ich werd mal demnächst gucken ob das Problem auch Auftritt wenn nur das Pedal im Signalweg ist. Vielleicht liegt’s ja auch an der Kombination.
 
gatho

gatho

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.19
Registriert
26.06.19
Beiträge
24
Kekse
0
Ort
Neuss
ist das alles mono verkabelt oder zwischendurch mal stereo? Kann es eine Bassauslöschung auf Grund eines Phasendrehers sein? Alles unsymmetrische Kabel oder gemischt mit Stereoklinken oder XLR? Ich kenne die Geräte leider nicht...
 
JayDi

JayDi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.21
Registriert
19.12.10
Beiträge
152
Kekse
468
Alles ist Mono und die Geräte sind alle mit Mono-Klinkenkabeln verbunden (sogar relativ gute)
 
mix4munich

mix4munich

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.764
Kekse
35.761
Ort
Oberroth
Verkabele bitte mal Bass --> Scrambler --> Amp - keine anderen Geräte im Signalweg, auch nicht ausgeschaltete. Manche Geräte, grade Verzerrter, vertragen es nicht, wenn vor ihnen ein Kompressor im Signalweg liegt, bei anderen Geräten ist das weniger kritisch. Wie sind Deine Ergebnisse?

PS: Grade nochmal die Bewertungen auf der Thomann-Seite quergelesen - so richtig begeistert sind die Käufer ja nicht grade von dem Scrambler-Teil des Gerätes. Vielleicht hat Ampeg da etwas am tatsächlichen Bedarf ihrer Klientel vorbei entwickelt.
 
JayDi

JayDi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.21
Registriert
19.12.10
Beiträge
152
Kekse
468
Hab ich gerade mal ausprobiert, Ergebnis ist dasselbe.

Ich muss allerdings meine Aussage, dass das Problem auch auftritt, wenn ich den Blend voll auf clean stelle, revidieren. Hab das noch mal ausprobiert, dann ist es nicht der Fall.

Also: je mehr verzerrtes Signal, desto weniger Bassfundament.

Fazit: die Preamp- (und wahrscheinlich auch die DI-)Funktion ist und klingt hervorragend, der Scrambler ist anscheinend wirklich einfach nur nicht gut, ums mal milde auszudrücken. Schade eigentlich, dann muss wohl noch noch eine vernünftige zerre her, eventuell.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben