Amüsantes Verkaufsgespräch

von Echid, 08.02.08.

  1. Echid

    Echid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.08
    Zuletzt hier:
    8.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #1
    Hallo, ich bin neu hier im Forum, weil ich mir in nächster Zeit ein E-Piano zulegen will. Hab mich jedenfalls mal rumgeklickt und mir einige Modelle und Angebote angeschaut.
    Hab im Internet dann ein Angebot eines Händlers (wohl Restposten) entdeckt: Casio Px 110 für ca 600 euo.
    Weil es in allen anderen ONlineshops gut 100 euro billiger ist, hab ich mal nachgefragt, ob er mit dem Preis runtergehen würde. Hoffe das Gespräch trägt zur allgemeinen Erheiterung bei.

    Sämtliche Namen werden rausgeschnitten, um beiderseitige Annonymität zu wahren.

    meine 1. Anfrage:
    Hallo, ich interessiere mich für das EPiano (Px 110). Sind sie bereit mit dem Preis runterzugehen, da es das Piano in Onlineshops neu schon ab 480 euro erhältlich ist. Inwiefern wären sie ggf. bereit runterzugehen?

    Antwort:
    Hallo vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Das neue aktuelle Grundmod. von CASIO Privia ist das PX-120.
    Angbeot zur Zeit € 597,- Es wurde mit einer neuen AI Klangerzeugung und 88iger Tastatur ausgestattet.
    Schauen Sie sich doch mal das Mod. an...
    Haben wir in unserem Shop ***** oder antestbereit im Ladengeschäft stehen, kommen Sie aus Hamburg?
    Vieel Grüße
    ****** (zensiert)

    Das PX-110 giubt es nicht mehr.

    meine Reaktion:
    Sehr geehrter Herr ****,

    es stimmt zwar, dass das PX 110 nicht mehr ganz aktuell ist, aber es ist noch erhältlich: kostet bei Thoman 500 euro

    https://www.thomann.de/de/casio_privia_px110.htm?partner_id=46442

    Zudem ist es relativ sinnfrei den Preis ihres PX 110 auf Grundlage des Nachfolgers anzusetzen.

    Mit freundlichen Grüßen

    seine Reaktion:
    ..habe gerade nocheinmal mit Casio telefoniert.
    Das Gerät seitens Casio Deutschland seit ca.1/2 Jahr nicht mehr lieferbar.
    Vieel grüße und ein schönes Wochenende


    Das stelle ich mal unkommentiert zur Diskussion
     
  2. doctone

    doctone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.07
    Zuletzt hier:
    6.09.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 08.02.08   #2
    Hallo Echid,
    verstehe nicht ganz, was hier so "amüsant" sein soll?

    Gitronik ist ganz offensichtlich ein kleiner Laden mit vielleicht 5, höchstens 10 Mitarbeitern.
    Sie haben auf Deine Preisanfrage zweimal m. E. ziemlich nett geantwortet und sogar mit dem Casio-Vertrieb telefoniert.

    Thomann ist ein Riese mit 540 Mitarbeitern, 90 Telefonleitungen, und, und, und... Der kann mal eben ein paar hundert Auslaufmodelle aus der Portokasse bezahlen und vor allem auch *lagern*.

    Warum kaufst Du Dir das Ding nicht einfach bei Thomann?

    Nur meine 0,02 EUR.
    Markus
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 08.02.08   #3
    Ich finde da auch nichts besonders amüsantes dran. Die Sache ist wohl vielmehr die, dass beim Thomann entweder noch soundsoviel PX-110 rumstehen, oder - siehe doctone - eben einige Restexemplare nachgeordert hat. Wenn irgendwo bei irgendwem noch was rumsteht, sagt das über die Verfügbarkeit ab Werk / Importeur nichts aus.

    Dass auf der anderen Seite ab und zu noch Dinge im Netz stehen, die schon abverkauft sind, passiert auch bei Riesenläden mal...

    Nimm doch gleich das PX-120 von diesem Händler - ich finde, die haben einen guten Job gemacht. Freundliche Antwort, Rücksprache mit Casio...und das PX-110 aus dem Netz genommen :)

    Achja: Sämtliche Namen rausschneiden zwecks der Anonymität ist ja gut, nur hast du den Link zur Website vergessen...
     
  4. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 08.02.08   #4
    Find ich jezz auch etwas übertrieben. Wenn das so ein kleines Unternehmen ist, kannst du ja nicht erwarten, dass die auch die "eingestellten" Artikel anbieten. So ein kleiner Laden arbeitet vllt. sogar an der Existenzgrenze und da können die nicht alles da haben!

    Was mir aber überhaupt nicht einleuchtet: Warum schreibst du den Laden an, wenns andere gibt, die das günstiger anbieten?!? Vor allem Thomann und co, wo man weiß, dass der Service gut ist. Und wenn der Preis da auch noch günstiger ist, würde es für mich keinen Grund geben, nicht bei Thomann zu kaufen!

    Und du hast (deiner Beschreibung entnehmend) kein einziges Piano "in der Hand gehabt". Du hast dich nur hier erkundigt und Artikel gelesen. Und da hast du anscheind "überlesen", dass man, wenn man sich für ein Key interessiert, es IMMER antesten gehen soll und auch Live vergleichen soll.

    Meiner Ansicht nach, hat der Laden sehr nett reagiert und es gibt keinen Grund sich hier über irgendwas zu amüsieren.

    Nagut...

    So long...
     
  5. Echid

    Echid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.08
    Zuletzt hier:
    8.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #5
    huch hab den link übersehen, soo grad korrigiert.
    musste nur etwas schmunzeln, als ich die Antwort bekam. Denn den Preis eines Gerätes anhand seines Nachfolgers zu bestimmen, nur weil der Vorgänger nicht mehr erhältlich ist, finde ich nicht wirklich gerechtfertigt, deshalb auch meine Bemerkung in der Mail. Ganz überspitzt dargestellt: Produkt A (Basismodell von vor 10 Jahren) wird zu dem Preis von dem Produkt B (Basismodell von heute) verkauft.

    ich sag ja auch nicht, dass ich deren Service schlechtt fand oder mich ungerecht behandelt fühlte. Fand nur die Argumentation etwas seltsam, deshalb hab ich es hier reingepostet.

    Hoffe das hat meine Position verständlich gemacht.

    echid

    edit: bin ich da der einzige, der da ungereimtheiten sieht? Es geht hierbei auch nicht speziell um Pianos, sondern vielemehr um die Rechtfertigung an sich.
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 08.02.08   #6
    Ach so war das gemeint.

    Na, das sagt der Verkäufer aber in keiner Zeile so, oder?
    Er bietet dir das PX-120 für 597,- an. Gut. Aber das hat ja mit dem 110 nichts mehr zu tun, denn das ist für ihn sowieso gegessen. Das 110 stand halt irrtümlich noch für knapp 600 auf der Seite, weil damals der Abverkaufspreis noch nicht aktuell war.

    So würde ich das verstehen.
     
  7. Matja

    Matja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 08.02.08   #7
    Hallo,

    ??? Das PX-110 kostete offensichtlich bei diesem Laden 600,- Euro (bei Thomann ist die UVP 649,-), jetzt gibts halt das PX-120 für 600,- Euro, da PX-110 nicht mehr lieferbar. Was gibts denn da nicht zu verstehen?

    Liebe Grüße

    Matthias
     
  8. Echid

    Echid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.08
    Zuletzt hier:
    8.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #8
    das impliziert zumindest eine REchtfertigung, okay vielleicht hab ich da was falsch interpretiert. Mir zumindest kam es wie eine Rechtfertigung vor
     
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 09.02.08   #9
    Glaub ich gar nicht mal. Er kann dir eh nur noch das 120 anbieten und das kostet 597. Mehr ist da nach meinem Verständnis gar nicht.
     
  10. Al4

    Al4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.08
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.08   #10
    Es gibt meiner Meinung nach "Preisklassen" bei Digitalpianos wie bei Autos oder sonstwas auch. Es gibt Preisklassen so um die 600/700 Euro um die 900 etc. Für die 600/700 Euro Preisklasse (Strassenpreis) brachte Casio das PX 110 auf den Markt, Yamaha vielleicht das PS70 oder Korg das SP 720. Casio (PX 120) und Yamaha (PS 85)brachten Anfang des Jahres Nachfolgemodelle in dieser Preisklasse raus. So wird ein Händler ein Vorgängermodell der 600/700 Euroklasse nur noch verkaufen können in Konkurenz zu seinem besseren Nachfolgemodell wenn er es im Preis herabsetzt ,sonst bleibt es im Lager liegen. Oder ein unwissender Kunde kauft es zu einem unangemessenen Preis. Riesen Läden haben riesen Lager kleine Läden kleine. Amüsant fand ich garnichts bei deinem Händlerkontakt, ich fand ihn ok.
     
  11. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 09.02.08   #11
    Mahlzeit,

    ich sehe in dem Gespräch jetzt gar nicht, wo der Laden auf den Preis des alten Pianos eingeht, oder was zu sagt?!
    Das der noch im Internet stand, war scheinbar ein versehen?!

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping