Kawai MP7 SE - Erfahrungen?

  • Ersteller Peda248
  • Erstellt am
P

Peda248

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
27.11.18
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo liebe Leute,

derzeit bin ich auf der Suche nach einem neuen Stage Piano.

Infos zu meiner Situation:
Budget: zwischen 1500 bis 2000
Verwendung: Vor allem live auf der Bühne, zum einen in einer Partyband (Klavier, E-Pianos, bissel Orgel für Rock&Pop)
Für andere Sounds hab ich noch mein altes Yamaha Keyboard, aber gegen mehr Auswahl in diesem Bereich habe ich nichts einzuwenden
und zum anderen als allein stehender Klavierersatz bei Hochzeiten, Taufen u.ä.
=> Vor allem Klavierersatz aber auch EPianos & Orgel
Ein Standalone Geräte wäre insbesondere für die Kirchenauftritte angenehm.
Ansonsten relativ wenig Vorbehalte. Tastatur kann ich nur durch ausprobieren bewerten/ Aussagen treffen welche mir gefällt.

Durch einen Besuch bei Thomann (bei mir zum Glück fast um die Ecke) konnte ich einige Geräte ausprobieren. Aktueller Favorit: Das Kawai MP7 SE.
Hat mir vom Spielgefühl, den Sounds und der Bedienung sehr gut gefallen.

Meine Fragen dazu:
  1. Was habt ihr für Erfahrungen mit diesem Teil gesammelt? Inbesondere in Hinsicht auf Live Auftritte & dem damit verbundenen Transport (im Sommer kommen dann schon wöchentlich Auftritte auf einem zu). Mit 22,5 Kg ist das ja kein Leichtgewicht. Prinzipiell bin ich groß, robust gebaut und hab grundlegend kein Problem mich auch mal ein wenig zu plagen.
  2. Würdet ihr mir (auf Basis der wenigen Angaben die ich gegeben habe) doch eher von diesem Gerät abraten? Anders Gerät?
  3. Was für aktive Boxen verwendet ihr dazu? Welche konnten eurer Meinung nach den Klang sehr gut abbilden?

Darüber hinaus: Ich würde dann auch gerne ein Case anschaffen. Passt folgendes Spezial Case eigtl. für Kawai SP7 erstellt? https://www.thomann.de/de/thon_kb_case_kawai_mp_7.htm An Größe hat sich ja kaum etwas geändert.

Vielen Danke für etwaige Rückmeldungen.
 
Grafzahel

Grafzahel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
08.03.12
Beiträge
251
Kekse
967
Selbst besitze ich das Kawai nicht, habe aber sehr ähnliche Einsatzbereiche wie du und mittlerweile ein paar Stagepianos gehabt.

1. Ich weiß nicht wie groß und robust du bist, aber 37 kg (mit Hardcase) halte ich für wöchentlich Auftritte für zu viel. Gerade in Kirchen und Ähnlichem hat man ja doch manchmal widrige Parksituationen oder muss gar auf die Empore. Damit tust du deinem Rücken keinen Gefallen. Wenn es unbedingt das Kawai sein wollte käme für mich hier eher ein Softcase mit Rollen in Frage, dann lässt sich das transportieren, wobei es auch noch ein paar leichtere Kollegen gibt. Wenn ihr in der Band einen Bus benutzt wäre allerdings das Hardcase wieder angesagt.

2. Wenn dann nur wegen des Gewichtes. An sich ist es wichtig dass du dich wohl fühlst. Die Präferenz zum Kawaii kann ich nachvollziehen, das Spielgefühl ist ziemlich gut.
Interessant wäre zu wissen , was hast du noch so angespielt? Yamaha, Roland, Nord, Korg, in deinem Bereich gibt es eine Menge Vertreter.

3. Geht es nur um Solo-Piano? Ich nehme an in der Band ist eine PA vorhanden?
 
Claus

Claus

MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
14.998
Kekse
75.261
Was für aktive Boxen verwendet ihr dazu?
Zu Hause: M-Audio BX5 D3
Live: Yamaha DBR10
https://www.thomann.de/de/m_audio_bx5_d3.htm
https://www.thomann.de/de/yamaha_dbr10.htm
Die Gründe sind die gleichen: neutraler, aber musikalischer Klang, nebengeräuschfrei. Damit tun sie das was kleine Monitore tun sollen.
Die Yamaha kamen aus einem Preisausschreiben, die M-Audio waren eine Zufallsentdeckung statt der vergleichbar transparenten, aber etwas kälter klingenden JBL LSR305.

Gruß Claus
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben