Andere und ganz neue Bassolos, raus aus dem einheitsslap

von paddlepunk, 18.08.08.

  1. paddlepunk

    paddlepunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 18.08.08   #1
    als erstes mal an die mods: ich hoffe dass der thread hier im richtigen unterforum platziert ist, eig passt er auch in andere^^ ausserdem hoffe ich nich so nen thread in der art ma übersehen zu haben, ich muss zugeben eure sufu raff ich überhaupt nicht...
    so jez zum thread:
    hier könnt ihr mir helfen, die etwas anderen basssolos zu sammeln, irgendwie will ich bei den basssolos mehr melodie, also raus aus dem einheitsgeslappe, a la flea, oder noch schlimmer t.m. stevens auch victor wooten mag ich nich so arg, allgemein es is zwar schön un toll wenn ein bassolo ma groovt und nen intressanten rhytmus hat, aber in ner metalband bringt das nicht allzu viel, desshalb kennt ihr düstere, melodiöse bassolos?
    als beispiel werf ich mal den anfang von My Friend Of Mysery von Metallica in den raum.

    [Anmerkung bassterix] - Liste aus späteren Beitrag kopiert.

    - Metallica - My Friend Of Misery (gecovert von Dark Tranquility): Langsames, gut zu zupfendes Solo über das ganze Lied (Metallica geht relativ radikal gegen Youtube uploads ihrer Lieder vor, daher die Cover-Version)

    - Abscess - Raping the Multiverse: Schnell, Deathmetal (oder Grindcore? keine Ahnung^^) extrem kurzer Song, aber grooviges Bassolo

    - Rammstein - Seemann: von der Technik ähnlich wie My Friend Of Mysery, aber etwas schwerer, langsam, düster... gefällt mir mit am besten

    - Mr. Big - Seven Impossible Days: interessanter Bass, mit Solo, hat was... (auch wieder nur ein Cover, aber man hört den Bass gut^^)

    - Iron Maiden - Blood Brothers: Sehr geil, Iron Maiden typisch

    - Metallica - Orion: Ich denke das Stück spricht auch für sich... :)

    - As Blood Runs Black - Pouring Rain: Langsam, Melancholisch... Name is irgendwie Programm

    - Billy Sheehan - auch mal wieder ein solo...: Naja das stell ich mal exemplarisch für 1000 andere Sachen von ihm rein, ich denke man kennt ihn ;)
     
  2. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 18.08.08   #2
    Oh doch ;)

    Die Band Abscess hat auf dem Track "Raping the Multiverse" (aus dem Album "Through the Cracks of Death") ein schönes Basssolo - der Sänger lasst nen Schrei los und dieser Schrei wird zum Basssolo. Ohrenorgasmus für jeden Metalbasser (und der Überraschungseffekt erst. Sowas hab ich bisher erst einmal gehört...). Ist nur leider etwas kurz...
     
  3. paddlepunk

    paddlepunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 18.08.08   #3
    @nashkrakh: hört sich vielversprechend an, gibts dazu auch ein vid auf youtube oder ähnlichem? ich find auf yt nur videos von Ops im intimbereich :p
     
  4. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 18.08.08   #4
    ich versuchs grad hochzuladen, der letzte versuch war 5 sekunden kürzer als ich wollte...

    edit: hier isses... endlich
     
  5. paddlepunk

    paddlepunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 18.08.08   #5
    hört sich mal ganz gut an, zugegeben als ich vorhin metalband in den raum geworfen hab, war das eigentlich nur ein beispiel, richtig toll find ich eig langsame melodische bassolos mit exotischen teschniken, wie zum bsp. konzertgitarrenpicking, eben hier als beispiel my friend of mysery (wobei jason im original en pic nimmt -.-)
    melancholiche solos oder solche die sich an klassischer musik anlehnen find ich toll
    höhö der thread wird zum übelsten alternative thread :p
     
  6. B0omb0ombängbäng

    B0omb0ombängbäng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    1.05.10
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    465
    Erstellt: 18.08.08   #6
    Seeman von Rammstein - zumindestens das intro is recht exotisch.
    Ansonsten fällt mir noch DT ein, ist meiner meinung nach sehr alternativ, geht aber nicht wirklich in diese "klassische" richtung.

    http://de.youtube.com/watch?v=1j2m0BbLpWc
     
  7. paddlepunk

    paddlepunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 18.08.08   #7
    stimmt das ding is genau das nachdem ich suche, danke :)
    wenn ihr noch mehr so dinger in der art kennt, fänd ichs toll, ihr könt vom mir aus auch selbst geschriebene sachen hier rein posten, würde mich freuen
     
  8. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 18.08.08   #8
    Mr. Big - Seven Impossible Days

    Das ist ein Song der nur aus Akksutikgitarre und Bass besteht. Der Bass dominiert aber den song und spielt auch Solo. Die ganze Nummer ist sehr melodös, finde ich. Kannste ja mal anhören.....
     
  9. paddlepunk

    paddlepunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 18.08.08   #9
    eben sowas find ich toll
    ich will hier beweisen dass en gutes solo nich immer geslapt oder übelst schnell gespielt sein muss, im gegenteil, weniger is oft mehr, ich mein tm stevens is zwar ein super bassist, aber irgendwie bleibt bei seinen soli die musik auf der strecke, die lieder bestehn nur aus slaps un grooves, aber wo is da die melodie? wenn schon solo dann bitte mit melodie!
     
  10. Hellb00m

    Hellb00m Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    2.716
    Ort:
    Da wo Werner mitm Moped rumdüst
    Zustimmungen:
    211
    Kekse:
    6.351
    Erstellt: 18.08.08   #10
    Wenns ums Gitarrenpicking geht würden vllt noch

    Iron Maiden - Blood Brothers (das Intro)
    und
    Metallica - Orion ('n part ziemlich am Ende hab den Ablauf grad nich im Kopf)

    in dein Beuteschema fallen.

    Mfg Hellb00m
     
  11. paddlepunk

    paddlepunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 18.08.08   #11
    wow wusste garnicht dass steve harris eitel genug für soli ist :-O is aber cool :)
    un bei dem von orion hab ich noch nie drauf geachtet wusste garnich dass der part so geil is :)
     
  12. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 19.08.08   #12
    Wenn sowas unter Solo fällt, dann ist Pouring Reign von As Blood Runs Black auch ein Kandidat... fürn Solo ist der Bass aber etwas zu sehr im Hintergrund
     
  13. sickranium

    sickranium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.16
    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    17.842
    Erstellt: 19.08.08   #13
    Auch wenns drei Vierteln der Bassfraktion jetzt wieder die Haare am Rücken kräuselt:

    http://www.youtube.com/watch?v=5omFFeLEXFE&feature=related

    Sheehan ist ein Fall für sich, man hasst ihn oder man mag ihn. Ich mag ihn :D
    Auch wenn das Solo jetzt nicht unbedingt zu seinen Glanztaten gehört...
    Mit Einheitsslap hat das jedenfalls nix zu tun :D

    grühs
    Sick
     
  14. paddlepunk

    paddlepunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 19.08.08   #14
    @Nashrakh: stimmt ein solo is das lied zwar nich, aber gut klingen tuts trotzdem :), es sei also in die liste aufgenommen ;)

    @sickranium: du hast absolut recht, Sheehan is ne klasse für sich, ich hab mir nach deim link mal en paar andere lieder angehört, die fand ich recht gut, wobei ich für mich persönlich sag dass ich das shredden ma besser den eitlen 6saitern überlasse :p
     
  15. sickranium

    sickranium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.16
    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    17.842
    Erstellt: 19.08.08   #15
    Da geb ich dir recht. Wenn man sich zB durch die MrBig-Diskographie hört, fällt es schon hin und wieder auf, dass durch Sheehans Stil das klassische Bassfundament fehlt.... Insofern hab ich persönlich jetzt auch nicht unbedingt große Ambitionen, ihm Shredtechnisch nachzueifern. Obwohl er durchaus auch anders kann, siehe zB seine Arbeiten für David Lee Roth...

    grühs
    Sick
     
  16. paddlepunk

    paddlepunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 19.08.08   #16
    dazu muss ich zugeben dass ich den kerl nich allzugut kenn^^
     
  17. wassu

    wassu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    17.08.16
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Birkenfeld
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.379
    Erstellt: 20.08.08   #17
  18. Matt12

    Matt12 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    305
    Erstellt: 20.08.08   #18
    Mhh Seemann von Rammstein hätte ich dir jetzt auch empfohlen, aber das wurde ja schon gesagt... Ich liebe den Song einfach :p Schaut euch dazu mal das hier an: http://www.youtube.com/watch?v=l92mEY-kGfo Finde ich einfach total geil.

    Auf Orion und My friend of Misery steht ich auch total :D Ansonsten hör dir auch mal das Bass Solo von Jason Newstead von Metallica in Mexico City 1993 an, da gibt es auch ein paar nette Passagen.

    Ansonsten könnte ich dir noch Panamericana von den onkelz empfehlen (auch wenn die hier warscheinlich niemand mag). Da ist der Bass zwar nicht unbedingt im Vordergrund, aber ich finde es passt trotzdem ganz gut in die Kategorie. Zwar nicht unbedingt sonderlich schwer, aber trotzdem gute Arbeit von Weidner: http://www.youtube.com/watch?v=XnI2WUjwHhI
     
  19. The Nameless

    The Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Bellingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 20.08.08   #19
  20. paddlepunk

    paddlepunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 20.08.08   #20
    @Matt12: also ich mag die onkelz eig sehr gern :) ma muss sich halt nur von der vorstellung befrein dass sie heut noch nazis sind ;)

    ansonsten bin ich mal gespannt was ihr so hergebracht habt :)

    also ich mag eure beispiele :) zugegeben ich bin nich komplett gegen slappen, im gegenteil, aber ma solls meiner meinung nach nich übertreiben
     
Die Seite wird geladen...

mapping