Anfänger Equipment

von TheHole66, 04.08.08.

  1. TheHole66

    TheHole66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.08
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.08   #1
    Hi Leute,

    Ich wäre sehr dankbar dafür wenn mir jemand helfen könnte, ich hab bock selbst erst einmal privat aufzulegen (also für mich so als Hobby), aber ich will auch noch auf kleinere partys auflegen... nu bräuchte ich mal eine equipment empfehlung.... will 4 kanal club mixer und 2 tt´s ... max alles zusammen 1400 €.... wäre auch cool wenn man mit PC z.B. Traktor was machen kann ... aber das vinyl gefühl will ich nicht verlieren.^^

    Hab bei einem kumpel schon aufgelegt und mit vinyl macht die ganze sachen doch mehr fehtz.:D

    Ach ja die musik richtung ist Techno/Minimal
     
  2. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 04.08.08   #2
    Mach dich mal nach dem Mackie d.2 pro schlau, plus dem Stichwort "Traktor Scratch Certified" und Traktor Scratch Upgrade Kit. Zusammen mit zwei (notfalls gebrauchten) Technics 12xx kommt man dann etwa auf Dein Budget.

    4 Kanal Club Mixer brauchst du m.E. zum anfangen NICHT. Wozu auch? Erstmal mixen lernen.

    zumal man an die meisten 2-Kanäler eh vier Quellen anschließen kann.

    Bei weiteren Fragen kannst Dich ja wieder melden ;)

    Grüße
     
  3. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 04.08.08   #3
    Zwei Turntables und ein 4 Kanal Mixer? Da passt doch was nicht :D
    Hast du ein Notebook? Wenn ja sind 1400€ nur bisschen zu wenig.
    2 Technics SL12x0 (gebraucht) 300€/Stück
    Traktor Scratch 600€
    sind schonmal 1200€
    Alternative wäre M-Audio Torq für 250€. Dann sind 550€ für den Mixer und Kopfhörer übrig. Da böte sich ein Behringer DDM Mixer ja fast schon an, mit seinen Midifunktionen. Allerdings würde ich da lieber abwarten wie sich der bei anderen macht, da er noch nicht lange auf dem Markt ist. Der kostet 400€, was 150€ für die Kopfhörer lässt.

    Edit: Da war ich ein bisschen langsam. Macht aber nix, Bene hat ja die Hälfte meines Posts schon vorweg genommen :D
     
  4. TheHole66

    TheHole66 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.08
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  5. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 04.08.08   #5
    Hehe, die Notebook-frage vergess ich IMMER :D Das muss natürlich vorhanden sein,, sonst geht die Rechnung nicht auf ;)

    Wenn er den Mackie D.2 nimmt und das Traktor-Scratch Upgrade ( Klick ) plus zwei Technics (gebraucht) macht 600 + 280 + 660 = 1540€

    Kopfhörer muss auf keinen Fall sofort ein 150€ teurer sein - IMHO. Fürn Anfang tut es jeder. Topo empfiehlt öfters einen ausm Conrad für glaub 29€, das sollte noch drin liegen. Sparen kann man evtl. auch noch bei den Turntables - ich bezieh mich hier wieder auf Topo der ausrücklich NUR für den Home-Einsatz den Stanton T-60 vorschlägt.
     
  6. TheHole66

    TheHole66 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.08
    Zuletzt hier:
    5.08.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.08   #6
    Hab schon den Allen & Heath XD-53 der iss doch OK der?
     
  7. DJ Airfox

    DJ Airfox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.08
    Zuletzt hier:
    12.10.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.08   #7
    Ich bin auch anfänger und wollte auch mal so fragen welches Equipment ihr mir so empfehlemn könnt will erst mal so für internet Radio auflegen und dann mal auf kleineren Partys bissal auflegen das da in die Partys mal so ein bissal schwung reinkommt :)


    würd mich freuen wenn ich so bald wie möglich von euch was höre
     
  8. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 12.10.08   #8
    da stellt sich doch als erstes mal die frage mit welchem medium du auflegen willst...
    cd-player, vinyl oder laptop+controller...
    hat alles seine vor und nachteile, am besten mal selber schlau machen...

    ja und dann noch die frage, wieviel kohle du locker machen willst...
    ein komplettsetup für 199,- ist mehr staubfänger als setup!
     
  9. DJ.MAB

    DJ.MAB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.08
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Rhede
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.08   #9
    Ein kleiner Gedanke nebenbei..

    Wenn ihr totale Anfänger seid, wie könnt ihr wissen ob und dass ich mixen könnt, welches Medium für euch vorteilhaft und welches nachteilhaft ist.

    "Mal eben" so kommt man nicht an einen Moderatorplatz in nem bekannteren Stream - und ohne Übung erst recht nicht.

    Mein Vorschlag:

    Wenn ihr Bekannte habt, die Equipment haben, fragt da erstmal nach, ob ihr mal dran dürft. Arbeitet euch langsam ans DJing ran. Wenn ihr etwas Blut geleckt habt, kommt nun Punkt2 (falls ihr keinen kennt mit EQ dann direkt zu Punkt2 xD)

    Anfängerequipment:

    Kauft euch bitte keinen billigen Mist zusammen, nur weil der Preis klein ist. Natürlich reicht das für nen Neuling einige Monate (wenn er langsam ist), aber was ist dann? Wenn das Equpiment überhaupt solange zufriedenstellend läuft, werdet ihr zu gut für das Equipment und müsst nachkaufen - also habt ihr erstmal doppelt geblecht!
    Holt euch lieber direkt ein einigermaßen Gutes (kein Profi-EQ).
    Wenn wer mit Traktor arbeitet, sollte er mal hier nachschauen und sich klarzumachen, dass DJing ob mit oder ohne PC nicht ganz billig ist, aber auch um zu wissen, was man selber braucht.

    Wer auf den PC verzichten will, und mit CDJs oder TTs arbeiten will, (bitte nicht wieder diskutieren, ob CDjs TTs ablösen oder nicht - ich find beide geil), muss natürlich auch überlegt werden, woher die Musik kommt. So eine Platte kostet > 7€ (also die neusten). Auf ner Platte sind einige Lieder drauf, unterschiedlich - im durchschnitt aber 5-7.
    Ne CD is da schon günstiger wenn man die Quantität der Tracks beachtet.

    Dann kommt natürlich noch ein Mixer. Ich persöhnlich habe einen 3KanalMixer. 2TTs und ein freien Kanal wenn noch etwas dazukommt. Sinnlos sind zu Beginn die Mixer mit 20.00000 (übertrieben) Effekten drinne - Sampler usw braucht ihr anfangs sicherlicht NICHT!

    Dann müsst ihr noch überlegen ob ihr eine PA (Boxen und Verstärker fürs "wuz wuz!") kaufen wollt. Wenn ihr zuhause Mixen wollt, reicht ein gutes Computerboxensystem. Wenn ihr aber mit kleinen Feten anfangen wollt, ist nicht immer eine PA vorhanden. Das heißt wieder Geld ausgeben.

    Naja also ihr solltet euch erstmal ein Mittelklasse Equipment zusammenkaufen und zu Hause üben. Falls ihr keine Lust mehr haben solltet oder ihr merkt, dass DJing doch nix für euch ist, dann verkauft die Sachen wieder - der Wertverlust wird nicht so stark sein, solange ich nicht Kaffee im Mixer verschüttet oder so ;)
     
  10. DJ Airfox

    DJ Airfox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.08
    Zuletzt hier:
    12.10.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.08   #10
    ich bin bei nem internet radio und lege da mit vdj auf also kann ich es scho sehr gut und werdde mir eventuell cd´s auflegen
     
  11. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 27.10.08   #11
    ich musste spontan loslachen :o

    "gutes computerboxensystem"? klarer widerspruch, freund. was Du sagst, ist allgemein völlig richtig, aber die boxenfrage - tut mir leid, nein. das widerspricht irgendwie dem wesen eines DJs (nennen wir es mal "bewusstes musikhören"), finde ich. man muss zwar nicht total audiophil daherkommen und sich dynaudio oder b&w ins zimmer stellen (kostet ja auch 'ne stange geld), aber es sollten schon monitorboxen und kein optimierter consumerscheiß sein. man will ja auch hören, was man da macht. pc-soundsysteme sind ein no-go.
     
Die Seite wird geladen...

mapping