Mit welchen Equipment arbeiten DJs zuhause ?

von Chris1717, 05.05.20.

  1. Chris1717

    Chris1717 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.20
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.05.20   #1
    Hallo zusammen, ich interessiere mich schon länger für das Thema. Ich würde gerne selbst anfangen ein wenig zuhause zu mixen. Jetzt habe ich mir bei diversen Online-Händlern angeschaut, was es so gibt. Was würdet ihr empfehlen für den Einstieg und womit arbeiten überhaupt die DJs zuhause. Es geht mir hier nicht um die extrem erfolgreichen, sondern eher die unbekannten, die vill nur in kleinen Clubs auflegen, ich denke die können sich kein Pioneer leisten für knapp 7000 Euro. Ich habe auch gelesen das die DJs ihre Playlisten mitbringen und diese dann im Club einspielen. Aber sie müssen sich das ganze ja auch zuhause erstmal anhören, bzw schauen wie sie es am besten zusammen mixen. Hier würde mich einfach interessieren mit welchen Equipment sie zuhause arbeiten ?. Ich selber habe mir schon mal Virtual-DJ runtergeladen und ein wenig ausprobiert aber würde gerne mit richtigem Equipment arbeiten. Ich interessiere mich für den Bereich Deep-Techno / Progressive House. Für Tipps und Nachrichten wäre ich Dankbar. Viele Grüße Chris
     
  2. Shaak

    Shaak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.15
    Zuletzt hier:
    26.05.20
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.05.20   #2
    Hey, Dein Post ist zwar schon eine Weile her, aber da Du noch keine Antwort erhalten hast:

    Zu mir selbst: Ich habe um 2006 sowas zuhause angefangen mit zwei Numark TT200 Turntables + Behringer DJX700.
    War halt günstig aber würde ich in der Form im Rückblick eigentlich nicht mehr empfehlen. Nicht zuletzt wegen der Qualität und da ich nicht weiß wie viel im House Bereich noch auf Vinyl produziert wird.

    Aktuell arbeite ich seit ca. 5 Jahren mit einer Pioneer DDJ-SZ in Kombination mit zwei Technics 1210 M5G und bin am überlegen auf die XDJ-XZ + Technics umzusteigen falls ich diese mal irgendwo testen kann.

    Da ich im Webradiobereich unterwegs bin und hier im laufe der Jahre den einen oder anderen Kollegen besucht habe, kann ich auch hier aus Erfahrung sagen, dass meist Pioneer Equipment zuhause steht.
    Selten ein Nexus 2 Set, aber oft die kleinen Konsolen (SX / RX / DDJ-1000) oder Kombinationen aus XDJ1000 und DJM700Mk2 z.B.

    Mit Denon habe ich zum Beispiel überhaupt keine Erfahrung, die Geräte sollen aber nach allem was man ließt für Pioneer mittlerweile eine echte Konkurrenz / Alternative sein. Mich stört hier jedoch ein wenig die Haptik.

    Mit Empfehlungen finde ich es grade in diesem Bereich schwierig, da bei jedem andere Punkte überwiegen.
    Ein Bekannter schwört z.B. auf sein Set aus DJM900-NXS und CDJ2000-NXS, also einzelnen Komponenten. Konsolen findet er schrecklich, da "wenn bei Dir was kaputt geht Du alles wegschicken musst und nicht mehr auflegen kannst". Wo jedoch der Unterschied dazu ist wenn bei ihm einer von zwei Playern oder das DJM ausfällt, hat sich mir noch nicht erschlossen :)

    Grundsätzlich kann man aber für eine "günstige" Einstiegslösung eine entsprechende Konsole empfehlen, welche kommt jedoch auf Dich an.

    Recherchiere vielleicht mal nach den drei größeren DJ Programmen (Rekordbox, Serato & Traktor). Schau Dir einige Videos dazu an, wäge Vor- und Nachteile ab und entscheide welche Software du nutzen möchtest, dahingehend würde ich dann die Konsole wählen.
     
  3. k.k.supporter

    k.k.supporter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.11
    Zuletzt hier:
    25.06.20
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.20   #3
    Das Zauberwort heißt DJ Controller.
    Ich kenne auch Leute, die zu Hause ein Set aus 2 Pioneer Playern und nem Nexus Mischpult stehen haben, aber das ist mMn eher Show, als wirklich notwendig. Die DJ Controller von den führenden Firmen sind mittlerweile so gut, das man damit alles machen kann, was man mit einem klassischen Pioneer Set auch kann. Die aktuellen Pioneer Controller für Rekordbox haben sogar fast das identische Layout wie die großen CD Player und Mischpulte. Wenn du dein Set auf einem Pioneer DDJ 400 nicht hinbekommst, dann schaffst du das auch auf dem 7000€ Nexus Set nicht.
    Schaff die einen Einstiegscontroller zwischen 200 und 300€ an, damit bist du für lange Zeit erstmal gut beschäftigt. Wenn es dann an richtige Auftritte geht, kannst du dir immer noch eine Nummer größer kaufen (Mobiler DJ) oder dir für den ersten Club Gig mal 2 Tage ein Pioneer Set im Verleih holen. Das reicht locker um sich an das Equipment zu gewöhnen.
    Ob du Plattenspieler haben willst, musst du selbst entscheiden. In den Clubs sterben die definitiv aus und als EDM DJ sind sie mMn auch nicht mehr notwendig. Wenn, dann wird eh zu 90% mit DVS aufgelegt und dann sind die Plattenspieler für mich nur übergroße Jogwheels. Aber ich bin auch in den 90ern mit CDs groß geworden und nicht mit Vinyl aufgewachsen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping