Anfängerfrage

von jerry-F, 10.07.07.

  1. jerry-F

    jerry-F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    19.07.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.07   #1
    Hallo,

    für einen "Profi" ist mein Problem sicherlich nur eine Kleinigkeit - mich treibt es in den Wahnsinn :eek:.

    Ich möchte einfach "nur" meinen PC mit meinem Soundmodul verbinden.

    Mein Gerätschaft:
    Roland SC-880
    Inka 88 Soundkarte
    2 Midikabel
    1 Adapterkabel (mit einer Buchse für den Gameport)
    Cubasis VST 4.0
    MT-61 Keyboardtastatur.

    Seit zwei Tagen versuch ich nun schon das alles irgendwie anzuschließen, verbrachte Stunden mit der Suche im Netz um schließlich doch zu scheitern ;). Auch meine diversen Bedienungsanleitungen helfen mir nicht viel weiter (die verwenden alle andere Geräte).
    Ich hoffe, daß mir irgendjemand von euch helfen kann.

    Viele Dank
    jerry-F
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 10.07.07   #2
    Was hast du denn vor? Und an welcher Stelle scheiterst du? Es gibt ja mehrere Möglichkeiten. So könntest du das Keyboard per MIDI an den SC-880 anschließen, und das gespielte dann als Audio aufnehmen.
    Sinnvoller dagegen ist es natürlich MIDI auf dem Rechner aufzunehmen. Dazu verbindest du das Keyboard mit dem MIDI-IN deiner Soundkarte. Natüerlich muss dazu der Gameport auch als MIDI-Interface belegt sein, wenn du das mit dem Kabel machen willst. So bekommst du eben die MIDI-Daten auf den PC.
    Nun sollen diese MIDI-Informationen ja vom Roland abgespielt werden. Dazu schickst du sie eben per MIDI vom PC hinaus und rein in den Roland. Und um dann die Sounds aufzunehmen, musst du eine Audioverbindung zwischen Roland und PC herstellen, also aus dem Line Out des Rolands in den Line IN der Inca.
     
  3. jerry-F

    jerry-F Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    19.07.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.07   #3
    Ich möchte mit dem Synthi-Modul eine "Band" erstellen und mit einer Gitarre und mit Gesang noch ein paar weiter Spuren aufnehmen.

    Die zweite Variante Deiner Antwort hört sich doch Klasse an. Nur, wie belege ich den Gameport als Interface (immer diese Amateure ;)). Und brauch ich dann nicht noch ein Kabel mehr? Ich habe wie gesagt nur zwei Midi-Kabel und ein Adapterkabel für den Gameport.

    Vor drei, vier Jahren hatte ich das ganze schon mal verkabelt. Doch damals habe ich das ganze auseinander gebaut und jetzt erinnere ich micht nicht mehr, wie´s geht. Ich weiß nur noch, daß ich mit den Kabeln ausgekommen bin.

    Ich Danke Dir jetzt schon für Deine Geduld.
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 10.07.07   #4
    Was wird dann bei dir so an Midi-Interfaces angezeigt? Wenn der Gameport als MIDI-Interface funktioniert, musst das das auch nicht groß einrichten. ich kann mich an meine Alte Soundkarte erinnern, da hieß das Teil glaube ich MPU-401 oder so? Was hast du denn in der Windowssystemsteurung unter MIDI-WIedergabe als Gerät zur Auswahl? Da müsste einaml der Microsoft SW Synth sein (das ist der Windowseigene Software-Synthesizer). Wenn du aber auch einen Hardware-MIDI-Ausgang hat, dann müsste der da auch stehen. Und im Sequencer müssten dann auch diese beiden geräte als MIDI-Out erscheinen. Und als MIDI In eben auch das Gameprto-MIDI-Interface (wie auch imemr das dann heißt) Hast du eine Onboard-Soundkarte/Gameport? Dann muss man das vielleicht doch noch im BIOS aktivieren.
    MEhr als Zwei Kabel benötigst du nicht. Mit einem verbindest du Keyboard und Computer, mit dem anderen verbindest du Computer und Roland. Das Gameportadapterkabel müsste doch zwei MIDI-Buchsen haben, einmal Eingang und einmal Ausgang.
     
  5. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.275
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 10.07.07   #5
    MIDI-Kabel 1:
    Keyboard MIDI-out zu Rechner MIDI-in
    MIDI-Kabel 2:
    Rechner MIDI-out zu soundmodul MIDI-in
    Audiokabel(Klinke, Cinch, oder was auch immer)
    soundmodul AUDIO/LINE/PHONES (oder was auch immer) zu Rechner AUDIO-in
     
  6. jerry-F

    jerry-F Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    19.07.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.07   #6
    Wenn ich mein Keyboard midi out und mein Adapter midi in verbinde, passiert gar nix. Wenn ich aber midi out vom Adapter anschließe, leuchtet zumindest die Kontrollampe vom Keyboard. Ich habe, egal wie ich die Kabel verbind (habe schon so ziemlich alle Varianten durchprobiert) auf jedenfall kein Midisignal im Cubasis.
    Was muss ich den bei "ASIO Multimedia Einstellungen" nehmen. Da sind
    1,2-INCA 88 Sterio Wave
    3,4-INCA 88 Sterio Wave
    5,6-INCA 88 Sterio Wave
    7,8-INCA 88 Sterio Wave
    INCA 88 5.1 channel Wave
    bei den Aus- und bei den Eingangsanschlüssen.
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 10.07.07   #7
    Ich höre nicht zum ersten Mal, dass bei einigen MIDI-Geräten die Bezeichnungen IN und OUT vertauscht sind, mit der Begründung, dass man halt an die Buchse kuckt, dort "OUT" liest und sich denkt "aha, da muss ich also das Out-Signal anschließen. Wenn das wirklich üblich ist, dann ist das ziemlich :screwy: Obwohl - die Controllampe vom Keyboard hat damit nix zu tun. Du musst ja umgekehrt kucken, ob das SIgnal im Computer ankommt. Hat die Inca 88 keine eigenen ASIO-Treiber? "ASIO-Multimedia" ist doch dieser komische Kompromisstreiber, der bei Cubase dabei ist, oder? Also besser den Originaltreiber wählen.
    Was du auflistest sind ja die Audioanschlüsse, und nicht MIDI. Und das ist doch noch recht logisch: Wenn du ein Stereogerät in di Buchsen 1 und 2 steckst und aufnehmen willst, dann musst du in de Spur auch Eingang 1, 2 als Aufnahmequelle wählen.
    Was hast du denn bei Dir als In und Out zur Auswahl, wenn du eine MIDI-Spur anwählst?
     
  8. jerry-F

    jerry-F Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    19.07.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.07   #8
    Meinst Du im Cubasis?
    Da kann ich zwischen

    1-INCA 88Midi
    2-INCA 88Midi
    Microsoft GS Wavetable
    Universal Sound Modu (V1)
    Lm-9 (V2)
    Neon (V3)
    vb-1 (V4)

    auswählen.
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 11.07.07   #9
    Genau das wollte ich wissen. Und jetzt bin ich überrascht, dass da
    steht. Und sogar zweimal? Na ja, ich dachte die Inca hätte kein MIDI Anschluss... In einer BEschreibung im Internet, die ich gefunden habe, steht:
    Hast du das? Weil dann brauchst du ja nicht das (wenn überhaupt vorhandene, aber du sagst ja, du hättest das mal benutzt) MIDI-Interface am Gameport nutzen. Zumindest taucht das da nicht auf. Hast du denn mal gekuckt, ob man das im BIOS aktivieren muss?
     
  10. jerry-F

    jerry-F Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    19.07.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.07   #10
    Ich bin jetzt nicht deeeeer Freak was Computer angeht, aber im BIOS fand ich lediglich den Onbord-Soundchip (AC´97 oder so ähnlich) zum de- bzw. aktivieren. Die Onboard-Karte habe ich aktiviert, weil ja sonst nicht der Gamport funktioniert. An der Karte selbst habe ich je 2x In- und Out-Buchsen. Dafür bräuchte ich wiederum 2 Adapter (einer war bei der Karte dabei), denn so krieg ich das Midikabel nicht rein (ich glaube das war der Grund, weshalb mir damals der Verkäufer das Gamport-Adapterkabel verkauft hat).
    Im Gerätemanager (ich verwende Windoof 2000 ;) ), sind unteraderem

    INCA 88 EWDM Midi
    und
    MIDITRAK 2120 By AUDIOTRAK

    aufgelistet und auch betriebsbereit (also ohne Konflikt oder ähnliches).
     
  11. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 11.07.07   #11
    Sind das so Mini-Buchsen, an die kein Normales MIDI-Kabel passt? War dann nicht sehr geschickt vom Verkäufer, es wäre wohl sinnvoller gewesen, ein entsprecheden Mini-MIDI auf normal-MIDI Adapter zu kaufen...
    Aber du sagst ja, dass es schonmal lief. Dann kann ich da auch nichts weiter zu sagen, wenn da auch im BIOS nichts zum (de-)aktivieren des MIDI-Ports ist. Warum die beiden MIDI-Ports so unterschiedlich heißen (und eben nicht einfach "INCA 88 MIDI 1 " und "INCA 88 MIDI 2" verstehe ich auch nicht. Meine Empfehlung wäre jetzt, sich so einen Adapter zu kaufen und das MIDI-Interface der INCA zu nutzen...

    EDIT: So ein Adapter wäre auch billiger gewesen als ein Gameport-MIDI-Adapterkabel:
    http://www.conrad.de/goto.php?artikel=975516
     
  12. jerry-F

    jerry-F Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    19.07.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.07   #12
    Genau so ein Adapter ist es.
    Ich danke Dir auf jeden Fall für Deine Hilfe und hoffe, daß es doch noch klappt. :rock:
     
  13. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.275
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 11.07.07   #13
    Wenn du 'nen on-board soundchip hast, kannst du den getrost im BIOS deaktivieren. Der gameport, und somit dein MIDI-port funktionieren trotzdem, das sind getrennte Geräte.
    Aber nichtdestotrotz ist es natürlich sinnvoller, die MIDI-ports der Inca zu nutzen. Falls dein MIDI-setup mal größer wird, kann man auch durchaus die ports parallel nutzen....
     
  14. jerry-F

    jerry-F Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    19.07.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.07   #14
    Ich habe die Adapter - aber immer noch kein Midisignal. Egal ob ich die Karteneingänge benutze oder den Gameport. Kann es sich vieleicht um ein Softwareproblem handeln? Denn die Kabel hab ich so angeschlossen, wie oben beschrieben.
     
  15. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 15.07.07   #15
    Also den MIDI-Ausgang des Keyboards mit dem MIDI-Eingang der Inca verbunden, dann in Cubasis eine MIDI_Spur ausgewählt, dort als Input die Inca ausgewählt, und die Spur aufnahmebereit gestellt?
     
  16. jerry-F

    jerry-F Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    19.07.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.07   #16
    Das Midisignal muß ich doch auch ohne Aufnahme bekommen, oder seh ich das falsch? In diesem "Bedienfeld", wo man die Wiedergabe startet, den Klick aktiviert usw., hab ich ganz rechts zwei Pegel. In und Out - da habe ich keinen Ausschlag. Egal ob ich die Inca direkt anschließe, oder den Gamport verwende.
    Keyboard Midi Out - Inca In
    Inca Out - Roland In
    So habe ich die Geräte verbunden.
     
  17. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.275
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 15.07.07   #17
    Soll also heißen, im Cubasis kommen keine MIDI-Daten an?
    Ich hab leider kein Cubasis hier, meine aber, Cubase LE sollte ziemlich verwandt sein, da es auch auf den VST-Versionen aufbaut.
    Menüpunkt
    - Geräte
    - Geräte konfigurieren
    -All MIDI-Inputs wird hier deine Inca ordnungsgemäß angezeigt, sprich, steht bei aktiv ein YES?
    -Default MIDI-Ports stehen hier bei Eingang und Ausgang deine Inca-Ports?

    Dann sollte eigentlich ein Signal reinkommen, und auch wieder rausschlüpfen....
     
  18. jerry-F

    jerry-F Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    19.07.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.07   #18
    Richtig. Leider habe ich diesen Menüpunkt "konfigurieren" nicht. Unter Geräte steht nur:
    -VST Channel-Mixer
    -VST Instrumente
    -VST Eingänge
    -VST Send-Efekte
    -Audio-Pool
    -VST-Leistung
    -Midi Track-Mixer
    -Audio-Bibliothek
    -Midi-Bibliothek
    DirectX PlugIns
    Auch bei den anderen Menüpunkten kann ich nichts konfigurieren.
     
  19. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.275
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 16.07.07   #19
    Dann durchforste mal deine Menüs auf eine Möglichkeit, die MIDI-Eingänge zu konfigurieren. Vielleicht auch unter Menüpunkt MIDI?
    Ist länger her, daß ich mit Cubasis VST 4.0 zu gange war....:o
     
  20. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 16.07.07   #20
    Ich würde es mal mit einer anderen MIDI-Anwendung ausprobieren. Wenn es dort klappt, weiß du schonmal, dass es nicht an Soundkart/Treibern etc. liegt, sondern an Einstellungen in Cubasis.
     
Die Seite wird geladen...

mapping