Anfängerfragen

von YellowSpider, 12.01.07.

  1. YellowSpider

    YellowSpider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.07   #1
    Hi.

    Also ich bin am überlegen, ob ich anfange Schlagzeug zu spielen...
    Ich spiele schon eine Weile Gitarre und nun möchte ich auch noch ein weiteres Instrument erlernen.

    Na ja, und zuerst wollte ich mal fragen, wie viel Euro man ungefähr für ein Schlagzeug ausgeben sollte, wenn man noch nie gespielt hat...Und sollte man sich gleich ein komplettes Set holen? Und was für Zubehört benötigt man?
    Ich bin mir noch nicht sicher, ob Schlagzeug überhaupt das richtige für mich ist, aber das wäre das Instrument, was bei mir (nach der Gitarre) am meisten Interesse weckt.

    Und kann man sich das Schlagzeugspielen selber beibringen? Oder ist das sehr schwer? Also die Zeit und die Geduld hätte ich, aber sind die Grundkenntnisse schwer oder kann man leicht mit einem Lehrbuch lernen?

    Und jetzt noch eine dumme Frage ^^ Habt ihr euer Schlagzeug in eurem Zimmer oder wo? Klingt vielleicht komisch, aber 1. denke ich, dass es ziemlich viel Platz einnimmt und 2. weiß ich nicht, ob das von der Lautstärke her die Nachbarn stört :D Also habt ihr das in eurer Wohnung oder in einem separaten Raum? Also z.b. Proberaum oder so.

    Ist es egal welche Musikrichtung man spielen möchte oder sind bestimmte Schlagzeuge für bestimmte Musikrichtungen?
     
  2. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 12.01.07   #2
    hmm ich an deiner stelle würde erstmal schaun, ob du nicht i.wo bei nem Freund oder so mal spielen kannst und wenn du dann merkst, das dir das laune macht, kannst du mal den Thread durchschaun

    *KLICK MICH*

    bis dann
    dett Flo
     
  3. snbrl

    snbrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 13.01.07   #3
    Sers.
    Gratulation zu dieser Entscheidung. Bist nich der einzige...
    50 € Basis as billig as possible bei ebay... Entweder, als dass du die Möglichkeit hättest, beim Musikhaus deiner Nähe mal eins ausprobieren, Schlagzeugstunden nehmen, oder gleich (wenn dus dir gut überlegt hast), auf oberem Link gleich auf ein neues losgehen.
    Was man zu nem "Schlagzeug" im weitgängigen Sinne findet ist ein Set aus Trommeln, der Hardware (sind Ständer für Becken oder Trommeln bishin zu Fußmaschinen für einzelne Komponenten) und den Becken. Verweise hiermit auf den Thread von Loli und einen Thread mit den Anfängerkomplettsets. Was nich immer dabei is is der Drumhocker der sehr wichtig ist, und was meist nich dabei ist sind die Sticks. Dann kann man sagen man hat ein Schlagzeug!
    Musst du wissen.
    Es gibt jede mögliche Art von Lern-Medien. Ich persöhnlich hab jemand zugesehen und ihn nachgemacht, damals war ich 10. Heute bin ich doppelt so alt und es macht immer noch Spaß, trotzdem hatte ich nie einen Lehrer bzw. irgend ein ähnliches Medium.
    Das ist vll. auch einer der Gründe, weshalb ich keinen Trommelwirbel hinbekomm :D
    Es gibt keine dumme Fragen nur dumme Antworten. ;)
    Da gibbet nen Fred dazu. Klick mich, ich bin ein Link!
    Surf durch das Forum, du wirst deine Antworten finden. Ich spiele zum Bleistift Metal auf Großen Becken und dumpf und tief klingenden Trommeln, was sich bei z.B. Jazz denk ich mal komisch anhört... k.A. um ehrlich zu sein, alles ausser meiner Musik intressiert mich eh nich, dazu sagen lieber die anderen was, bin in der Hinsicht unkompetent. :rolleyes:
     
  4. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 13.01.07   #4
    nimm erstmal ein paar stunden bevor du unnötig geld in was butterst was dir nach 3std nicht mehr gefällt ;)

    unterricht nehmen ist sowieso eine sehr sinnvolle sache, grade am anfang, damit man sich nicht "unarten" angewöhnt, die man sein leben lang nicht mehr loswird (oder nur sehr schwer).

    würde mir einfach mal den zeitraum von 5 unterrichtsstunden setzen und mich dann entscheiden ob mir das instrument gefällt.
    Wenn du dich dann für das drumset entschieden haben solltest stehen wir dir alle gerne für weitere beratungen zur verfügung. Grob gesagt kannst du mit 400 euro (gebrauchtkauf) einen guten einstieg machen.
     
  5. Shoto

    Shoto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    11
    Erstellt: 13.01.07   #5
    Eigentlich müsste dir auch für den Anfang eine Snaredrum + Sticks und eventuell noch ne Gummischeibe zum Schalldämpfen reichen.

    Gruß Shoto
     
  6. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 07.03.07   #6
    kann ich niemandem guten gewissens empfehlen...ich hab selbst den fehler gemacht mir ein billiges set zu kaufen und war dann schon nach n paar wochen (als ich gemerkt hab dass ich dabei bleiben werde) zimelich unzufrieden, weil das einfach (fast) alles schrott ist.
    ich würd dir auch empfehlen, schau mal ob du vll bei nem kumpel alles testen kannstm oder mach ne schnupperstunde bei nem lehrer, der führt dich dann auch gleich korrekt ein :)

    mfg
     
  7. drummer14

    drummer14 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    1.02.09
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.07   #7
    Also ich würd dir auch raten erst ma bei nem Freund zu probieren, aber wenn dann solltest du dir ein koplett Set kaufen was nicht al zu teuer ist!! Zum selber beibringen ist Schlagzeug spielen zu schwer!!! Ich spiele seit 8 Jahren Schlagzeug und habe ein Pearl Export Serie( würd ich mir nie wieder holen, weil der KLang is zum kotzen ECHT SCHEIße, deswegen hol ich mir bald ein TAMA STARCLASSIC MAPLE) und seit 2 Jahren spiele ich jetzt Gitarre!! Also deswegen so gesehen wäre das kein Problem!!
     
  8. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 01.04.07   #8
    zum testen würd ich mal zu ner kostenlosen probestunde beim schlagzeuglehrer/in deiner wahl gehen...
    hat den vorteil,wenn du drummen lernen willst,du gleich fundierten unterricht bekommst.

    nen ganz billiges schlagzeug würde ich mir nicht kaufen,da das den spielspass dorch arg begrenzt und du dadurch vielleicht den spass daran verlierst,-]

    bestimmte schlagzeuge für bestimmte musikstile gibt es eigentlich nicht,nur bestimmte schlagzeugkonfigurationen.

    man kann z.B. auch mit ner 20"bassdrum rocken auch wenn das einige abstreiten,entscheidend ist immer wie du spielst...

    grüsse bece
     
  9. medelkore

    medelkore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    26.09.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 02.04.07   #9
    Hallöchen.

    Bin selber Anfänger und hab erst bei meinem Freund rumgetrommelt und geschaut wie das Interesse am Leben bleibt. Blieb es.
    Hab dann durch meinen Freund ein Schlagzeug ( Magnum Economy) für 70 Euro und nen Bier abkaufen können. Musste mir nur noch Snarestand und Becken usw leisten.
    Mittlerweile hab ich nen China mit Ständer und werd in der nächsten Zeit mir weitere Becken anschaffen ( noch mehr Chinas und nen Splash und nen Ridebecken) dann die Doublebass und dann ist erst mal Ruhe....glaub ich ;)

    wie gesagt,man fängt mit wenig Geld hat und dann merkt man auf einmal, upss....Becken sind teuer und man merkt,dass die ja alle unterschiedlich klingen und dann gehts los...macht aber auch Spass...

    wie gesagt, nen mittelmässiges gebrauchtes für 200 Ocken und los gehts ;)
     
  10. Quirrel

    Quirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 06.04.07   #10
    Mein Schlagzeug hat mit Becken etwa 1200€ gekostet gibt aber auch gut was her und werde ich auch noch lange Zeit benutzen wahrscheinlich. Vll mal noch nen China und Splash in ferner Zukunft kaufen aber ich würd mir net sonen ewigen shice kaufen am Anfang dann machts auch mehr spass.

    Quirrel
     
  11. don_leinad

    don_leinad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.03.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Datteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.07   #11
    Quirrel was hast du denn für eins?
    Für 1200 bekommt man ja sehr unterschiedliche Sets :)
     
  12. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 09.04.07   #12
    1200 abzüglich der Becken;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping