[Angebot-Bewertung] Licht-Anlage für Abiball

von Nail.16, 03.10.11.

Sponsored by
QSC
  1. Nail.16

    Nail.16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 03.10.11   #1
    Zu beleuchten gilt es gute 150m², davon aber auch ein Bar-Bereich. Diesen wollte ich mit ein paar LED-Pars ausleuchten, weil ansonsten nur die Neonbelechtung der "Halle" in Frage käme und der halbe Raum vollkommen hell wäre. Mit den Pars kann ich ein wenig Stimmung erzeugen, das Licht so ausirchten, dass es da ist, wo ich es brauche und evtl. auch dimmen. Dazu kommt die Beleuchtung für den Dancefloor.


    Ich habe 3 Angebote für die Lichtanlage unseres Abiballs erhalten. Der ball steht noch lange Zeit nicht an, aber ich plane sehr gerne lange voraus, auch um mioch später anderen Aiufgaben zu widmen. So kann ich das schon "nebenher" erledigen.
    Ein Angebot fällt gleich mal weg, da veraltete Technik zu einem nicht ganz angemessenen Preis. Die zwei anderen Angebote sind das klassiche Dilemma: "Macht auf dem ersten Blicm ordentlich was her" vs. "Wirkliche Qalität"

    In beiden Angeboten sind Truss und Lifte enthalen, von denen ich einfach mal (für den Moment!!) ausgehe, dass sie stabil genug sind, um die Lasten sicher zu tragen.


    Angebot A (225€ inkl. MWst):
    4x Showtec Indigo 4500 LED
    4x Eurolite TS 150
    8x LED Par 56 (?)
    Steuerung: Via PC.
    Service: Nix (evtl. kurze Einweiung in die Bedienung der Software/Aufbau)

    Das Angebot ist groß und sollte beeindruckend wirken. Die Eurolite TS 150 sind natürlich nichr ernst zu nehmen, aber besser als nichts. Für etwas sollten sie auch zu gebrauchen sein. Dazu sollte man natürlich auch wissen, dass es bei anderen Bällen auch gerne mal nur 4x 150W-Par auf einer Seite und fertig (kein Nebel, keine Strobes - nix) sein dürfen. Dazu eine PA ohne Sub usw... aber das ist jetzt ein anderes Thema. Hier mal ein Foto, damit Ihr eine Vorstellung habt. Wir dagegen fahren auf jeden Fall mit eine brauchbaren PA und Strobes, Nebel (Hazer), bewegtem Licht usw. an. Egal wie, es wird auf jeden Fall schon mal ein Highlight (danke mir :D ). Die Indigo hingegen sind ca. so hell wie ein 150MSD der Mittelklasse, haben 2 Goboräder, Prisma, usw. Bei den Pars fehlen mir die Infos. Wir gehen mal von brauchbaren aus, die einem 300W-Halogen das Wasser reichen können.

    Der Nachteil liegt also bei den billigen Scanner und der PC-Steuerung. Gut im Falle eines Absurtzes des PCs haben wir vorgesorgt, schlimmer ist die Bedienung. Ich könnte viele Szenen und Steuerungen auf die Tastatur und einen Grafiktablet auslagern. D.h. kein Ggefummel mit der Maus, sondern zumindest die Finger benutzen.


    Angebot B (450€ inkl. MWst)
    4x Varyscan P3 S
    8x gute LED-Pars
    Steuerung: Licon-Pult
    Service: Lieferung, Auf/Abbau, Ausführliche Einweusung, Lichtechniker steht im Falle für den Abend bereit.

    Die Vorteile liegen auf der Hand: Intuitive Steuerung durch das Pult, Hohe Qualität der Leuchten, Aufbau durch Fachmann.
    Nachteil: Preis, 4x statt 8x bewegtes Licht.

    Die Argumente:

    Lieferung: Können wir selber.
    Professioneller Auf/Abbau: Nicht zu verachten, aber.... Angenommen wir fahren zu deren Lager, lassen uns einweisen und den Aufbau ausführlich erklären (ein wenig Erfahrung ist durchaus schon vorhanden), dann würden wir - nur wenn wir uns sicher sind alles komplett verstanden zu haben - das auch selber in Angriff nehmen und dadurch hoffentlich Geld sparen. Wenn wir vor der VA Zweifel haben, kann ja immer noch der Techniker gerufen werden, bzw. kurz vorbeikommen und uns die Konstruktion "abnehmen".

    Das schönste wäre natürlich eine Kombination aus Indigio 4500 + P3 + Licon.

    Warum ich nicht gleich zu Angebot B greife ist, dass ich glaube, dass viele Besucher gar keinen Unterschied merken würden. Eben weil wir so oder so neue Maßstäbe setzen würden. Ich hatte schon mal 4 Eurolite TS 5 und ein ander mal 4 Martin MAC 250. Wenn jemand einen unterschied bemerkt hat, dann nur, dass der Mac a) heller ist und b) den schnelleren Shutter hat. Kein Mensch anchtet in einer Disco für 16-25-Jährige auf die Qualität der Projektion. Zudem kann der Indigio 4500 das alles ja. Der TS 150 wäre eben eine kleine Ergünzung dazu.

    Als Blinder würden wir die LED-Kannen einsetzen, Strobes haben wir selber 2 (nichts großes), Nebel auch.


    Mal davon ausgegangen, die Steuerung via PC wäre OK (mit Touchscreen + Tastatur) und Ihr beachtet den Preisunterschied, was findet Ihr besser? Bitte versucht auch so gut es geht zu argumentieren. Was den Aufbau betrifft, so sage ich einfach mal, dass wir im Falle von Angebot A ohne Beaufsichtigung des Aufbaus, aber mit Erklärung, eine sichere Konstrktion hinbekommen. Ich hatte schon öfters mit solchen Liften zutun. Die belastung durch die Scheinwerfer habe ich schon durchgerechnet, zudem wird uns das auch der Verleiher erklären.


    Der Aufbau (meine Idee) würde so aussehen: 6M Truss (bei 4 Heads + 4 Scannern, 2 Strobes, 8 Pars) und die Lifte ungefäjr je 1,5 Meter nach innen. So könnte man die last so gut wie möglich zentrieren und die Lifte stehen nahe an der Kanzel und nicht irgendwo im Raum. So könnte man das auch besser absperren, daneben die Ständer für die Boxen hinstellen usw. Oder sollte man das nicht? Falls z.B. die Box umkippt und auf den Lift fällt? Ich weiß... dass ich nachfrage, wirft kein gutes Licht auf meine "Rigger-Fähigkeiten", aber wie gesagt... ich würde das schon vorher mit einem Fachman abklären. Ser Aufbau an sich wäre aber wirklich schaffbar.

    Danke im Voraus,

    Nail
     
  2. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.783
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 03.10.11   #2
    Ich habe zwar das Gefühl, ich hätte deine Frage schon mal in einem anderen Forum bearbeitet, aber ich komm nicht drauf wo es war ;)

    Also: Wenn eine Box umfallen sollte, brauchst du dir um ein anständigen Traversentower keine sorgen machen. Was für Stative werden denn angeboten.

    Was die Angebote angeht :nix: Ich würde klar zu Angebot 2 tendieren, weil eine ernstzunehmende Firma keine TS Scanner im Lager hat. Mit denen gewinnt man nun mal im professionellen Einsatz keine Schlacht.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Nail.16

    Nail.16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 04.10.11   #3
    Posteingang vllt? :D


    Joa... der macht das auch nur nebenberuflich, was aber nicht heißt, dass die Auftragslage schlecht ist. Sind halt alles kleine/billige Events. Da muss man halt klären, ob das Truss-System auch aus der TS-Klasse stammt, oder wertig ist.

    Was sagt Ihr zu meiner Idee. was den Aufbau betrifft? Also Gewicht so verteilen, dass die Lifte zentrisch belastet werden?
     
  4. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & Friendly User Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    5.330
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    720
    Kekse:
    26.787
    Erstellt: 04.10.11   #4
    :eek: Vielleicht war es ja auch hier ;)

    Wenn Angebot B wirklich 450€ sein sollten, dann ist das natürlich schon ein deutlicher Unterschied, den ich dennoch eingehen würde.

    Gerade, dass du nachfragst und dir Gedanken machst - auch zu dem Thema Rigging und Sicherheit - wirft ein gutes Licht auf dich als Rigger ;)

    LG :)
     
  5. Nail.16

    Nail.16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 04.10.11   #5
    Achja... die 450€ sind natürlich inkl. dem Service. Wenn ich mir alles im Lager erklären lasse und die Arbeit selber übernehme, sollte es günstiger sein. Das müsste man noch klären, denn ich weiß nicht, ob die mir das 1:1 als Arbeitsstunden abrechnen, oder eher so eine Art Service-Paket. Das wird nicht immer gleich gehandhabt :rolleyes:

    Momentan sind es halt +100% an Aufpreis. Aber da gibt es noch ein paar Variablen (LED-Pars in Angebot A, Preisdifferenz bei Self-Service bei Angebot B). Ich schreibe die Jungs noch einmal an und melde mich wieder ;)

    ---------- Post hinzugefügt um 19:48:20 ---------- Letzter Beitrag war um 19:31:41 ----------



    Die LED-Pars aus Angebot B sind auf jeden Fall gut. Im internet findet man Preise um die 450€ Und teuer ist ja immer gut :D (Smiley beachten^^) Die Website von Angebot A ist leider buggy und ich kann nicht nachschaun, welche Pars das wären. Aber AFAIK keine mit Tricolor-LEDs und sehr wahrscheinlich nicht so gut wie die anderen... aber das müsste es auch gar nicht sein. Wie gesagt. 300W Halogen würde reichen.

    Edit: Angebot B ohne Service: 300-350€ exkl. MWst.
     
  6. Nail.16

    Nail.16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 07.10.11   #6
    Es gibt ein kleines Update zu Angebot A: Welche Pars zur Verwendungn kommen, ist noch nicht sicher. Fakt ist, dass im Sortiment auch hochwertigeres vorhanden ist. Hängt davon ab, was für den entsprechenden Tag noch verfügbar ist (ich denke mal alles^^). Und zur Steuerung stehen auch Midi-Controller wie AKAI APC 80 zur Verfügung. Damit ließe sich dann schon gut arbeiten. Falls der Preis bei 225€ bleibt, werden wir wohl dieses Angebot nehmen, weil P/L einfach sehr verlockend ist.
     
  7. Nail.16

    Nail.16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 23.11.11   #7
    Das Angebot für 230€ gibt's leider nicht mehr. Jetzt sind es für denselben Preis nur mehr die 4 TS-150, aber keine MovingHeads mehr dazu. Für 350€ hingegen gäbe es 4 Showtec Explorer.
    Das mit den Showtech Explorern fällt weg, weil es für denselben Preis besseres gibt, das mit den 4 TS-150 wird's nur, wenn sich alles gegen die 300€ wehrt. (Mal wieder an der falschen Stelle gespart)

    Mein aktueller Favorit wäre: 4x JB P3, 4-8LED-Par, Licon CX für 350€. Truss und Lifte sind absolut amtlich.

    Ist der Preis OK?

    Ein anderes Angebot (P/L wäre besser) 4x JB P6 oder P7 (575/1200W), 4x JB A7 (LED-Wash), Strobe und Licon X1. Aber die 4x 1200W würdenzu viel sein. Zur Verfügung für Licht udn Ton stehen theoretisch 32A, aber wer weiß, ob das am Ene nicht mir der Küche, oder was weiß ich noch, geteil wird. Nur weil der Anschluss da ist, heißt das ja noch nichts. Das müsste ich noch klären. So oder so wöre das wohl übertrieben.

    PS Ich hasse es, wenn im E-Mail ein Preis genannt wird (so ca.) und dann, wenn es konkreter wird, noch 50-100€ draufkommen. Aber das hatte ich bisher immer so... :mad:

    Nail
     
  8. Tontechniker99

    Tontechniker99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.11
    Zuletzt hier:
    5.05.17
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.11   #8
    Wende dich mal an einen Veranstaltungstechniker!
    Lass dir ein Angebot machen, dann bekommst
    du das was du möchtest ;)
     
  9. Nail.16

    Nail.16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 14.12.11   #9
    Das da oben sind doch alles Angebote? Inzwischen habe ich mich für Licon 1X, 4x P3, 5x LED-Par (18x3W), 2x Stobe, Hazer entschieden.
     
  10. Hell_Dunkel

    Hell_Dunkel HCA Lichttechnik HCA

    Im Board seit:
    24.02.10
    Zuletzt hier:
    9.03.19
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    5.462
    Erstellt: 14.12.11   #10
    Hi,
    darf man Fragen, wo du her kommst?
    Die Angebote (insbesondere Nr.2) erscheinen mir wirklich günstig.

    Wenn ich hier (München) mal nur die großen Posten ohne Kleinteile so rechne:
    4xP3: 120€
    8 TourLED: 80€
    Licon 1x: 50€
    2xLifte (Fantec): 70€
    6m Traverse: 30€
    =350€ +Mwst -Schulrabatt

    Für ca. 100€ bewegt sich hier aber keiner aus dem Haus, um das Ganze auf- und abzubauen und ggf. noch den Abend lang Licht zu machen. :)

    Zu deiner Entscheidung: Macht doch einen vernünftigen Eindruck. Ich persönlich hätte lieber mehr LED pars genommen und dafür nur einen Strobe. Aber das ist eine Frage des persönlichen Geschmacks.
     
  11. Nail.16

    Nail.16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.09
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    3.065
    Erstellt: 14.12.11   #11
    Italien.

    Das mach ich auch selber.

    Zum Preis: Den haben wir nur bekommen, weil wir das Logo des Verleihers auf die Flyer drucken werden.
    Strobes: Die spenidert ein Kumpe für Lau. Deshalb 2. Die reichen aus und 5 Pars genügen (ursprünglich waren ja 7-9 geplant) dann auch. Ich komme so oder so nur auf ~5M Traverse, weil der Raum nur an einer Stelle hoch genug ist :o Nur so kam der Preis erst zu Stande...

    Wobei ich sagen muss, dass ich für 450€ 4xP6/7 + 4x A7 bekommen hätte. Wäre also das bessere angebot gewesen... Leider hat man mir nie mehr zurückgeschrieben. Ich wollte die A7 gegen LED-Pars tauschen und dafür gute 100€ günstiger wegkommen. Sollte realistisch sein, denn P6/7 + A7 ist eindeutig teurer. Aber 450€ sind zuviel und es wäre auch übertrieben. Im Vergleich zu allen anderen VAs diese Größe sind wir eh viel zu gut ausgestattet, die Besucher würden es eh nicht billigen. Ob da 4 semiprofessionelle MHs hängen, oder 4 Budget-Scanner... merkt eh keiner. Nur das die Scanner 1/3 der MHs kosten...

    Falls das mit den P6/7 ohne LED-Pars statt A7 wird, nehm ich dann doch das. Nur wollen die ihre CX ungern alleine vermieten.

    Ganz allgemein: Ich glaube die Preise kann man nicht unbedingt mit DE vergleichen. Sowieso arbeiten beide genannten Firmen in einer etwas größeren Ordnund. Bälle werden von HKS mit Eurolite-Material gemacht. Ich habe zwar nur bei 4 Firmen angefragt, aber 350€ scheint so die Unetrgrenze zu sein.... Viele würden gerne noch einen Techniker schicken (je nach Aufwand noch 100-200€)... Hier scheint es wohl alles ein wenig teurer zu sein, oder das Material schlechter... Und als Schüler wird man auch nie für ganz voll genommen. Wenn ums Verhandeln geht, kann man halt auch nicht ganz so aftreten, wie ein Erwachsener, der sich in der Materie auskennt. Habe da auch schon schlechte Erfahrungen gemacht.

    Wie gesagt: Angebot zwei ist in Sachen P/L am besten aufgestellt, aber es lohnt sich wohl nicht. Zudem: Wie soll ich im Ballkomite 450€ durchsetzen? Angeblich haben wir sowieso ein schlechtes Datum erwischt (bekannter Ball am tag davor = Konkurenz). Ja so ist das eben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping