Anschluss eines Effektgerätes an eine Anlage

von jensim1, 06.09.06.

  1. jensim1

    jensim1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    31.07.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.06   #1
    Guten Tag, ich habe ein Effektgerät (Zoom G2) welches über einen Ausgang verfügt. Wenn ich das Effektgerät an meinen Gitarrenverstärker anschliese ist die Ausgangsleistung des Effektgerätes viel zu groß und ich darf den Verstärker nur minimal aufdrehen. Schliese ich das Effektgerät jedoch an meinen Powermixer an den Line In ist das Signal zu schwach und wenn ich es beim Powermixer an den Micro eingang schliesse ist es wieder zu stark. Wie aknn ich dieses Problem lösen? Gibt es einen Signalwandler der das signal genau passend macht?


    Jensim1
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 06.09.06   #2
    Ich habe das Zoom G2 nicht, nur einen Korg AX 1500.

    Da mache ich aber die gleichen Erfahrungen.
    Hast Du die Möglichkeit, an dem G2 den Ausgangspegel einzustellen (beim Korg geht das)?
    Anderer Weg wäre git > amp > Effekt send > In G2 out > Effekt return

    Das G2 empfängt dann das Eingangsignal der Vorstufe, verändert das und diese veränderte Signal wird dann von der Endstufe des amps bzw. dem Powermixer weiter verstärkt.

    Mehr fällt mir im Moment nicht ein.

    x-Riff
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 06.09.06   #3
    Wie Du den G2 mit Deinem Amp verträglich machst, kann ich Dir leider nicht sagen.

    Aber am Mischpult sollte en Gainregler sein, mit dem das zu schwache Signal am Line-In vorverstärkt werden kann.
    Sollte das nicht reichen, dann der Gainregler des Mic-Ins die Möglichkeit, das zu für diesen Eingang zu starke Signal abzuschwächen, ev. in Verbindung eines PAD- oder Att-Schalters, sofern vorhanden...
    Wie ist die Bezeichnung von Deinem Mischpult?
     
  4. jensim1

    jensim1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    31.07.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #4
    Die Bezeichnung meines Powermixers ist: SB-8240
     
  5. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 07.09.06   #5
    Den kenn ich leider nicht und ein paar weiterführende technische Daten sind auch nicht zu finden.

    Da würde ich nur noch auf die Idee kommen, eine DI-Box zu verwenden und mit dem Empfindlichkeits-Schalter zu probieren. Das ist aber nur so eine Idee, ob es funktioniert, weiß ich auch nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping