Anzahl Effektkanalspuren in Cubase Artist 8.5

von afrobbc, 27.01.16.

  1. afrobbc

    afrobbc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.06
    Zuletzt hier:
    6.09.18
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.16   #1
    Hallo!

    Da ich mit meiner Suche im WWW kein Erfolg hatte und bis jetzt auch von Steinberg direkt mir noch nicht geantwortet wurde, stelle ich nun hier meine Frage:
    Wieviele Effektkanalspuren kann ich in Cubase Artist 8.5 erstellen?

    Ich bin grad auf der Suche nach einer neuen DAW, Cubase gefällt mir bis jetzt von allen getesteten am besten (ich komme von Samplitude, habe bis jetzt Reaper, Studio One und eben Cubase getestet). In der Demo-Version der Elements sind allerdings max. 8 Effektspuren erstellbar.
    Ich hab jetzt auch gefühlte 5 mal das Line-Up der Cubase-Versionen (https://www.steinberg.net/de/products/cubase/line_up.html) mir angeschaut, aber dort ist es nicht niedergeschrieben.
    Sicher kann mir doch hier ein Artist 8.5 User eine Antwort geben :great:


    Grüße
     
  2. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    2.653
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    400
    Kekse:
    2.774
  3. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    4.556
    Zustimmungen:
    7.654
    Kekse:
    122.567
    Erstellt: 27.01.16   #3
    Falls dir die Anzahl nicht ausreichen sollte, du kannst im Cubase auch normale Gruppenspuren als Effektspuren missbrauchen, da du im Send Effect Feld der jeweiligen Spur auch das Signal in eine Gruppenspur routen kannst
     
  4. afrobbc

    afrobbc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.06
    Zuletzt hier:
    6.09.18
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.16   #4
    Das ist mir bewusst und hab ich jetzt auch erstmal so gehandhabt. Allerdings "missfällt" mir die Tatsache, eine eigentlich für etwas anderes gedachte Spur-Art zu "missbrauchen" (obwohl hierfür sicherlich mehr als genug zur Verfügung stehen), obwohl es doch das Richtige dafür auch gibt.


    Hm, genau diesen Link habe ich in meinem Eingangspost gepostet. Wahrscheinlich kann ich nicht richtig lesen...:( aber ich finde es dort einfach nicht. Selbst, wenn ich nach der Zahl 8 suche ( die Anzahl der Effektspuren in Elements), finde ich keine Zeile, welche die Anzahl für Elements (also 8) und die Anzahl der anderen Versionen beschreibt.

    Vielleicht kann mir einfach mal jemand eine Zahl nennen...:)
     
  5. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    2.653
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    400
    Kekse:
    2.774
    Erstellt: 27.01.16   #5
    wie man im Browser nach unten scrollt weisst Du ?? unter
    Cubase-Versionen im Vergleich

    stehts doch!!!!
    64 Audio- und 128 MIDI-Spuren
    32 Instrumentenspuren
    32 VST Instrument Slots
    32 physikalische Ein- und Ausgänge
    usw
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. afrobbc

    afrobbc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.06
    Zuletzt hier:
    6.09.18
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.16   #6
    Danke für deine "freundliche" Antwort. Dann erkläre ich dir kurz als Cubase-Anfänger, was ich darunter verstehe:
    - 64 Audio und Midi Spuren ist klar.
    - 32 Instrumentenspuren verstehe ich als die Track-Instrumente (also 32 verfügbar)
    - 32 VST Instrument Slots als die Rack-Instrumente (also auch 32 verfügbar)
    ....

    Vielleicht verstehe ich das alles falsch, dann kläre mich bitte auf.
    Ich jedenfalls verstehe als Effektkanalspur, wenn ich im Fenster, wo ich alle Spuren untereinander sehe, mit Rechtsklick auf Spur hinzüfügen->Effekt gehe. Dies ist in der Elements auf 8 begrenzt. Und selbst diese Zahl "8" steht im Line-Up nicht bei Elements.

    Vielleicht verstehst du nun meine Verwirrung.
     
  7. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    8.495
    Zustimmungen:
    3.796
    Kekse:
    17.471
    Erstellt: 27.01.16   #7
    Nee, steht auch nicht in der Tabelle.
     
  8. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    2.653
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    400
    Kekse:
    2.774
    Erstellt: 27.01.16   #8
    Yo der Pro nennt das send Effekte das sind wohl nur 8
     
  9. afrobbc

    afrobbc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.06
    Zuletzt hier:
    6.09.18
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.16   #9
    Ja, das stimmt so. Allerdings steht dann auch im Operation Manual von Cubase Elements auf Seite 261 zu den Send-Effekten bei dieser Zeile dann weiter: "... Send-Effekte werden über die Effektkanalspuren bearbeitet. .." ;) Da im Manual auch der Terminus Effektkanalspur verwendet wurde, dachte ich, das wäre so eindeutig.

    Nun ja, schade. Wenn dann in der Artist auch nur 8 verfügbar sind...muss ich mir das nochmal alles durch den Kopf gehen lassen. Oder doch gleich in die Pro investieren...ich geh mal davon aus, dass es dort nicht limitiert ist.
     
  10. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    2.653
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    400
    Kekse:
    2.774
    Erstellt: 28.01.16   #10
    das ist wohl wahr
    was ich nicht verstehe ist, wofür braucht man 8 Send effekte?? alles was man an zusätzlichen EQ's und Limitern und Compressoren braucht sollten im Channel Insert landen.
    mehr als 2bis 3 Hallmützen und 2 bis 3 Chorusse als Send brauch ich nie
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. afrobbc

    afrobbc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.06
    Zuletzt hier:
    6.09.18
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.16   #11
    Du vielleicht nicht, aber bei mir landen dort eben alle Modulationseffekte. Lege ich nun für meine Standard-Instrumentgruppen (z.B. Schlagzeug, Bass/ Gitarre, Synthies, Gesang, Background-Gesang) die Hallräume an, bin ich schon bei 5. Kommt dann noch Delay und/ oder andere Effekte hinzu, bin ich schnell bei 8. Ich möchte einfach nicht jedesmal ans Limit stoßen.
    Dies ist halt mein Workflow und Weg zum Ziel und wenn ich schon etwas Geld für eine DAW in die Hand nehme, dann suche ich mir natürlich auch das heraus, mit dem ich am besten klar komme und was am besten zu meiner Arbeitsweise passt.
     
  12. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    2.653
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    400
    Kekse:
    2.774
    Erstellt: 29.01.16   #12
    ja wenn man so unökonomisch arbeitet dann muss man wohl das Geld für die Pro Version ausgeben;)
     
  13. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.853
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.256
    Kekse:
    10.057
    Erstellt: 29.01.16   #13
    Genau weil wir Kompressoren ja grundsätzlich nur als Insert benutzt dürfen. :rolleyes:

    Zum Beispeil: Jetzt kommen zu deinen 3 Hallräumen und drei Chorusse noch ein Delay hinzu. Vielleicht sogar 2 delays, weil du splitharmonizing der vocals machen willst. Deinen Drumbus willst du parallel komprimieren und zusätzlich mit dem LP EQ bearbeiten getrennt vom Hauptdrumbus (ach ne mist man darf die Kompressoren und EQs ja nur als Insert benutzen. Ach moment: Auf der Effektspur pack ich die ja in die Inserts. Also sind das wohl doch wieder Insert Effekte. Stimmt haste recht.:ugly:)
    Deine Bassgitarre möchtest du verzerrt haben. Verzerrung im Bassbereich klingt aber leider schnell nach Brei. Also splittest du den Bass auf zwei Effektkanäle auf und trenne diese mit einem EQ nach Bass und Mitten-Höhenbereich um jetzt nur den oberen Frequenzbereich mit Verzerrung und Saturation zu versehen, damit der Bassbereich sauber bleibt. Leider geht Sidechaining in Cubase bei VST2 Plugins nur mit einem Quadbus und nicht direkt über einen Send auf den Kompressor auf dem Bass von der Kickspur. Jetzt möchtest du aber, das der Bass immer von der Kickdrum weggeschoben wird. Brauchst Effekt bzw. Gruppenkanal für.

    Also ich zähle jetzt schon 12 Effektkanäle

    Das andere Leute mehr Effektkanäle brauchen, als du, liegt nicht immer nur an unökonomischen Arbeiten, sondern an anderem Arbeiten.

    Was unökonomisch wäre z.b. , ist einen Reverb mit den selben Einstellungen als Insert auf alle Kanäle zu packen, weil man dem Gesamtmix mehr Raum geben möchte.

    Wenn du also Pro Tips gibst, und anderen unprofessionelles Arbeiten unterstellst, dann diqualifiziere dich nicht direkt zu Beginn mit solchen Aussagen:

     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  14. primelinus

    primelinus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.14
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 30.01.16   #14
    ja, verwechslung... auch cubase pro hat nur 8 sends pro kanal... aber darum geht es ja nicht. so wie ich es verstehe geht es darum, wieviel effektkanäle cubase artist 8.5 kann... warum probiert es der te nicht einfach aus, wenn er schon am testen ist? :gruebel:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    8.495
    Zustimmungen:
    3.796
    Kekse:
    17.471
    Erstellt: 30.01.16   #15
    Weil er die Elements-Variante zum Testen nutzt, da diese ohne Dongle läuft.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. afrobbc

    afrobbc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.06
    Zuletzt hier:
    6.09.18
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.16   #16
    Richtig, von der Artist gibt es ja leider keine Demo. Sonst hätte ich natürlich selber nachgeschaut.

    Besser hätte ich das alles nicht ausdrücken können:great:

    Ich denke nun trotzdem, dass ich mir die Artist kaufen werde. Was mir in der Elements auch eben fehlt, ist die "Lanes and Comping"-Funktion, also das Arbeiten mit Unterspuren. Die Entscheidung ist somit für mich gefallen und ich werde ja dann sehen, wieviele Effektspuren zur Verfügung stehen;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. afrobbc

    afrobbc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.06
    Zuletzt hier:
    6.09.18
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.16   #17
    Nachdem ich jetzt Cubase gekauft habe, kann ich für die, die es eventuell interessiert und irgendwann auf diesen Thread stoßen:

    Cubase Artist 8.5 kann max. 64 Effektkanalspuren anlegen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Koksi01

    Koksi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.14
    Zuletzt hier:
    12.11.18
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    2.096
    Erstellt: 16.03.16   #18
    Auch bei Cubase 8.5 Pro sind es max. 64.
    lg Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping