Apollo Twin USB - Problem: Windows Sounds

von gadgetsz, 08.04.20.

Sponsored by
QSC
  1. gadgetsz

    gadgetsz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.18
    Zuletzt hier:
    8.04.20
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.04.20   #1
    Liebe Leute,

    kennt ihr dieses Problem mit Apollo Twin USB und/oder gibt es eine Lösung?

    - Apollotwin Als Standartausgabegerät eingestellen
    - Windwossounds (z.B. YouTube, VLC-Player, Spotify, etc.) abspielen -> Funktioniert
    - Cubase öffnen -> Funktioniert
    - Treiber auf "Release when in background" in Cubase stellen
    - Cubase Minimieren
    - Windwossounds -> Funktionieren
    - Cubase schließen
    - Windowssounds abspielen -> Funktionieren nicht mehr.
    - Double check: Standardgerät richtig eingestellt? Ein paar mal hin und her schalten? Im Taskmanager Cubase wirklich geschlossen? -> Check
    - Windowssounds abspielen -> Funktionieren immer noch nicht.
    - Computer oder Interface neu starten
    - Windwossounds -> Funktionieren wieder

    Komischerweise kann man mit einer Software wie Sonarworks das Standardausgabegerät wechseln. Tut man dies statt mit dem internen Windows-Soundmanager über Sonarworks, so funktionieren die Windowssounds auch wunderbar (ohne Neustart). Da ich jedoch auf meinem zweiten Gerät keine Lizenz für Sonarworks habe, ist dies keine wirkliche Option.

    Ach ja: Selbiges bei Dorico (auch von Steinberg)

    Danke für eure Zeit und Hilfe!

    ------

    PS.: Ich denke ich brauche die Daten meines PCs nicht posten, da der Bug unabhängig vom Gerät auftaucht. Ich habe ihn auf 3 verschiedenen Geräten (Desktop-PCs und Laptops), zwei davon Highend-Geräte, rekronstruieren können.
     
  2. mc_bo

    mc_bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.20
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.04.20   #2
    Wie schließt Du das Programm Cubase - über das X oder den Taskmanager?
    Was passiert, wenn man das über Datei beenden schließt, da sollte das Interface den anderen Zustand wieder bekommen. Wenn nein ggf. bei Cubase nen Ticket aufmachen, das klingt wie ein Bug.
    Laufen die Windowssounds nach dem Terminieren über ein anderes Interface, hast Du ein Standardgerät festgelegt?
     
  3. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    9.855
    Zustimmungen:
    4.553
    Kekse:
    20.480
    Erstellt: 08.04.20   #3
    "Bei Cubase ein Ticket aufmachen" ist nicht, der Hersteller heißt Steinberg. Und zunächst sollte geklärt werden, ob es sich mit DAW-Softwares anderer Hersteller nicht ebenso verhält, denn im Grunde hat Cubase nichts mit dem WDM-Part des Audio-Interface-Treibers an Hut und der wird ja von den anderen Applikationen genutzt. Der Treiber von UA sollte ja an sich Multiclient-fähig sein, sollten die ja hinbekommen.
     
  4. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    305
    Kekse:
    831
    Erstellt: 09.04.20   #4
    Ich benutze auch Cubase mit zwei Interfaces (Standard PC soundkarte und USB Digitech RP 360XP Floormodeller)
    Ich hab den Effekt nicht.
    Bei mir funktionieren sowohl die Windowssouds als auch alles im Cubase gleichzeitig und danach natürlich auch.

    --> "Treiber auf "Release when in background" in Cubase stellen" <--- musst du das machen?

    Ich frage nur weil ich da nichts einstellen muss.

    EDIT: Ich stelle aber auch nicht das Digitech als Standardausgabegerät ein sondern lasse alles auf default also Soundkarte. Ich ändere den output direkt am Mixer vom Cubase auf Soundkarte oder Digitech wenn ich das will.
     
Die Seite wird geladen...

mapping