Aria TA 50

von guylee, 27.12.05.

  1. guylee

    guylee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    11.01.06
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.05   #1
    Hallo, ihr Lieben! :-)

    Ich hab jetzt wirklich lange sämtliche Threads durchsucht, aber nichts gefunden. Entweder, meine Grippe macht mich blind oder es gibt tatsächlich nichts Konkretes.

    Ich überlege zurzeit, ob ich mir das gute Stück (eben die TA 50 von ARIA) kaufe.
    Nun ist die Frage, ob sich das ganze überhaupt lohnt. Die technischen Details (siehe unten) klingen ja eigentlich echt gut. Aber vielleicht gibt es ja tatsächlich jemanden, der das Ding schon gespielt hat. Oder eventuell andere der TA-Serie?

    Wär klasse, wenn ihr mir helfen könntet. Auch, wenns nur nen Statement zu den Features ist. Danke!

    Tech. Details:
    • Ahorn Decke
    • Mahagonihals eingeleimt
    • Boden und Zargen Ahorn
    • Palisander - Griffbrett
    • 22 Bünde
    • 62,5 cm Mensur
    • durchgehender Sustainblock
    • zwei Humbucker
    • 2 x Volume, 2 x Tone, Toggle - Switch
    • schwarzes Pickguard
    • Tunomatic Bridge, Stop Tailpiece
    • ölgelagerte Mechaniken
    • verchromte Hardware
    Bild:

    [​IMG]
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 28.12.05   #2
    Ich hatte mal eine TA-40 (geschraubter Hals, TA-50 ist eingeleimt). Für den Preis erstaunlich gut verarbeitet, lässt sich gut einstellen und spielen. Gutes Sustain, warmer, offener Ton, der nicht matscht und mit entsprechender Verzerrung auch schön aggressiv werden kann. Ich habe meine eigentlich nur deshalb wieder verkauft, weil wegen des Schraubhalses die oberen Bünde schlecht zugänglich waren. Ab TA-50 besteht dieses Problem natürlich nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping