Arpeggio übungen Sinnvoll?

von chamaelion, 22.02.07.

  1. chamaelion

    chamaelion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    8.02.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.07   #1
    Mich interessieren als relativer Gitarrenneuling, bezogen auf die Konzertgitarre, klassische Stücke und grundsätzlich das Zupfen im Allgemeinen.
    Habe im www einige interessante Arpeggio Übungen gefunden, die ich bereits versuche(mit immer besserem Erfolg) umzusetzen.

    Habe für mich selbst jedoch herausgefunden, das mir diese Übungen enormen Spaß machen, und darüberhinaus ein gutes Training zum sicheren und richtigen Gebrauch jedes einzelnen Fingers, für die vorgesehene Saiten sind.

    Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob das ein sinnvoller Einstieg ist, oder aber, gerade am Anfang, Zeitverschwendung....

    Hätte da gerne Infos und Tips von euch.

    Auch wüßte ich gerne, ob es gerade für die Zupftechniken, gute, einfach zu spielende Lieder gibt, auch Klassik, die das Arpeggio Training ein wenig "aufpeppen".
    Spiele auch bereits mit "Wechselbass"...freufreu.....

    Bin nicht auf der "Anfängerseite" im Forum gewesen, da ich glaube, das gerade "alte Hasen" mir eher und effektiver weiterhelfen können.
    Also..keine verbale Prügel bitte!!!!:cool:
    Bin für jeden Thread dankbar!!!

    Grüße an euch alle von Ulli
     
  2. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 22.02.07   #2
    Kannst du mir mal bitte deine Übungen schicken?
    Am besten die wo dir so viel Spaß machen weil ich such grad welche und da passt es sich grad sehr gut wenn du mir welche schicken kannst.

    Mfg
     
  3. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 23.02.07   #3
    Hier gibts ein kleines Lehr-Video. Einfache Version von Freight Train. Ganz lustig zum den Wechselbass vertiefen. Klick.

    Gruss, Ben
     
  4. chamaelion

    chamaelion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    8.02.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.07   #4
    Hi Maggisus,

    spiele zur Zeit nur Klassik Arpreggios. Ich sag dir das, wegen deinem eingestellten Avantarfoto:D
    Solltest du jedoch auch auch Interesse dran haben, hier der Link auf eine geniale Seite. Da kannst du üben, bis dir der Bart weiß wird, so viele Stücke. Verschiedene Anforderungen, und oftmals auch noch mit Midiplay zu den Tabs. Ich setz mir dann immer beides auf meinen Momitor, also Tabs und Midi zum kontrollieren. Ist echt geil, so trainieren zu können, mit gleichzeitiger Liedbeispielkontrolle!!!

    Ich versuche mal den Link, hab sowas noch nie gemacht. Also, drück mir die Daumen.
    Gruß von Ulli


    Classical Guitar Tablature
     
  5. chamaelion

    chamaelion Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    8.02.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.07   #5
    Hi Ben,
    habs mir angeschaut. Vielen Dank!!!
    Wird aber noch einige Zeit dauern, bis ich das flüssig spielen kann..aber....bin ja noch jung...hab ja noch Zeit....hähä

    Gruß von Ulli
     
  6. Quirrel

    Quirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 23.02.07   #6
    Ich denke es ist sinnvoll wenn:

    1.Dir das Spaß macht.
    2.Dir die Übung was bringt in Hinsicht auf Musik, also wenn du selber mal bisschen was mit Arpeggios drinne schreiben willst.
    3.Es ne gute Fingerübung für andere Sachen ist.

    Quirrel
     
  7. stickyfinger

    stickyfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 23.02.07   #7
    hi,

    also ich kann dir nur zustimmen, daß arps mächtig spaß machen und nicht nur das:
    Z.B. beim Songwriting ergeben sich durch dir kobmination von tonleiter und arps atemberaubende melodien die man als "tonleiterspieler" niemals so komponieren würde ;)

    bg
     
Die Seite wird geladen...

mapping