Arranger, aber welches?

Falk

Falk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
08.02.05
Beiträge
337
Kekse
118
Ort
Rheinbach
Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Board. Vieleicht ein wenig speziell.
Ich bin Keyboarder in einer Band und verfüge eigentlich dafür über genug Equipment (alles Syntis).
Dennoch suche ich nach etwas.
Ich habe mir überlegt, einen Arranger zu zu legen. Zum einen, um zu Hause damit an neuen Songs arbeiten zu können. Also tatsächlich komponieren und arrangieren. Das Board soll mir dabei Ideen liefern können, aber vor allem die Möglichkeit bieten einen Song schnell in verschiedenen Styls auszuprobieren.
Zum anderen soll es mich aber auch bei kleineren Projekten begleiten können, also Projekten, wo ich evtl. etwas mit unserem Frontmann zusammen mache.

Was könnt Ihr mir empfehlen? Hier das Formular:

1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 750 €
[x] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[x] ja: soll aber unabhängig davon bleiben.
[ ] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[ ] Anfänger
[ ] Fortgeschrittener
[x] ambitionierter Fortgeschrittener
[x] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[x] Zuhause
[x] auf der Bühne - aber nicht unbedingt
[x] im Proberaum
[x] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
max. 1 mal pro Woche, in der Regel aber eher gar nicht und wenn dann machen das die Rodys
(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
bis zu ___ kg

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
zum komponieren und arrangieren,

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
dafür alleine bis max. 2 Leuten, sonst 6-köpfige Liveband

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
[x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[x] 73/76
[ ] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[x] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[x] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[ ] ja: ______________________________ ____________________
[x] nein, lieber ein Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[ ] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[x] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[x] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: ______________________________ ____________________

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
nein, bis auf einen möglichst großen Bildschirm

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
Ich habe im Vorfeld mal so an einen Tyros 1 gedacht. Aber, da ich mich bei den Entertainer-Boards überhaupt nicht auskenne, hoffe ich auf Tipps.


Vielen Dank schon mal für Eure Tipps
 
Rico1

Rico1

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.21
Registriert
14.10.08
Beiträge
85
Kekse
185
Ort
Sachsen
Hallo Falk,

hab Deinen letzten Satz fast überlesen, aber ganau das wär auch meine Empfehlung für Dich gewesen.
Der Tyros 1 bietet für den Preisrahmen genau das was Du suchst.

Solltest Du allerdings noch paar Reserven an Kohle auftreiben, dann würde ich eher zum Tyros 2 greifen. Der bietet Dir zusätzlich noch die Möglichkeiten des Samplings sowie des Audio Recorders.

Gruß Rico
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Falk

Falk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
08.02.05
Beiträge
337
Kekse
118
Ort
Rheinbach
Hi,

Danke.
Hm, wie sieht es denn mit dem PSR S 900 oder 700 aus?, die sind was moderner, aber auch eine andere Klasse. Oder?

Sent from my GT-I9100 using Tapatalk
 
Rico1

Rico1

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.21
Registriert
14.10.08
Beiträge
85
Kekse
185
Ort
Sachsen
Hi,

beim PSR S900 bzw. 700 handelt es sich um "Mittelklasse-Keys"
Das soll allerdings nicht bedeuten das sie "schlechter" als ein Tyros 1 sind.
Man müsste wissen wie genau Du was betreiben willst. Willst du Midifiles abspielen oder mit Styles spielen? Nutzt du die Möglichkeiten von Subausgängen usw.
Rein vom Klang her liegen die 3 Modelle relativ auf gleicher Wellenlänge.
Wobei ich immer noch auf das Tyros 2 gehen würde.
Ist aber halt nur meinen Meinung. Natürlich gibt es auch reichlich andere Hersteller
Da könntest Du dir auch mal das Korg PA 500 oder auch ein Technics KN 7000 ansehen.
Möglichkeiten gibt es viele.

Schildere doch einfach mal genau was Du vor hast.


liebe Grüße

Rico
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Falk

Falk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
08.02.05
Beiträge
337
Kekse
118
Ort
Rheinbach
Hallo,

danke für Deine Antwort.

In erster Linie möchte ich Styles spielen. Also beim komponieren und arrangieren, verschiedene Styles ausprobieren. So also ein Grundkonzept des neuen Titels finden. das ganze dann natürlich auch abspeichern, aufnehmen und mit in den Proberaum nehmen.

Zusätzlich soll das Board aber evtl. auch live auf der Bühne eingesetzt werden. Da dann auch mit Styles oder Midi.
 
Musiker Lanze

Musiker Lanze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
17.12.04
Beiträge
1.434
Kekse
5.318
Ort
Rötha
In erster Linie möchte ich Styles spielen. Also beim komponieren und arrangieren, verschiedene Styles ausprobieren.
Dann bist Du definitiv mit einem Technics bestens beraten. Weil Du nur am Technics eine richtige Control Track hast die es Dir ermöglicht auch im Nachhinein und in Echtzeit Styles auszutauschen und zu probieren was am besten klingt. Und...natürlich noch viel mehr. Wie easy das am Technics geht kannst Du Dir gern mal HIER im Part 1 und speziell zur Control/APC Track HIER im Part 2 in meinem Workshop zur Control Track ansehen.

Du müsstest allerdings für eine KN 7000 Dein Budget noch etwas aufstocken. In der Regel gehen die so zw 800,- bis ca. 1000,- € in der Bucht.
Für wesentlich weniger (ohne HD um die 500,-) bekommst Du locker eine KN 6000/6500 die ebenfalls richtig gute Keys sind. In Sachen Preis/Leistung sind die Technics Keys aus meiner Sicht unter den Gebrauchten unschlagbar...und in Sachen übersichtliche Bedienung, Live Tauglichkeit sowieso.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Falk

Falk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
08.02.05
Beiträge
337
Kekse
118
Ort
Rheinbach
Danke schön.

Aber ich bin eher auf Yamaha eingeschossen.
Ich habe noch ein uraltes PSR SQ16 in meinem Besitz. Das tut es immer noch. Wird nur nicht mehr genutzt.
 
ribboncontrol

ribboncontrol

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
2.973
Kekse
4.213
Ort
Schweiz
Bei den aktuellen PSR - S Keyboards wäre ich vorsichtig. Da kommt (Doppelschwör) garantiert was neues zur NAMM oder spätestens in Frankfurt...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Daddel B.

Daddel B.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
23.09.07
Beiträge
1.304
Kekse
1.954
Ort
bei Oldenburg/NDS
Danke schön.

Aber ich bin eher auf Yamaha eingeschossen.
Ich habe noch ein uraltes PSR SQ16 in meinem Besitz. Das tut es immer noch. Wird nur nicht mehr genutzt.

Dann verkaufst Du den einfach und kannst somit Dein Budget noch ein wenig aufstocken. Wenn Du auf Yamaha eingeschossen bist, dann bliebe quasi fast nur das Tyros. Ein S-Modell würde ich dagegen nicht nehmen, dazu hat der Tyros einfach mehr bzw. fast Hochwertigeres zu bieten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Falk

Falk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
08.02.05
Beiträge
337
Kekse
118
Ort
Rheinbach
Dann verkaufst Du den einfach und kannst somit Dein Budget noch ein wenig aufstocken. Wenn Du auf Yamaha eingeschossen bist, dann bliebe quasi fast nur das Tyros. Ein S-Modell würde ich dagegen nicht nehmen, dazu hat der Tyros einfach mehr bzw. fast Hochwertigeres zu bieten.

Oh nein, den würde ich niemals verkaufen. Das war mein erstes teures eigenes Key. Das geb ich nicht mehr her.
Aber danke für deinen Tipp.
 
Falk

Falk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
08.02.05
Beiträge
337
Kekse
118
Ort
Rheinbach
Oder doch lieber ein S900 oder das 3000.er tuts vielleicht auch.
Ach ich bin so unentschlossen.

Tyros 1
PSR s900
PSR 9000 pro
PSR 3000
 
Zuletzt bearbeitet:
ribboncontrol

ribboncontrol

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
2.973
Kekse
4.213
Ort
Schweiz
Warten!

---------- Post hinzugefügt um 12:46:34 ---------- Letzter Beitrag war um 12:45:47 ----------

9000 pro ist uralt, das würde ich lassen. Tyros käme in Frage, dort würde ich allerdings zum 2er greifen (Budget aufstocken).

Aber wie gesagt - warten wäre besser...
 
Falk

Falk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
08.02.05
Beiträge
337
Kekse
118
Ort
Rheinbach
Och immer warten.

Danke für den Tipp, aber warten ist nicht meine Stärke.
Ich will das jetzt über die Bühne bringen. Budget aufstocken ist nicht.
Wie gesagt, habe ich für die Bühne eigentlich alles was ich brauche. Dennoch möchte ich den Einsatz des zu kaufenden Gerätes auf der Bühne nicht ausschließen. In erster Linie brauch ich das Board für mich zu Hause und im Proberaum zum komponieren und arrangieren, evtl für ein Projekt im Duo oder Trio. Für beides dann Midis und Styles im Einsatz.
Ich schwanke jetzt zwischen Tyros 1 und PSR S900. Den Tyros eigentlich, weil er das professionellere ist und ich schon immer mal einen haben wollte, den S900, weil er der neuere ist und auch die Möglichkeit zur Aufnahme (wav) hat. Momentan tendiere ich zum S900.

Also welchen denn jettzt? Ich höre und les mir die Ohren taub und die Finger wund.
Welche Vor und Nachteile kennt Ihr bei den Beiden?
 
Rico1

Rico1

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.21
Registriert
14.10.08
Beiträge
85
Kekse
185
Ort
Sachsen
Hallo Falk,

da Du ja eventuell die Kiste auch ab und zu für Projekte live einsetzen willst, würde ich dann doch zum Tyros 1 raten.
Die Sub-Ausgänge sind gerade da nicht zu unterschätzen. Natürlich sind auch die Bedientaster ne Nummer besser beim T1 (S900 hat Gummitaster wenn ich mich nicht irre).

Aufnehmen kann man auch auf dem Rechner.

Gruß Rico
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
P

pro021

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.12
Registriert
28.12.06
Beiträge
1
Kekse
0
Das PSR S900 hat Gummitaster, stimmt. Es ist vom Klang her durchaus mit Tyros 1 zu vergleichen. Es ist langsam (bei schnellen Runden und wechsel der Arrangements kommt es zu verzögerter Bereitstellung des neuen Arrangements was zur Folge hat dass das PSR s900 zunächst mit der vorherigen Nummer beginnt um dann auf das neue Arrangement zu wechseln. Unbedingt Lade-LED beobachten....sonst wirds peinlich)! Die Ladezeiten dauern einfach zu lange. Ich verwende es als Ersatzkeyboard, sollte mal was schiefgehen. Der Gesamtklang ist hervorragend und das Teil selbsterklärend. Die Tastatur ist billig und etwas gewöhnungsbedürfig zu spielen (kurzer Hub, kurze Tasten).

Alles in allem gefällt es mir, vom Klang, erheblich besser als Pax3 und Pa800.

Dennoch Korg ist Live einfach unschlagbar, oder sagen wir war unschlagbar (Pax3 ist noch nicht Livetauglich wegen der Lautstärkesprünge und seltsamen Eigenheiten und Korg schläft offenbar oder ist einfach auf Tauchstation gegangen). Ladezeiten bei Pax3 sind ebenfalls zu lange (like Yamaha PSR s900).

Mein absoluter und kaum zu wiederlender Tip, vor allem wegen der Aufgabenstellung in diesem Thread.......ein secondhand Korg Pa800

Gruß Heinz
 
Musiker Lanze

Musiker Lanze

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
17.12.04
Beiträge
1.434
Kekse
5.318
Ort
Rötha
Mein absoluter und kaum zu wiederlender Tip, vor allem wegen der Aufgabenstellung in diesem Thread.......ein secondhand Korg Pa800
Das dürfte wohl bei dem angegebenen Budget nix werden.
 
Falk

Falk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.21
Registriert
08.02.05
Beiträge
337
Kekse
118
Ort
Rheinbach
Ich danke Euch allen für Eure Tipps. Ich habe mich dann doch für das PSR S900 entschieden. Das Alter war letztendlich ausschlaggebend.
Warte nun auf das Teil.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Rico1

Rico1

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.21
Registriert
14.10.08
Beiträge
85
Kekse
185
Ort
Sachsen
Hey Falk,

dann viel Spaß mit der Kiste

Gruß Rico
 
Daddel B.

Daddel B.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
23.09.07
Beiträge
1.304
Kekse
1.954
Ort
bei Oldenburg/NDS
Ich danke Euch allen für Eure Tipps. Ich habe mich dann doch für das PSR S900 entschieden. Das Alter war letztendlich ausschlaggebend.
Warte nun auf das Teil.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

Zufrieden?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben