ASHDOWN zu leise ???

von Rockofire, 19.04.06.

  1. Rockofire

    Rockofire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    23.08.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #1
    mahlzeit...habe mir das Ashdown Fallen Angel 180 Topteil gekauft und bin mit dem Sound voll zufrieden. Das einzige was mich bissl wundert ist, das er meiner Meinung nach zu leise ist. Also zur probe mit Bass und Drummer waren die Gain und Masterregler auf Maximum... Es ist zwar laut genug aber ich dachte halt ich hätte noch ein paar Reserven ???
     
  2. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 19.04.06   #2
    Watt?
    Ach ja, Watt!
    Sehe ich das richtig? 180 Watt Vollröhre?
    Das sollte eigentlich Häuser zum Einsturz bringen.
    Ist doch die Abrissbirne schlechthin!
    Wenn Du alle Potis korrekt eingestellt hast, solltest Du checken, ob das Gittenkabel i.O. ist und die Endstufenröhren (am besten im dunklen Raum, sieht man sonst schlecht) allesamt arbeiten.
    Vielleicht erstmal eine andere Klampfe mit anderem Kabel an den Amp hängen, um diese Fehlerquelle auszuschließen.
     
  3. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 19.04.06   #3
    Welche EQ-Einstellungen hast du denn?
    Dreh mal ein bisschen die Mitten rein, wenn du sie stark zurückgenommen hast.
    Aber sonst, bei einem 180W Vollröhrenamp vollaufdrehen, hätte nicht gedacht, dass das jemals jemand tut, der danach nicht taub ist.
    Welche Box hast du benutzt?
     
  4. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 20.04.06   #4
    hm, ne da muss was faul sein, voll aufgedreht muss der doch laut sein, ich meine mein 100W peavey fetz alles weg, wenn er aufgedreht ist. entweder endstufe box oder vielleicht auch boxenkabel:confused:

    auch wenn man alles rausdreht, der müsste echt laut sein.
     
  5. Rockofire

    Rockofire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    23.08.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.06   #5
    also ich habe eine marshall 1960 - 300 watt box drunter. wie ist den das mit den ohm zahlen, da blick ich nich so richtig durch. beim amp nutze ich einen 8 ohm ausgang und die box hab ich auf stereo geschalten und nehme einen 8 ohm eingang...:(
     
  6. pyro.mntc

    pyro.mntc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.06   #6
    öhm auf Stereo????


    Das ist garnicht gut... Es sei denn du hast ein Stereo Top, also 2 Kabel von Topteil zur Box...

    Wenn das nicht so ist, gleich auf Mono stellen und wenns dann noch immer nicht lauter wird, befürchte ich solltest du mal zum Fachmann damit...

    Mir hatt man mal bei nem Musikgeschäft erzählt das eine Box das nicht lang aushält auf Stereo zu sein wenn nur mono drüber gespielt wird... Nun weiss ich leider nicht wieviel davon wahr ist... Verkäufer neigen ja doch manchmal dazu irgendwas zu reden...
     
  7. AngeloBatio

    AngeloBatio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 20.04.06   #7
    ;)
    Der Fallen Angel hat nen Stereoausgang. Daher heißt es soviel, dass die hälfte der Leistung (100 W) auf die hälfte der Speaker (150 W) kommt. Was wiederum heißt das da goa nix passieren kann!

    Er hat aber auch nicht gesagt wie er verkabelt hat. Vileicht von einen Speakerausgang zum andren und von Line out zur Box? :great:

    Das die Röhren hinüber sind glaub ich auch nicht, das würde man am Klang auch schon höhren!


    Hat der Amp so nen Schalter wo man die Leistung drosseln kann? Wenn ja schau mal ob das Problem dort liegt!

    Ansonsten:

    Amp mit anderer Gitarre testen
    Amp mit anderem Gitarrenkabel testen
    Volumepoti bei der Gitarre aufdrehen
    Kabel in die Gitarre stecken ;)
    Amp mit anderer Box testen
    Box mit anderem Amp testen
    Andere Speakerkabel testen
    Amp einschalten ;)

    Falls nix was bringt einschicken oder zurückgeben!

    Ich hab mit dem Randall RH50 50 Watt Röhrencombo schon genug saft wenn ich zur hälte aufdreh
     
  8. derbower

    derbower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.04
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 20.04.06   #8

    er sagt, wie er verkabelt hat.
     
  9. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 20.04.06   #9
    Bei meinem Ashdown FA40 combo sind die Volume regler bei der Bandprobe etwa auf 1/2...
    Da is wohl wirklich was faul bei dir.
     
  10. xunil

    xunil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 20.04.06   #10
    ich hatte nen ähnliches problem...

    mit meinem tsl60... der sond war ok, aber das teil war bei den proben zu leise...

    ich bin damit zu musikproduktiv... da war der ausgagsübertrager hinüber... außerdem wurden die vorstufenröhren gewechselt... der spaß hat mich war 300 euro gekostet, aber jetzt kann ich den amp halb aufdrehen und der haut alles weg,.... der sound ist auch noch besser geworden...
     
  11. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 20.04.06   #11
    Das Problem ist doch schon gefunden. Er nutzt nur die Hälfte der Watt an der Hälfte der Box...

    Stell den Ashdown auf 16 Ohm, stell die Box auf Mono und nutze den 16 Ohm eingang.



    Ich muss jetzt nochmal was hinterherwerfen !!!

    RTFM !!!!!

    Da steht alles drin. Du bist im Falschen Speakeroutput. Du musste den Rechts vom Umsteller nehmen. Der steht nämlich auf 16 Ohm und dann die Box auf Mono und dort auch in den Rechten (16ohm).

    Die anderen... so die Bedienungsanleitung... sind ausschließlich für 2 (!) Boxen gedacht. Hoffe, du hast dir jetzt nix geschrottet..,.. *kopfschüttel*
     
  12. AngeloBatio

    AngeloBatio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 20.04.06   #12
    also das ist ja wohl auch nicht die Lösung des Problems, das ist schwachsinn!

    Schon mal 100 Röhren Watt an ner 2x12er gehört? Oder ein 2x12" Combo?

    Der ist wohl kein bisschen zu leise fürs proben!
     
Die Seite wird geladen...

mapping