Attenuator hat den Geist aufgegeben?

von xkillerx380, 12.02.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. xkillerx380

    xkillerx380 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.10
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    133
    Erstellt: 12.02.17   #1
    Hallo Leute,

    ich habe mir den Jet City Jettenuator angelegt, um die Leistung meines Twin Reverbs zu reduzieren. Ich habe es heute zum ersten Mal ausprobiert. Anfangs hat es super funktioniert, doch nach ungefähr einer Stunde wurde mein Signal auf einmal leiser. Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?
     
  2. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    3.233
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    1.909
    Kekse:
    8.281
    Erstellt: 12.02.17   #2
  3. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    8.613
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.219
    Kekse:
    47.797
    Erstellt: 12.02.17   #3
    Der Jettenuator ist für max 80W Amps gedacht, mit einem 100er oder gar 135W Amp befeuert verdampft der einfach nach einiger Zeit und wenn Du Pech hast nimmt er noch ein paar Endröhren, Gitterwiderstände und den Ausgangsübertrager mit...
    Ich finde den Jettenuator und sein HB Pendant gefährlich für alle Amps die mehr als 50W rauswerfen...
     
  4. xkillerx380

    xkillerx380 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.10
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    133
    Erstellt: 12.02.17   #4
    Verdammt. Zum Glück ist mit dem Amp noch alles in Ordnung. Ich hatte gelesen, dass der Jettenuator für 100w Amps ausgelegt ist. Anscheinend habe ich mich falsch informiert.
    Meint ihr, dass der Jettenuator jetzt nicht mehr zu gebrauchen ist?
     
  5. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    12.064
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.515
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 12.02.17   #5
    Der Jettenuator war anfangs je nach Impendanz für 80-120 Watt ausgelegt, beworben aber mit 100.
    Je nach dem, wie alt deine Version ist, wird die Bedienungsanleitung nu was anderes zeigen.

    Ob das Gerät oder der Amp nu kaputt sind kann man so nicht sagen, solltest Du prüfen lassen.
     
  6. zulu666

    zulu666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.13
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    325
    Erstellt: 12.02.17   #6
    Ich denke er wird für max. 100 W ausgelegt sein, aber aus einen Röhrenverstärker kann mehr raus kommen als angegeben (Endstuffenzerre)
     
  7. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    6.163
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    1.178
    Kekse:
    42.440
    Erstellt: 13.02.17   #7
    "Ich denke..." in Verbindung mit technischen Daten ist gewagt. Relevant ist, ob das Gerät dafür gebaut ist oder nicht, und das richtet sich nicht nach dem, was du denkst, sondern was der Hersteller in das Gerät eingebaut hat.

    Die Größe des Gerätes, das Fehlen eines Lüfters und die Montage der Lastwiderstände ohne nennenswertes Kühlblech erzeugen in mir eher das Gefühl, dass 80W Dauerstrich (das steht als Belastbarkeit bei Thomann und ist weniger als du denkst) eine gewagte Spezifikation sind, weil man die Wärme nicht wirklich wegbringt.

    Dass da bei Überlastung irgendwas abbrennt ist wahrscheinlich, aber das müsste man eigentlich auch riechen können.
     
Die Seite wird geladen...

mapping