Audio Interface Empfehlungen

  • Ersteller Basketballfreaky
  • Erstellt am

Basketballfreaky
Basketballfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.22
Registriert
08.08.10
Beiträge
89
Kekse
0
Ort
Basel
Kann mir vielleicht jemand ein gutes, nicht allzu teures Audio Interface empfehlen?? Am liebsten wäre mir USB, aber PCI ist auch möglich. Es wäre schön, wenn man damit 16 Kanäle gleichzeitig ung getrennt aufnehmen könnte. Ich hab mir ein paar rausgesucht, aber ich bin nicht sicher, ob es mit denen funktioniert. Und sonst hab ich keine Soundkarten mit 16 Eingängen gefunden.

Was ich damit machen möchte, ist zuhause oder auch live den Sound durch die Inserts am Mischpult zu Cubase schicken. Oder ich verwende vor dem Mischpult einen Signalsplitter und sende den Sound von dort aus direkt an die Soundkarte.

Was könnt ihr mir zu diesen beiden Audio Interfaces sagen?? Ist das Aufnehmen von 16 Kanälen damit möglich??
https://www.thomann.de/de/tascam_us2000.htm
https://www.thomann.de/de/esi_esu_1808.htm

Bei denen hier bin ich mir sicher, dass das Aufnehmen von 16 getrennten Kanälen gleichzeitig nicht funktioniert. Würde es mit 2 dieser Soundkarten klappen und ist das empfehlenswert??
https://www.thomann.de/de/line6_ux8.htm
https://www.thomann.de/de/m-audio_delta_1010lt.htm

Über M-Audio hab ich eigentlich viel gutes gehört, aber wie gesagt, USB wäre mir lieber, vorallem, weil ich das ganze dann mit dem Laptop machen könnte...



[Ich hab's mal ins passendere Forum verschoben, da wird Dir besser geholfen. Bitte in Zukunft selbst darauf achten. Banjo]
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Und sonst hab ich keine Soundkarten mit 16 Eingängen gefunden.
Bis auf die MOTU 24I/O ist mir keine Soundkarte mit 16 analogen Eingängen bekannt. Eigentlich muss man sich auch nur Fotos von den Interfaces ankucken, dann kann man ja meist schon an den Buchsen abzählen, ob 16 Eingänge überhaupt möglich ist. Zusätzlich hat man in den Beschreiobung ja eigentlich immer eine Angabe über die Ein/Ausgänge. Beim Tascam us2000 steht ja "16 EIngänge und 4 Ausgänge". Und wenn man sich die Buxehn ankuckt (die auch entsprechend nummeriert sind), dann sieht man, dass man 8 Mikrofoneingänge hat, 6 Line-Eingänge und einen SPIDF-Eingang. Um letzetren zu nutzen (darüber gehen 2 Kanäle) brauchst du noch einen A/D-Wandler. Bei der ESI 1808 steht 18 In, 8 Out. Und wenn ich die Fotos anschaue, dann sehe ich vorne 2 Mikrofon, 2 Instrumentenm, 4 Line-Eingänge. Und auf der Rückseite SPDIF und - die Line-Eingänge 9-16! Dann muss ich meine erste Aussage revidieren. Das Ding hat also wirklich 16 analoge Eingänge. Wenn du eh immer ein Mischpult als Vorverstärker davor hast, dann wäre das natürlch was für dich. Denn ansonsten kaufen sich wenige Leute so ein Teil, weil sie entsprechend viele Mikrofoneingänge brauche, und die hat das Teil eben nicht.

Beide Geräte sind jetzt aber nicht besonders verbreitet. Das ESI nicht weil es wie gesagt nur zwei vorverstärker integriert hat. Und beim Tascam ist es so, dass da der kleine Bruder namens us-1641 verbreitet ist, der nämlich das billigste Interface dieser Art. Ich sehe jetzt aber beim us-2000 nicht, was daran 200€ teurer sin soll. In der Klasse hat schon eine ganz andere Auswahl. Bei beiden würde mich auch stören, dass es da ekinen DSP Mixer/Router gibt. Mit dem wäre es z.B. meist auch möglich die Eingangssignale direkt auf die Ausgänge durchzuleiten, so dass du dir dann bei einer Liveaufnahme die Splitter sparst. Naja, für zuhause bräuchtest du dann ja eh kein Mischpult, wenn du am Interface Mikrofoneingänge hättest.

Von der Delta1010LT kann man definitv bis zu vier Karten auf einmal in den PC bauen, das würde gehen.


Hast du an deinem Laptop nicht vielleicht einen EXpressCard/PC-Card-Slot bzw. direkt einen FireWire-Anschluss? Bei FireWire hat man nämlich mehr Auswahl. Da gibt es dann einige. Wobei es dir auch nicht unbedingt mehr bringt. Also "komplettlösung" fällt mit da noch (wenn es USB sein soll) das hier ein:
https://www.thomann.de/de/phonic_firefly_808_u.htm
Hat auch 18 Eingänge, aber 8 davon per ADAT. Das ist wie SPDIF ein Stadnard zur übertragung von digitalem Audio, und zwr acht Kanäle über ein Kabel. Da brauchst du dann also noch einnen Wandler:
http://www.musik-service.de/behringer-ada-8000-ultragain-pro-digital-prx395719265de.aspx
Also mit beidem Zusammen könntest du dann auch 16 Mikrofone aufnehmen.

Für deinen Zweck (also du brauchst ja keine Mikrofoneingänge) würde aber ja in der Tat das ESI ESU1808 reichen. Kannst dem ja mal eine Chance geben. Wobei du auch von splittern sprichst - dann geht das natürlich nicht, weil dann bracuhst du ja Mikrofoneingänge. Was für ein Mischpult hast du eigentlich und wie wird das benutzet? Geht es wirklich darum dass du Livemitschnitte damit machen willst, also dass das Pult FOH benutzt wird und du "nebenbei" über Direct Outs (oder eben bei dir eben die Inserts dazu missbrauchen, weil keine Direct Outs vorhanden) aufnehmen wills? Ich habe ja selbst die 1010LT und ein Mischpult, wo ichj über die Insert rausgehe. Aber uahc nur, weil es damals solche Komplettinterfaces noch nicht (günstig) gab. Ich benutze das Pult ja nur als 8 fach PreAmp (und Monitocontroller
 
Basketballfreaky
Basketballfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.22
Registriert
08.08.10
Beiträge
89
Kekse
0
Ort
Basel
@ Banjo: Okay, sorry. Aber wo hatte ich den Thread denn vorher?? Und danke fürs verschieben.

@ ars ultima:
erstmal wieder vielen, vielen Dank für deine riesige Antwort.

Ich habe von jemand anderem gerade gehört, das USB Soundkarten nicht wirklich zur Aufnahme einzelner Spuren taugen. Er hat mir auch Firewire empfohlen. Darüber hab ich vorher garnicht nachgedacht. Hast du da vielleicht auch ein paar gute Tipps auf Lager??
Die M-Audio Delta1010LT würde mir sowieso gut gefallen. Das Problem wäre halt, dass ich live einen Computer mitschleppen müsste...

Was für ein Mischpult hast du eigentlich und wie wird das benutzet?

Also, ich hab ein Yamaha mg206c. Ich verwende es meist einfach nur um die Gitarren drüber laufen zu lassen, wenn ein paar Freunde kommen und wir Musik machen. Aber in dieser Situation werde ich höchstwahrscheinlich nicht aufnehmen. Ich denke, ich werde einfach zuhause manchmal ein paar Stücke aufnehmen, aber ich habe auch vor Gigs mitzuschneiden.
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.06.22
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.015
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
wer verbreitet denn dauernd das Gerücht, dass man mit USB kein Mehrkanal machen kann...
 
Basketballfreaky
Basketballfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.22
Registriert
08.08.10
Beiträge
89
Kekse
0
Ort
Basel
tja, aber ich hab's auch ein wenig hinterfragt, da es bei manchen Mischpulten extra dabei steht...
Das heißt es geht also doch, danke für die Info. Aber Firewire wäre trotzdem auch ne Option.
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.06.22
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.015
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
bei vielen billig Mischpulten ist halt nur ein 2 Kanal Interface drin - daher kann man damit dann natürlich nur die Stereosumme aufnehmen und keine einzelnen Kanäle, da muß man genau hinschauen!
 
Basketballfreaky
Basketballfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.22
Registriert
08.08.10
Beiträge
89
Kekse
0
Ort
Basel
ja, bei dem Yamaha MG166c USB gehts nur mit der Summe. Aber eigentlich, wollte ich ja auch nur die Soundkarte kein Mischpult. Gibt es auch Soundkarten, die nur die Summe aufnehmen?? Und wie ist das bei FireWire??
 
Basketballfreaky
Basketballfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.22
Registriert
08.08.10
Beiträge
89
Kekse
0
Ort
Basel
Nun, ich meine, ob es USB Soundkarten gibt, die alle Spuren (die in die Soundkarte gehen) auf einer Spur aufnehmen. Und ob es das gleiche mit Firewire Recording Mischpulten oder Firewire Soundkarten gibt. Denn ich möchte meine Spuren ja einzeln aufnehmen.

Bei FireWire hat man nämlich mehr Auswahl.

Kannst du mir danoch ein paar Empfehlunge geben??
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.06.22
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.015
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
für was sollte ein Mehrkanal-Interface (mehr als 2Kanäle ) gut sein, wenn man da nur die Summe aufnehmen könnte :eek: Sinn eines Mehrkanal-Interface ist es, die einzelnen Kanäle auch auf einzelnen Spuren aufzunehmen - gemischt wird dann in der Recording-Software.

- erst denken, dann schreiben....

mit 16 Kanälen wird das aber nicht billig - und welcher Art sollen die 16 Kanäle denn sein? Line-In oder Mikrofone ...
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
für was sollte ein Mehrkanal-Interface (mehr als 2Kanäle ) gut sein, wenn man da nur die Summe aufnehmen könnte :eek: Sinn eines Mehrkanal-Interface ist es, die einzelnen Kanäle auch auf einzelnen Spuren aufzunehmen - gemischt wird dann in der Recording-Software.
Eben. Wie soll denn da gemischt werden? Alle gleich laut? Wenn man etwas mischen will, dann braucht man ein Mischpult.

Kannst du mir danoch ein paar Empfehlunge geben??
Ich kenne keines persönlich, also möchte ich da keines konkret empfehlen. Das von mir genannte Phonic FireFly hat beides, also würde das auch dazuzählen. Das wäre wohl auch das günstigste mit 8 Mikrofoneingängen plus weiteren acht per ADAT. Ansonsten fallen wir noch ein: Focusrite Saffire Por40, M-Audio ProFire 2626, Presonus FireStudio, MOUT 8pre,... sieht du eigentlich selber wenn du im Online-katolog dir die FireWire-Interfaces anzeigen lässt.

und welcher Art sollen die 16 Kanäle denn sein? Line-In oder Mikrofone ...
Offenbar reicht Line, aber so ganz ist mir auch noch nicht klar. Bzw. weiß ich nicht ganz, ob es Basketballfreaky so klar ist, wie und ob er sein Mischpult grundsätzlich mit einsetzen will/kann/muss...
 
Basketballfreaky
Basketballfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.22
Registriert
08.08.10
Beiträge
89
Kekse
0
Ort
Basel
Nun, ich denke Line In reicht schon aus. Ich möchte ja einfach nur durch die Inserts des Mischpults in die Soundkarte bzw. von einem Signalsplitter in die Soundkarte. Das müsste mit Line In doch funktionieren, oder??
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Wenn der Splitter das Signal, was unmitelbar vom Mikrofon kommt, teilen soll, dann hast du natürlich zwei Mikrofonsignale. Das eine muss in den Mikrofoneingang vom Mischpult, das anderen in den Mikrofoneingang vom Interface. Und nicht in einen Line-Eingang.
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.06.22
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.015
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
1. sollten das am Mischpult besser 'Sends' sein - für Inserts mußt Du dir selbst entsprechende Kabel basteln.
2. mit nem Splitter in einem Mikrofon Weg, bekommst Du kein Line-Pegel, außerdem wird es da mit Kondensator-Mikrofonen etwas problematisch

was ist das denn für ein Mischpult?
 
Basketballfreaky
Basketballfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.22
Registriert
08.08.10
Beiträge
89
Kekse
0
Ort
Basel
@ ars ultima: Ah, okay... Das heißt wenn ich den Splitter benutze, brauche ich soviele Mikroeingänge wie ich beim Splitter verwende?? Ohne Splitter hätte ich das Problem dann nicht, nur, dass live die Inserts nicht unbedingt zur Verfügung stehen...

@ pico: Es ist ein Yamaha mg206c. Es hat leider keine Direct outs.
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
1. sollten das am Mischpult besser 'Sends' sein - für Inserts mußt Du dir selbst entsprechende Kabel basteln.
Hab ich mit ihm schon heute morgen per PN geklärt :)

was ist das denn für ein Mischpult?
Steht in Beitrag #3: Yamaha mg206c. Übriegsn kann er da auch nur aus 12 Kanälen per Insert raus.
 
Basketballfreaky
Basketballfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.22
Registriert
08.08.10
Beiträge
89
Kekse
0
Ort
Basel
jup, gibt es eigentlich auch Splitter mit 4 oder 8 Klinke Eingängen?? Ich kann im Internet keine finden...
 
Basketballfreaky
Basketballfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.22
Registriert
08.08.10
Beiträge
89
Kekse
0
Ort
Basel
Wenn ich das richtig verstanden habe, haben diese beiden Soundkarten 8 alternativ verwendbare Line und Mikro Eingänge.
http://www.musik-service.de/tascam-us-1641-usb-interface-prx395762066de.aspx
http://www.musik-schmidt.de/Phonic-Firefly-808-U.html?refID=1
Das heißt, wenn ich mich für eines dieser beiden entscheide und davon zwei kaufe, kann ich, was die Eingänge angeht, nichts falsch machen, da ich dann 16 Line und 16 Mikro Eingänge hab, oder??

Dann brauch ich nurnoch den bzw. die passenden Splitter...

@ pico: Aber wo sind da Klinkebuchsen??
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Wenn ich das richtig verstanden habe, haben diese beiden Soundkarten 8 alternativ verwendbare Line und Mikro Eingänge.
Das Tascam hat noch mehr Line Eingänge.

Das heißt, wenn ich mich für eines dieser beiden entscheide und davon zwei kaufe, kann ich, was die Eingänge angeht, nichts falsch machen, da ich dann 16 Line und 16 Mikro Eingänge hab, oder??
Ich weiß nicht ob das Kaskadieren von zwei Interfaces funktioniert, beim Tascam bezweifle ich es. Und beim Phonic hab ich doch vorher geschrieben, das du kein zweite Interface benötigst (weil es hat schon 16 Eingänge), sondern nur einen ADAT-Wandler.

Dann brauch ich nurnoch den bzw. die passenden Splitter...
Was für welche sollen das dann sein?

Aber wo sind da Klinkebuchsen??
Wozu Klinke?
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben