Audio Software

von James Bond, 06.06.06.

  1. James Bond

    James Bond Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    8.06.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.06   #1
    Hi ich suche ein Programm mit dem ich Acapellas bearbeiten kann, es können auch mehrere Programme sein!

    - BPM erkennung auf ,000 genau
    - loop funktion auswählbar 8, 4, 2, 1
    - eine Timestretch funktion oder eine Quantisierungsfunktion
    - genaues zusammensetzten von einzelnen Samples an eine genau geschwindigkeit

    da ich als dj sehr viel mit acapellas arbeite ist es mir zu viel aufwand jede einzelne acapella via gehör anzupassen, und ei 500 acapellas wird das schon schwer!

    wichtig für mich ist eigentlich die loop funktion da ich die acapellas verändern möchte!

    wäre schön wenn ich einige vorschläge bekäme!

    Progs wie Cubase, soundforge, acid pro benötige ich nicht da sie zu aufwändig sind und nicht an das gewünschhte ziel führen!

    edit: suche noch ein programm von steinberg irgendwas älteres und was mit e anfängt soviel kann ich sagen....
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 06.06.06   #2
    Du musst sie eh per gehör anpassen, wenn Du auflegst, es sein denn Du pitchst Dir ALLE tracks auf einen konstanten wert und machst dasselbe mit den acapellas (somit fährst Du dann über-langweilige dj-sets mit konstanten bpm, herzlichen glückwunsch). oder habe ich Dich falsch verstanden? sehe den sinn nicht. ich arbeite auch mit acapellas - eigentlich ohne ende - und es funktioniert...

    wie bitte? ich glaube, es gibt kein einfacheres und schnelleres tool zum beatmappen und loopen, als acid. schwer oder aufwändig ist das nun wirklich nicht. was erwartest Du eigentlich? dass ein algorithmus geschrieben wird, der quellen ohne erkennbaren beat (acapellas) beatmapped? auf tausendstel-bpm genau? ROFL! nicht in diesem jahrtausend, ohne quantenrechner mit virtuellem musiker-gehör :)

    wenn Du sachen auf pro-level schaffen willst, dann musst Du auch was dafür tun! knöpfe drücken und fette bootlegs machen wollen, das stinkt mir aber mächtig nach traktor-auto-bpm-sync-dj bzw. 2-many-djs-pro-tools-pseudolivemix. wenn Du sowas wirklich, wirklich professionell live machen willst, dann musst Du viel zeit und arbeit investieren. dann baust Du Dir eine fette library aus acapella-loops und kaufst Dir ableton, damit geht sowas dann per klick und klingt fett. aber ohne aufwand geht im musikbereich nix! wenn ich sowas schon lese, wird mir übel, bei allem respekt.
     
  3. James Bond

    James Bond Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    8.06.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #3
    junge junge junge bist schon der held oder mit deinen dn-s3500....

    mal zur erlärung das ich sowas professionell mache sieht man alleine schon an meinem Set:

    2 Technics SL 1210 Mk5, Pioneer DJM 600 & 800, Denon DN-S 5000 sowie ein caospad!

    es dient im übrigen nicht zur erstellung von bootlegs oder sonstiges mit bin selbst kein producer sonder nur ein DJ das sei hier schonmal festgehalten, ich ziehe den hut vor leuten die das feeling haben Hits zu produzieren.

    die Acapellas dienen leiglich zur verbesserung meiner sets und das funktioniert sehr gut ich habe mittlerweile ein Prog gefunden was mir das eine ermöglicht und mit 2 anderen Progs kann ich den Rest umsetzten!

    entschuldige fals du dir auf den schlipps getreten fühlst, aber du bist einfach nur ein großmaul was hier zu allem seinen Senf dazu geben muss ne objektive antwort hast du mir nicht gegeben und alles ander was von dir kommt naja was solls du bist ja wohl ein mega dj der nichtmal eine geschwindigkeit halten.... *Thumbsup*
     
  4. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.047
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 07.06.06   #4
    Na Jungs kommt mal runter..........................;)


    Topo :cool:
     
  5. James Bond

    James Bond Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    8.06.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #5
    sorry aber ich hab mir mal so einige threats durchgelesen und er kann nur rumsülzen sorry wenn ich selbst etwas forsch war aber ich habe hier reingeschrieben um hilfe zu bekommen nicht um dumm vollgemault zu werden und irgendwo brauch der mal eine vorn hals wenn man sich die beiträge von ihm mal genau durchlesen tut, dann tut er so als ob wir alle ziemlich unterbemittelt wären und nur er der gößte held!
     
  6. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 07.06.06   #6
    Stimmt wohl was du sagst, aber trotzdem hat er Ahnung von der Materie und gibt auch hilfreiche Tipps.

    @tranqui
    Solche Posts wie "aufs Maul" oder dein Sarkasmus könntest du wirklich etwas beschränken. Stellenweise recht lustig aber manchmal auch fehl am Platze.
    Aber nix für ungut..............
     
  7. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 07.06.06   #7
    @007: seh' ich alles ein, aber man sollte mit seinen wünschen realistisch bleiben (tausendstel-genaue bpm-erkennung und das auch noch bei acapellas, ach komm) - das klang halt schwer nach "ich bin zu faul", ich denke mal das kann keiner abstreiten... so reagiere ich halt, ich sehe es nicht ein, eine faker-maske aufzusetzen. wenn ich 'ne meinung habe, riskiere ich, sie zu äußern, auch wenn ich damit ab und zu mal voll daneben liege. nur so lernt man :)

    was die equipment-sache angeht - ich habe mein equipment nicht in der sig, um damit anzugeben (wer hat das nötig?), sondern primär, damit andere user sehen, was ich benutze, ergo wozu ich was aus der praxis sagen kann. und ich konnte schon verdammt vielen helfen, nicht nur in diesem forum. womit man arbeitet ist eigentlich irrelevant. ich habe auch drei decks, einen loopsampler und ein kaosspad2 - damit erhebe ich mich aber nicht automatisch auf die achsoprofessionelle ebene, wie Du es vorhin getan hast. prost!

    @wolf-107: manchmal kann ich's mir nicht verkneifen, aber solange es als scherz meine, steht immer dieser fette grinsende smiley dahinter: :D

    ontopic: ich würde mich echt mal mit acid anfreunden. das tool ist nicht übel, wenn man sich die 15 minuten einlernphase (max.!) gegeben hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping