Audioslave - Revelations

von WupperRock, 01.09.06.

  1. WupperRock

    WupperRock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 01.09.06   #1
    Hallo Leute!!

    Hab mir eben vor der Arbeit das neue Audioslave Album gekauft und muss sagen, dass es echt richtig gut ist! Habe das erste Album geliebt und bei dem zweiten gedacht, dass es sich vom Songwriting nicht sonderlich vom ersten abhebt (Was ja nichts schlimmes ist, mich aber etwas enttäuscht hat)

    Bei dem dritten habe ich nun das Gefühl, dass die drei Jungs von RATM den richtigen Weg eingeschlagen haben, nämlich etwas weg von den alten Riffs und in Richtung Chris Cornell, der mal wieder eine wahnsinnige Leistung liefert, wie ich finde! Die Songs wirken ausgereifter und man merkt, dass die Band von Bruchstücken alter Bands zu einer richtig guten zusammengeschmolzen ist!! Während ich bei "Be Yourself" oft gedacht habe: 'Oh mann nicht noch ein Riff von der Sorte', ist hier eher ein komplexeres, stimmigeres Songwriting zu erkennen!!


    Nur um das klarzustellen: Ich liebe Rage against the Machine, Toms Art bei dieser Hammerband Gitarre zu spielen und vor allem ihr Erstlingswerk, aber alles hat seine Zeit und jetzt ist Zeit für was neues und das hat man hier erkannt!

    Mich interessieren schon eure Meinungen

    Gruß Sebi
     
  2. looping

    looping Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 03.09.06   #2
    hab das überhaupt nicht mitgeschnitten, dass audioslave schon die neue platte rausgebracht haben. von der out of exile war ich ja nicht so begeistert.
    im neuen kinostreifen hab ich jedenfalls 2 neue songs von denen gehört: wide awake und shape of things to come. echt geile songs!
    aber die neue single the original fire finde ich net so berauschend.

    hier der clip zur single: YouTube - Audioslave - Original Fire

    und das, wie ich finde recht einfallsreiche, solo von revelations:
    YouTube - Audioslave - Revelations (solo)
     
  3. Proggie

    Proggie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    10.06.12
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Ingelheim (bei Mainz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.06   #3
    also, hab sie mir grad einmal angehört, und ich bin, nachdem ich auch recht enttäuscht von der out of exile war, positiv überrascht!
    es ist was anderes, kenne die lieder zwar jetzt noch nicht so gut, aber die grooven großteils ohne ende, mein arsch war nur noch am rumwackeln! :rolleyes:;)
    und was original fire angeht, als ich das das erste mal (auch bei youtube) gesehen/gehört hab dachte ich, oh mein gott was wird das? aber irgendwie nach mehrmaligen hören fängt der song dann doch an seine wirkung zu entfalten und erzielt den gleichen effekt wie der restliche teil des albums... allerdings is das solo doch eher einfallslos
    was mir bisher jedoch nicht so ganz passt ist "sound of a gun", irgendwie... auch einfallslos
    also leute, wrd gern noch mehr meinungen hören, erst 3 posts, das kanns ja nicht sein hier! loslos! ;)
     
  4. Steve

    Steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 04.09.06   #4
    Was mir am meisten an dem RATM/Audioslave Zeugs gefällt sind die groovigen Gitarrenriffs. Wenn die nicht da sind ist es für mcih keine richtiges Audioslave Album. Ich hänge einfach zu sehr an den alten Sachen, besser keine Neuerungen, die sollen so werden wie AD/DC :-)

    Ich finde Revelations deutlich besser wie Out of Exile, aber es liegt bis jetzt noch gleich auf mit dem Erstling, ich muss es noch ein paarmal hören.
    Allerdings muss ich feststellen das die Balladen auf dem Erstling einfach um Längen besser sind, Until we Fall kommt einfach nicht an Like a Stone ran.

    Ansonsten finde ich ist Original Fire eine komische Auskopplung? Es gibt meiner Meinung nach bessere Songs, z.B. Revelations, ein genialer Riff der an alte RATM Zeiten erinnert aber doch irgendwie neu klingt.


    GRüße
    Alex
     
  5. GOMF

    GOMF Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    154
    Erstellt: 05.09.06   #5
    Persönlich finde ich Audioslave garnicht mal so schlecht aber leider fehlt mir in den Songs meisten der "musikalisch emutionale Druchbruch"...
    Es gibt Stellen in den Songs, da denkt man bekommt das Gefühl... :rock::rock::rock:... und dann war es doch ehr nur irgendwie "heiße Luft"... manchmal irgendwie so "dahingeklatscht", so als ob niemanden was eingefallen wäre... naja ein bißchen schlecht zu beschreiben.
    Aber im Gegensatz zu dem was uns die Plattenfirmen sonst immer so als Rock andrehen wollen, finde ich es garnicht so schlecht und habe mir daher auch das neue Album bestellt... wobei mir eigentlich nur Original Fire zusagt und auch da habe ich immer so das Gefühl... "jetzt beginnt es "richtig" zu rocken... ... ... ..." und dann doch nicht...:(

    Aber wie gesagt sonst garnicht so schlecht.... mehr solche Bands bitte!!!
    MfG
     
  6. GOMF

    GOMF Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    154
    Erstellt: 05.09.06   #6
    Oh... sorry "doppel-post" :o
     
  7. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 07.09.06   #7
    Ich hab das Album nun auch ein paar Tage; ich bin aber im Moment aber noch ein bisschen überfordert, brauche wohl noch ein paar mehr Tage um sagen zu können wie das Album als ganzes ist; was ich aber jetzt schon sagen kann: ein paar richtig geile Songs sind auf jeden Fall dabei! :great:
     
  8. Slow Cheetah

    Slow Cheetah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.13
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #8
    One and the Same ist leider das einzige Highlight auf der Platte.
    Beim Rest fehlt mir das Gewisse Etwas. Muss aber auch sagen, dass ich Audioslave vorher auch nicht sonderlich mochte :p
     
  9. Slashgordon

    Slashgordon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    18.04.14
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 08.09.06   #9
    Geht mir genau so. Bei Ratm gab es viele solche "emotionale durchbruch"s lieder. Da konnte man richtig abgehen, aber bei Audioslave gibt es das leider nur selten. "heavens Dead" ist z.b noch ein sehr geiles lied mit spannung und emotionen, aber sonst...
     
  10. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 08.09.06   #10
    so hab heute die neue single gehört und wär fast eingeschlafen...
    einfach nur langweilig... wenn das album auch so ist, na dann.
    out of exile war ja auch nicht der renner.

    btw: ich finde tom morello ist echt ein guter gitarrist, kann extreme tricks und weiß wie man ein whammy zu bedienen hat, aber in jedem lied so ein freaky solo nervt schon langsam, hin und wieder ists ja gut, aber nicht andauernd.
    qualität statt quantität!
     
  11. Rasputin

    Rasputin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 08.09.06   #11
    Also ich find das Album sehr gelungen. Einige wirklich geile Morello Riffs und groovige Nummern dabei. 2, 3 nervige Songs sind drauf aber im Gesamten geht's ab und is meiner Meinung nach um einiges besser als out of exile.
     
  12. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 09.09.06   #12
    *unterschreib*

    Und ich glaube zum Thema Audioslave mit RATM vergleichen hatten wir schonmal was ;)
     
  13. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 12.09.06   #13
    also ich hab die cd nun auch schon seit sie rausgekommen ist. "nervige" lieder hab ich für mich nun keines entdeckt, eher solche, die mir mehr oder halt bisschen weniger gefallen. aber imho grooved das ganze schon ein stück geiler als "out of exile". Ausserdem gibt es sogar paar Solos, die nicht so krass überdreht und ziemlich "auf dem boden geblieben" klingen :D
    also mir gefällt die cd sehr gut, wird zwar kaum geschichte schreiben, is aber auch gar nicht nötig...
     
  14. gainer

    gainer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    570
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.06   #14
    Vorab ich bin kein großer audioslave fan. Ratm find ich aber geil, audioslave kenn ich noch nicht so lang. Hab das neue Album auch und finds cool, man hört, der gitarrist kann was. Es is auch kein Ratm2. Gefällt mir sehr gut. :great:
     
  15. almost Drummer

    almost Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Berg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    196
    Erstellt: 12.09.06   #15
    Also nachdem ich die Scheibe jetzt schon ziemlich ausgiebig gehört habe, muss ich sagen, dass ich sie ziemlich geil finde.
    Das ganze wirkt mir irgendwie runder und "einheitlicher" als beim Vrgänger.
    Absoluter Leblingssong bis jetzt ist auf jedenfall "Sound Of A Gun". Einige vorredner meinten, dass oft das emotionale etwas fehlt. Das spüre ich auch ab und zu, aber dieser Song zieht mich schon stark in seinen Bann. Und umso mehr ich die Platte hör', umso tiefer dring ich in die Songs vor, so kommt auch dieses Emotionale mehr durch.
    Negativ finde ich dieses Typische 1-2 Songs zuviel, das bis jetz auf jeder Platte von Audioslave war. Klar man "kriegt für sein Geld auch mehr" Aber ich persönlich mag kurze CD's mit insgesamt besseren Liedern einfach mehr. Ich will auch keine Lieder aussortieren müssen.

    Insgesamt muss man wirklich sagen, das es Geschmacksache ist, aber man muss dem ganzen wirklich Zeit geben.
     
  16. Erlexed

    Erlexed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 14.09.06   #16
    Also ich hab die CD auch und bin echt begeistert...
    Ich denke oder eher hoffe, das die ersten beiden Alben noch eine Art Stilfindung waren... Und ich hoffe und glaube, dass sie jetzt langsam ihren eignenen Stil als eigene Band gefunden haben und nicht mehr mit RATM oder SG vergleicht werden zu müssen, klar, die Wurzeln sind da aber den Mix auf dieser CD fiinde ich klasse, besser als auf den andern beiden CDs...
     
  17. WupperRock

    WupperRock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 15.09.06   #17
    Das ist es, was ich meinte! Man hat sich gefunden und macht Lust auf mehr! Hab das Album jetzt immerhin schon zwei Wochen und muss sagen, dass ich zu dem Zeitpunkt das Out of Exile schon nicht mehr hören konnte! Für mich gibt es auch keine nervigen Songs auf der Platte! Meine Lieblingstracks: Wide Awake, weil Chris das echt geil singt und Nothing to say but Goodbye, weil ich den Text richtig gut finde und den Song natürlich auch! Mir ist aufgefallen, dass die Platte am Anfang eher wie die alten Audioslave-Sachen klingt und immer mehr in die Richtung geht, die ich an Anfang beschrieben hab! Sehr cool, wie ich finde!

    Gruß Sebi
     
  18. Tobicaster

    Tobicaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.001
    Erstellt: 19.09.06   #18
    Also ich find das neue Album einfach nur genial^^
    Und im Gegensatz zu den anderen Alben, hat sich Tom doch schon irgendwie nen wenig zurückgehalten...bei Original Fire hat er ja nicht viel zu tun bis auf das Solo, was ich übrigens richtig geil finde...Wenn man sich das Video anschaut, kann man ja auch sehn, wie der das macht, das ist schon krass. Dazu kommt wohl noch Whammy in Toe-Down Posi und sein crybaby ...allerdings hab ich den soudn so noch nicht hinbekommen^^

    Highlights auf dem Album: One And The Same (mal was funkiges), Wide Awake (Gänsehautfeeling, typische Steigerung von Chris, das Ende haut mich um^^ Und nice lyrics), Shape Of Things To Come (mega athmosphäre im vers und geiles solo (ring mod? hat er noch nie benutzt^^), Broken City (grooooooove) und Moth (super abschlusssong und geiler riff)

    Lieder, die gut sind, aber ich nicht wirklich sooo dufte finde: Somedays, Nothing Left To Say But Goodbye

    Ich geb der Platte ne 1- ^^
     
  19. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 24.09.06   #19
    Ich finde das neue Audioslave Album auch toll.

    Es rockt einfach! Das ist ein Album, welches man seinen Kindern zeigen kann und dann sagen kann: "Sowas haben wir "früher" gehört" und selbst die dürften das nicht zu altbackend finden.
    Und genau das ist es, was ACDC und Nirvana auch ausmacht: "Zeitloser Sound, Simples aber groovendes Drumming und ein Gitarrist mit dem gewissen etwas". Und das wird beim neuen Audioslave genau getroffen!

    Mehr davon!

    Übrigens finde ich Original Fire sau geil. Hab das Lied mit Video im Plattenladen gesehen und hab dazu ungewollt getanzt, weil es einfach sowas von grooved. Ein kleines 5-6 jähriges Mädchen hat sich den 2. Kopfhörer geschnappt und fand das Lied auch super toll :D

    Das Musikvideo von dem Song finde ich mehr als genial. Ganz klar mein Favorit für die Videomusic Awards! (Auch wenn ich MTV verabscheue...)
    Eines der genialsten Musikvideos welches ich kenne.
     
Die Seite wird geladen...