Aufgepasst bei Gecoverten Songs.....

von XwaldiX, 03.03.05.

  1. XwaldiX

    XwaldiX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 03.03.05   #1
    Hallo alle miteinander.

    Ich hatte mir über Coversongs eigentlich nie gedanken gemacht....nachgespielt und fertig........ABER:

    Wir haben aktuell eine CD-Produktion am Start.
    Neben 13 eigenen sind auch 2 Coverversionen mit drauf. Daß wir für die Covers auf der CD Gema Gebühren zahlen müssen war mir klar....eines jedoch nicht:

    Wir sind eine Punkrock-Band und dementsprechend spielen wir die Coversong als Punk Version.....das dürfen wir aber leider nicht.

    Da wir die Melodie sozusagen "neu interpretiert" haben, haben wir den Originaltitel also "Bearbeitet".
    Bearbeiten darf man aber nur mit einer Genehmigung des Urhebers.

    Somit muß man sich mit dem Urheber oder im normalfall dessen Verlag, bei ausländischen Titeln ist dann irgend ein Deutscher Subverlag zuständig, auseinandersetzten und diese Bearbeitung genehmigen lassen......

    Den entsprechenden Rechte-Inhaber findet Ihr unter GEMA-Repertoiresuche

    Fazit:

    Schreibt eigene Songs......weniger bürokratischer Aufwand und ausserdem ist das alte Zeugs doch sowieso irgendwann ausgelutscht.
    Dann verdient auch kein anderer Mit, wenn Ihr mit eurem mühsam erstellten Werk die Charts stürmt.... :D

    Bis dann
     
  2. M.O.D.

    M.O.D. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.05   #2
    Das dürft Ihr schon... aber man muss einfach vorher beim Verlag fragen... ist doch aber logisch... wenn man Musik oder Text verändert... die Rechteinhaber müssten doch aber froh sein... klingen die Punkcovers doch immer 10 Mal geiler als die Originale... :D
     
  3. XwaldiX

    XwaldiX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 03.03.05   #3
    Da kann Ich Dir nur mit einem eindeutigen ....JAWOLL.... zustimmen.

    Urheberrechtsmäßig ist das ja auch wirklich einleuchtend....aber mal ehrlich....wer holt sich denn die Zustimmung, wenn man einen Song von mir aus 1:1 Nachspielt aber ein Gitarrensolo eingebaut hat, daß im Original nicht zu finden ist?

    Ich werd's für Titel zum Live-gebrauch auch weiterhin nicht tun..... :twisted: .......da ist mir der Aufwand echt zu nervig....und da unsere Kleinkriminelle Band meines erachtens eh keine realen Aussicht auf einen Musikverlagsvertreter oder ähnlichem im Puplikum hat, werden wir auch weiterhin als Zugabe, ein bis zwei nicht genehmigte Songs runtertrompeten.

    Und wenn dann Angus oder Harpo (...dat sind die beiden Urheber unserer Covers...) doch im Puplikum sein sollten, dann gibt's ein schönes kaltes Bierchen aus dem Backstagebereich und die Sache wäre geklärt. :great:

    Und wenn Wir berühmt werden, dann bestimmt nicht mit diesen Liedern.....
     
  4. M.O.D.

    M.O.D. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.05   #4
    Das Problem sind auch grösstenteils Textveränderungen... wenn man den Text ins Schweinische ändert und auf der Pladde steht, das Lied sei von Nena, dann wird die sich sicherlich tierisch aus dem Anzug turnen... verstehe ich auch... irgendso ein Typ von der Bildzeitung kriegt die CD in die Finger, hört das Stück, liest, dass es von Nena ist und auf einmal gibt´s nen riesigen Skandal, aus dem sich Nena erstmal wieder rausreden muss... Radiosender setzen die CDs von Nena zur Sicherheit auf den index... Nena kriegt kein Geld mehr, fängt das Saufen an und so weiter und so fort... das Übliche halt...

    Lieber Anwalt von Nena: Nena steht hier für jegliche anderen Künstler und ist insofern nur als Platzhalter zur Veranschaulichung gedacht. Bitte nicht gleich verklagen...

    edit: das Gleiche gilt für die Bildzeitung... oje... ich glaube aus der Nummer komm ich nichtmehr raus... ;)
     
  5. XwaldiX

    XwaldiX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 14.03.05   #5
    ...Jetzt bin Ich etwas verwirrt....

    Gestern hat einer der Musiker der Band, die sich mit uns den Proberaum teilt....was für ein Satz......gemeint, daß der neue Stil, in dem wir die Covers spielen noch nicht unbedingt eine Bearbeitung sei und demnach nicht genehmigt werden muss.

    Diese Aussage würde Ich normalerweise ignorieren....aber diese Band ( ebenfalls Punk) ist schon seit Jahrzehnten mit dabei und hat Zahlreiche Scheiben rausgebracht...und die haben auf einer Vielzahl von Platten ebenfalls Coverversionen mit drauf, die Sie nicht genemigen lassen mussten :confused:

    Kann mich da mal jemand nun entgültig Aufklären/verwirren?

    Ich habe nämlich von einem der Urheber bereits das Verbot bekommen, unsere Version zu Veröffentlichen. :twisted:
     
  6. M.O.D.

    M.O.D. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.05   #6
    tja... der Unterschied zwischen Interpretation und Bearbeitung ist fliessend... wie sagt der Jurist so schön: das kommt darauf an...
     
  7. XwaldiX

    XwaldiX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 15.03.05   #7
    ....fliesend sind auch die Tränen, weil wir dieses tolle Stück nicht spielen dürfen..... :screwy:

    Eigentlich ist die reaktion des Urhebers ganz logisch nachzuvollziehen....wenn wir sein Stück spielen, hat er so gut wie keine Ennahmen zu erwarten...ausser den paar GEMA-Euro, die wir für unsere 500 CD's hinblättern. Allerdings gibt's dann halt schon eine Punkversion des Stücks.

    Da wartet man lieber, bis z.B. ein Herr B. bei Deutschland sucht den Superstar - Staffel 35 - eine schnuckelich kleine Punkband zusammen castet, um den großen Titel "Moviestar" von den hübschen Mädchenschwarm-Musikern spielen zu lassen, die bis dato dachten "Punk" sei eine Geschlechtskrankheit die man bekommt, wenn man Schmuddelheftchen liest.

    Da hätte dann der alte Harpo so richtig kohle abgesahnt...bei uns nicht. Höchstwarscheinlich hat man sich unsere Version nicht einmal angehört....hätte ja Zeit gekostet.

    Die Musikindustrie ist meines erachtens schon ein bisschen erbärmlich.....das sag Ich jetzt nicht aus Trotz wegen der Absage, die wir erhalten haben....
    Aber lieber lassen sie einen 0815-Rapper die 15-Version eines zu tode gehörten Klassikers runterleiern, als daß ne kleine unbekannte Spaßband auf den wenigen spärlich besuchten Konzerten den Leutchen dort ein Liedchen zum besten geben darf, daß man kennt und man mitgrölen kann.

    Erbärmlich................

    Hat jemand Harpo's Email-Adresse? Ich würde Ihn gern mal was Fragen.... :D
     
  8. M@xxx

    M@xxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    21.12.13
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 10.04.05   #8
    *zustimm*
    gibts eigentlich irgendein Land auf der abgefuckten Welt, wo das nicht so ist?
     
  9. kai pirinha

    kai pirinha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Hamburch Ciddy
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #9
    Der Thread ist zwar schon alt, aber vielleicht interessiert's ja noch jemanden. Live spielen dürft ihr jeden Song, egal von wem oder egal wie bearbeitet oder interpretiert. Dafür wird dann vom Veranstalter bloss GEMA abgedückt und der Komponist freut sich! Wenn ihr den Songs allerdings in einer bearbeiteten Fassung selber veröffentlicht braucht ihr eine Genehmigung des Verlages. Der kriegt dann entweder Geld dafür, weil ihr ja auch Geld damit verdienen wollt oder aber er freut sich einfach, dass sich überhaupt jemand für den Song interessiert und dadurch vielleicht auch das Original wieder interessant wird!
     
  10. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 08.02.06   #10
    Sorry Kai, du schreibst groben Unfug!!
    ...gibt hier genug Beiträge, in denen das richtig steht, auch rechtlich fundiert! Bei Bedarf: Suchfunktion
     
  11. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 09.02.06   #11
    Naja, nicht in allen Punkten. Der Punkt mit dem Livespielen stimmt schon.
     
  12. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 09.02.06   #12
    Gibt inzwischen auch schon anhängige Fälle, bei denen der Komponist/Texter vor Gericht allzu "heftige Bearbeitungen" ihrer Werke für den Live-Bereich einschränken wollen, ist noch nicht ganz raus, aber wahrscheinlich mit Erfolg...
     
  13. prima-vista

    prima-vista Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    28.03.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #13
    XwaldiX beschreibt in #1 eine Situation, vor der wahrscheinlich alle Anfänger stehen:

    „... über Coversongs eigentlich nie Gedanken gemacht... nachgespielt und fertig... ABER...“

    Ich – als Anfänger, soweit es um juristische Interpretationen geht – meine:

    Dieses Thema wäre ganz sicher eine Tutorial wert!

    Lite-MB schreibt in #10:

    „... gibt hier genug Beiträge, in denen das richtig steht, auch rechtlich fundiert! Bei Bedarf: Suchfunktion...“ (Danke...)

    Ich schließe daraus:
    Es gibt hier aber auch genug Beiträge, in denen das FALSCH steht. Bei Bedarf: Suchfunktion...“

    ---

    Ich bin neu hier beim Musiker-Board. Weil ich gerade eine Woche Urlaub habe, konnte ich mir die Zeit nehmen, bisher etwa 30 Stunden hier bei Musik & Recht zu recherchieren...

    An dieser Stelle möchte ich mich mal bei den Usern BEDANKEN, die sich mit ihrem fundierten Wissen für andere Leute Stunden lang die Finger wund schreiben...

    Manchmal kann ich es verstehen, wenn da jemand formuliert:
    "Die Frage wurde schon 20 mal gestellt: Schau doch mal in die Suchfunktion (SuFu)..."

    Die vielen verschiedenen Meinungen zu bestimmten Themen sind jedoch oft ziemlich verwirrend...

    Da wäre der Verweis auf ein Tutorial oder auf einen der „... Beiträge, in denen das richtig steht, auch rechtlich fundiert!...“ sehr viel hilfreicher als die SuFu...

    ---

    Zurück zum Thema "Aufgepasst bei gecoverten Songs:"

    Hier hapert es oft schon am verwendeten „Vokabular“:
    Da steht z.B. „Wir dürfen den Song nicht spielen...“
    ... gemein ist offensichtlich: Demo-CD, CD oder Hörbeispiel auf der Page „veröffentlichen“...

    Live spielen – das ist die eine Seite. Doch ist das nicht auch schon eine „Veröffentlichung“?
    Wo fängt eine „Bearbeitung“ an – wenn eine Band anders „instrumentiert“ und statt Drums mit Percussion spielt??

    Darf eine reine Cover-Band also ohne Genehmigung von Urhebern keine Demo-CD erstellen?

    „Nun steh’ ich hier, ich armer Tor – und bin so klug als wie zuvor...“ (... oder so ähnlich...)

    Hat dazu jemand z.B. einen aktuellen Literaturhinweis (möglichst mit ISBN)?



    CD
     
  14. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 09.02.06   #14
    ich bin absolut deiner Meinung. Generell denke ich auch vor allen, das gerade bei solchen Fragen einige Leute aufhören sollten, ihr durch Hörensagen erworbenes Halbwissen unreflektiert wiederzukäuen. Man sollte zu solchen Themen nur dann schreiben, wenn man auch wirklich Bescheid weiß. Alles andere ist kontraproduktiv
     
Die Seite wird geladen...