Aussenkleidung von Box säubern

von systray, 20.01.08.

  1. systray

    systray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 20.01.08   #1
    Hallo,

    Ich habe eine sehr alte Marshallbox, die abgeschrägte typische Gitarrenbox die mit den JMP's vor 20-30 Jahren mitverkauft wurden. Da sie sehr dreckig war, habe ich sie mit Javel bearbeitet, so sind einige Stellen an der Box richtig weiss geworden, aber die meisten anderen stellen sind doch relativ braun geblieben, und hat sich durch eine zweite Javelbehandlung aufweissen gelassen. Jetzt aber meine Frage: gibt es eine Möglichkeit, die Verkleidung zu säubern oder ganz abzunehmen, um sie zu waschen oder ähnliches? Ich traue mich SO nicht mehr an die Box ran, da manche Stoffe vielleicht meine Lautsprecher schädigen könnten. Eine neue Verkleidung will ich auch nicht, weil die Box ein Sammlerstück ist. Fotos kommen vllt. nach.

    MfG

    EDIT: Bilder angehängt ^^
     

    Anhänge:

  2. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 20.01.08   #2
    welche Verkleidung meinst du ? das Tolex aussen, oder vorne den Frontbespannstoff ?

    und gerade weils n Sammlerstück ist, würde ich da ausser normalem Staub absaugen GAR NIX drann schrubben oder putzen (am Frontbespannstoff) das ist sozusagen die wertvolle Patina wie bei Münzen ! (mach das mal mit Sammlermünzen, die sind danach nix mehr wert)

    wisch die Box (aussen) ab und zu mal mit nem feuchten (nicht nassen) Lappen ab
    und wenn du ganz penibel bist saug mal mitnm Staubsaugerschlauch den Frontbespannstoff ab, aber ansonnsten lass die alte Box ne alte Box sein, sie ist schliesslich ne alte Lady, lass ihr ihre Würde ;)

    Robi
     
  3. systray

    systray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 20.01.08   #3
    Hi,

    Also ich denke, dass man sowas nicht pauschal mit Münzen vergleichen kann. :)
    Ich dachte bisher immer, je besser der Kram erhalten ist, umso mehr Wert sollte es haben, und ja, ich meine den Frontbespannstoff. Schliesslich leidet das Zeug ja nicht beim Säubern xD aber hier lass ich mich noch gerne belehren =)
    Mit Wasser und Lappen konnte ich dort garnichts erreichen.

    MfG
     
  4. GuitaRomi

    GuitaRomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    738
    Erstellt: 21.01.08   #4
    Prinzipiell kann man Frontbespannung und Tolex natürlich ohne weiteres ersetzen, das ist keien große Geschichte.

    Ich würde dir aber auch nur zu einer Oberflächlichen Säuberung mit einem feuchten Lappen raten, das Tolex meinetwegen noch mit ein WENIG putzmittel, und das behutsam, aber mehr auch nicht.

    Gerade weil die Box so alt ist, hat sie durch die gealterte Optik einen besonderen Charme finde ich, aber das ist natürlich meine persönliche Meinung.

    liebe Grüße
    Roman
     
  5. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 21.01.08   #5
    Moin,

    die Frontbespannung kann man nicht abnehmen, weil sie direkt an die Schallwand getackert ist. Du kannst höchstens probieren, die Schallwand herauszunehmen (dazu muss die Rückwand demontiert werden, weil die Front von innen an die hervorstehenden Kanten geschraubt ist) und dann abzuwischen (was aber leider oft nicht viel bringt).

    Zum Reinigen von Tolex habe ich mit einer Nagelbürste sehr gute Erfahrungen gemacht; allerdings muss man recht viel Wasser nehmen, das man nach dem Schrubben inkl. Dreck mit einem Lappen aufsaugt (daher nicht bei altersschwachen Schätzchen oder Leder ratsam!). Mit der Methode bekommt man auch den Uralt-Schmand bestens runter.
     
Die Seite wird geladen...

mapping