Austattung von Rise Against, Millencolin und Ignite

von m0rph31, 12.03.07.

  1. m0rph31

    m0rph31 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.07
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.07   #1
    Weiss jemand zufällig welche Ausstattung die Gitarristen von Rise Against, Millencolin und Ignite haben?? Also Gitarren, Amps und Pedals

    Wäre cool wenn mir das jemand sagen würde
     
  2. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 12.03.07   #2
    ehm gitarrist von ignite benutzt soweit ich das in erinnerung hab ne gibson les paul .. amp ne das wars schon... wenns um die basasisten gehen würde könnt ich helfen
     
  3. born addicted

    born addicted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    20.07.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Freiburg - pseudoalternative Solarstadt für Reiche
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 13.03.07   #3
    Geh mal auf die Homepages bzw. Wikipedia is auch da ne gute Quelle:

    Tom Morello (Rage Aainst The Machine):

    Fender Telecaster, modifizierte Fender Stratocaster, Gibson Les Paul Standard,
    Ibanez Talman

    Marshall JCM 800 2205, 50-Watt Top-Teil
    Peavey 4x12 Straight-Front Box

    Effektgeräte:
    • BOSS TR-2 Tremolo
    • Jim Dunlop Original Crybaby Wah Wah
    • Digitech WH-1 Whammy
    • Boss DD-2 Delay
    • DOD FX40B 7 Band Graphic Equalizer
    • MXR Phase 90
    • Ibanez DFL Flanger (wird nicht mehr benutzt)

    (Quelle: wikipedia)


    Millencolin

    Gitarren: Erik: Guild Bluesbird STD, Gibson Les Paul Standard? (bin mir nicht ganz sicher)
    Matthias: Hagström-Modelle, Gibson Les Paul Standard, Gibson SG

    Amps: Messa-Boogie Triple Rectifier, Marshall 8x10“-Boxen

    (Quelle: guitar, Ausgabe 10/05)


    Der Gitarrist von Ignite benutzt soweit ich es noch weiss Live einen 5150 Peavey, Box war glaub ich ne Marshall 4x12" jcm 900 Lead; da bin ich mir aber nicht mehr so sicher;
    das er ne Gibson LP benutzt, könnte hinkommen!
    Pedale weiss ich nicht...


    Mal ne Frage: Wieso willst denn das wissen?

    Edit: Aaaaaaaaargh, du meintest Rise Against, nicht RATM! Sorry, war wohl nicht ganz auf der Höhe!
    Ähem, zu RA finde ich auch grad nix, aber live hat der eine Gitarrist auf jeden Fall ne
    Gibson LP Standard
     
  4. m0rph31

    m0rph31 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.07
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.07   #4
    Wollte nur mal wissen was meine Lieblingsbands so für eine Ausstattung haben. Da ich selbst Gitarre spiele, ist das recht interessant.
     
  5. born addicted

    born addicted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    20.07.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Freiburg - pseudoalternative Solarstadt für Reiche
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 14.03.07   #5
    Jo, hab ich mir gedacht, ich guck bei Konzerten auch meist, über was die Jungs und Mädels
    so spielen!


    Zu Ignite: Die haben ja jetzt zwei neue Gitarristen; also hab mir mal bei der Homepage und
    bei youtube Videos angeschaut;

    Gitarrist 1 (sorry, hab die Namen nicht parat) spielt ne schwarze ESP-LTD aus der Standard EC-500 Serie mit EMG 81-Pickups; auf den Photos spielt er nen Messa Boogie Dual Rectifier
    und die dazu passende 4x12" Box
    https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec500_bk.htm


    Gitarrist 2 spielt auch ne ESP-LTD; allerdings wohl ohne EMG81-Pickups, müsste also demnach die EC-400 mit Seymour-Duncan-Pickups sein; auf dem "Making of"-Videoclip
    von "Bleeding" hat er im Hintergrund ein Marshall-Halfstack; sieht nach dem JCM2000 mit dazugehöriger 4x12"-Box aus
    https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec400at_mgo.htm


    Der alte Gitarrist hatte den 5150 von Peavey, aber der is ja weg :D


    Also eigentlich haben die meisten Gitarristen aus der Muikrichtung, in der die von dir genannten Bands beheimatet sind, ein ähnlches Equipment: also hauptsächlich Gitarren mit LP-Form (Meist von Gibson oder ESP), Topteile von Messa Boogie (Dual oder Triple-Rectifier) oder Marshall (900er oder 2000er JCM; manchmal auch TSL oder seltener auch 800er JCM) und die dazugehörigen Boxen.

    Pedale sind eher selten zu finden, ausser Bodenstimmgerät oder Equalizer/Booster, Delay und Chorus sind eher die Ausnahme!

    So, hoff mal, dir einigermaßen geholfen zu haben!
     
  6. m0rph31

    m0rph31 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.07
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.07   #6
    ja, auf jeden Fall dank dir... was meinst du mit Pedale sind eher selten zu finden?? Benutzen die meistens keine oder meinst du, dass es schwierig ist raus zu finden welche sie benutzen?
     
  7. Erlexed

    Erlexed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 14.03.07   #7
    Also beide Rise Against Gitarristen benutzen Live Gibson Les Paul Supremes.
    Beim Rock am See waren die Amps von Mesa aber ich glaube, sonst spielen sie irgendwelche Marshalls, bin mir aber nicht sicher
     
  8. dahaka

    dahaka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 14.03.07   #8
    ... zu Rise Against:

    Hab das hier ausm Interview von Ultimate Guitar (Rise Against: Belonging To The Road | Interviews @ Ultimate-Guitar.Com)

    Let’s talk gear, what did you use for the ALBUM?

    On the record we used a mix between a Mesa-Boogie Stiletto head, a Marshall 900, a Marshall 2000, a late ‘70s Hi-Watt 50 watt head and a Mesa-Boogie Dual Rectifier. For cabinets, we used standard Marshall cabinets as well as a Mesa 2X12 cab. When it came to guitars we, both Tim and I, actually used one guitar on the whole record which was actually my own guitar, a 2005 Gibson Les Paul 1960 re-issue. We just used that guitar on the whole record. I had brought in so many guitars and Tim brought in a few too but when Bill sat down and went through them all, he found that my guitar was the perfect guitar for the record. So we played all the songs on that one. When it came to effects, not much at all was used. I think maybe for like the octave like portions of the songs, I used like a Boss Flanger pedal but it was so rarely used. Basically I just went straight into the heads.

    What about when you’re out on the road, what gear do you use?

    Amp wise on the road I’m using the Mesa-Boogie Stiletto while Tim switches between a Stiletto and a Marshall 2000. And we’re both currently using Gibson Les Paul Supremes right now. Tim has a white one while I have a black one but they’re both the same guitar, a 2006 Supreme.



    jaja die guten Mesa... :great:
     
  9. m0rph31

    m0rph31 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.07
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.07   #9
    Was mir nicht ganz klar wird... warum spielen viele von denen Mesa Boogie und viele Marshall.. die Beiden unterscheiden sich doch sehr vom Sound oder nicht?? Bin grad am überlegen ob ich mir nen Marshall DSL 401 oder nen TSL 601 kaufe. Ist das für die Musikrichtung okay oder muss ich mir wirklich nen mesa kaufen :)
     
  10. born addicted

    born addicted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    20.07.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Freiburg - pseudoalternative Solarstadt für Reiche
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    167
    Erstellt: 28.03.07   #10

    Zunächst einmal: Ja, du hast recht, Marshall und Messa unterscheiden sich gewaltig,
    dazu gibt es hier im Forum massig Threads!
    Kurz zusammen gefasst: Messa klingt "kalifornischer", cremiger, kann aber auch auf
    "Töten" eingestellt werden (Messa wird auch von diversen Metal-Bands benutzt)

    Marshall ist halt "britisch", klingt etwas dreckiger, trockener (gutes Bsp: Ac/DC)
    (Ok, jetzt werden mir bestimmt hunderte widersprechen, aber das war auch nur ein kurzer Exkurs, und Ausnahmen bestätigen weiterhin die Regel ;))

    Und kaufen musst du dir gar nix; Marshall und Messa werden halt in verschiedenen
    Spielarten der Rockmusik eingesetzt, nicht nur im Melodic HC-Punk!

    Zudem gibt es genug verschiedene Alternativen (Laney, Engl, Orange, evtl. Peavey usw. usw.)

    Also Suchen, Finden, Ausprobieren, hier im Forum ein paar Meinungen einholen, Finanzen checken und dann evtl zuschlagen!


    P.S.: Viele Veranstalter stellen als Backline (welche von örtlichen größeren Musikläden kommt, in Karlsruhe z.B. rock shop) für tourende Bands aus Übersee eben auch häufig
    Amps und Boxen von Marshall und Messa zur Verfügung! Daher auch m.M. ihr häufiges Auftreten


    Gruß, BA
     
  11. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 29.03.07   #11
    naja, das gängige ist preci+svt+8x10....
    selten mal mesa oder bassmäßig jazz, gl muma
     
  12. kittyhawk

    kittyhawk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 06.10.07   #12
    also ignite spielen les paul gitarren und marshall jcm 800 halfstacks.habe sie selbst live gesehn.
     
  13. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    449
    Erstellt: 11.10.07   #13
    So ich hab in ner alten "guitar" (10/05, mögen mich alle Basserkollegen hassen, aber ich habs geschenkt bekommen^^) im Gitarrenworkshop mit den Millencolinfritzen deren Equipmentliste gefunden:

    Gitarren: Erik Ohlsson - Guild Bluesbird STD
    Mathias Färm - Hagström-Modelle, Gibson Les Paul, Gibson SG
    Amps: beide - Mesa Boogie Triple Rectifier, Marshall 8x10"-Boxen
    Plektren: Erik - 0,88mm
    Mathias - 0.66mm

    Ist zeitlich um den Release von "Kingwood" rum einzuordnen.
     
  14. derstooge

    derstooge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.09
    Zuletzt hier:
    2.05.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.09   #14
    Hallo, der Thread ist zwar schon alt, aber mich würde interessieren was ihr für einen Combo (oder günstigen Halfstack) für den Sound von Rise Against empfiehlt?

    mfg
     
  15. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 28.10.09   #15
    Ich empfehle diesen Thread! :p
     
  16. Joey_Hollow

    Joey_Hollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 29.10.09   #16
    guggst du hier: http://www.youtube.com/watch?v=sNK_1vczwx0
     
  17. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 29.10.09   #17
    Wenn wir schon mal beim Thread-Ausgraben sind ;)

    Oben genannte Aussage dürfte nicht mehr zutreffen, hier ein Foto von der letzten Tour, entstanden in Mannheim (deutlich zu sehen die beiden Mesas auf den Marshall-Boxen):
     

    Anhänge:

    • amps.jpg
      Dateigröße:
      95,1 KB
      Aufrufe:
      420
  18. Joey_Hollow

    Joey_Hollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 29.10.09   #18
    mittlerweile sind es auch ESP gitarren...

    grundsätzlich muss man aber unterscheiden, ob sie in den USA oder europa, asien etc spielen... außerhalb von USA haben sie nur eine geliehene backline und die kann sich von der eigenen durchaus unterscheiden, auf jeden fall ist sie meistens nicht vollständig...
     
  19. JUL

    JUL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    6.07.12
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 29.10.09   #19
    Beide mit Fullstack:D
    Was für Poser...
     
  20. KingConci

    KingConci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.06.14
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Berlin.
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.266
    Erstellt: 29.10.09   #20
    crate gt212.
    der hat n chincheingang. schließte cdplayer an. machste die "the sufferer and the witnesses" an. haste dne sound.
     
Die Seite wird geladen...