Auswahlhilfe bei 2. Gitarre "Volles Brett"

von Ideentoeter, 21.04.08.

  1. Ideentoeter

    Ideentoeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 21.04.08   #1
    Hiho,

    ich hab eigentlich ne Strat und bin auch sehr zufrieden mit dem Sound, nur hab ich manchmal einach dat Verlangen, den Gainregler weiter aufzudrehn. Konstruktionsbedingt machen die SCs da natürlich irgendwann schlapp, deswegen hab ich mich mal umgeschaut nach ner Gitte mit Humbuckern, mit der man auch mal "böse Metalriffs" rausdrücken kann.

    Wie gesagt, halt als Zweitgitarre für Higain, deswegen solls auch schonwieder nichts so teuer sein. Gefunden hab ich zum einen:

    Ibanez RG350
    https://www.thomann.de/de/ibanez_rg350dx_egitarre_wh.htm

    Cort Zenox 42
    https://www.thomann.de/de/cort_z42_wr.htm

    und Schecter Omen
    https://www.thomann.de/de/cort_z42_wr.htm

    So, um mal den Preisrahmen festzustecken, mehr muss es wirklich nicht sein, wobei die Ibanez schon drüber ist. Jetzt ist die Sache, das ich von den Firmen Cort und Schecter bislang nich sooo wahnsinnig viel gehört hab. Und die Ibanez ist zwar schnicke, aber ich weiß nicht, ob die auch "drücken" kann, ich verbinde die halt immer mit sonem S. Vai Sound der für mich immer ein bisschen quitschig/fröhlich klingt.

    Joa, könnt ihr mir was zu den Firmen sagen bzw. ne Empfehlung aussprechen. Ibanez kann ich hier noch antesten gehn, bei den anderen beiden wirds schwieriger, da muss ich erstmaln laden suchen.

    Danke schonmal.
     
  2. Powderfinger

    Powderfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 21.04.08   #2
    Schau doch mal nach Epiphones. Eine gute gebrauchte Les Paul Standard kriegst du bereits um 250€, eine Studio noch für weniger.
    Da kann man wenig meckern, finde ich.
     
  3. Ideentoeter

    Ideentoeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 21.04.08   #3
    Mh, jagut, ich weiß nicht, so ne "normale" LesPaul hatte ich erstmal ausgeschlossen. Zum einen da ich gemerkt habe, das mir die LP Konstruktion zu wuchtig ist und zum anderen waren die Epis, die ich bis jetzt in der Hand hatte alle nicht das Gelbe vom Ei wie ich fand.
     
  4. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 21.04.08   #4
    Alle 3 gitarren die du oben vorgeschlagen hast, sind gut für das geld. Ich kenne leider nur die RG350, aber von Schecter und Cort hört man in diesem preisrahmen nichts schlechtes.
    Ansonsten, wenn du mit der strat zufrieden bist, hast du dir schonmal überlegt eine fat strat zu kaufen? Gibt von Squier ja schon ganz gute und liegt auch locker in deinem preisrahmen.
     
  5. Ideentoeter

    Ideentoeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 21.04.08   #5
    Fat Strat eher weniger. Das ist auchn Argument gegen die RG 350, ich hab ja schon ne Strat, deswegen solls vom Sound her schon anders sein. Also was ich zumindest gefunden hab von Cort und Schecter war eigentlich recht positiv, da kann man also zugreifen? im Zweifelsfall müsst ich Cort oder Schecter bestellen, kenn keinen Laden in Berlin, der die hat, aber man kanns ja sonst zurückschicken. Und was kann man fürs Geld erwarten?
     
  6. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 21.04.08   #6
    Wenn Cort dann doch vielleicht bisschen teurer und dafür ein richtiges "fettes" Teil Cort evlz4
     
  7. Ideentoeter

    Ideentoeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 21.04.08   #7
    Und wieso genau die? Was ist an der besser als der Zenox?
     
  8. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 21.04.08   #8
    Weil du schon Standardmäßig 2 Pickups hast die in der Ecke "Volles Brett" liegen aber trotzdem sehr flexibel sind normal kosten beide pickups 70-80 € einzeln, desweiteren hast du eine Orginal Tone Pros Bridge was man nicht verachten sollte ;), außerdem findet man zur z42 verschiedene Angaben zum Tonholz --> Mahaghonie oder Aghatis, bei der evlz4 hast halt Mahaghonie was halt schon wertiger sein kann, aber das muss es nicht is halt in der preisregion immer bisschen Glücksspiel finde ich, deswegen Gitarren ruhig mal trocken anspielen ;)
     
  9. Aussiedler

    Aussiedler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    234
    Erstellt: 21.04.08   #9
    hast du schon einmal ne LP in der hand gehabt? Oder eine Viper? Das sind für mich "volles Brett" Gitarren, alleine schon aufgrund des massiven Mahagoni-Korpus. Klar sind die Dinger schwerer, aber das wirkt sich auch gehörig auf den sound der gitarre aus. Ich finde als Metalklampfen sind schwere Mahagoni-Klampfen einfach das non-Plus-Ultra.
     
  10. Ideentoeter

    Ideentoeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 21.04.08   #10
    LP ja, schon öfters. Ich weiß nicht, kann mich damit einfach nicht anfreunden.

    Viper noch nicht, da sagt mir die Form auch nicht unbedingt zu, wenn schon, dann eher ne SG. Zumal die günstigeren Vipers auch nur Agathis oder Linde haben.

    Ich will halt einfach eine als 2. Gitte für Higain, natürlich nicht so teuer, aber das, wo man noch am meißten für den geringen Preis bekommt. Und da les ich zumindest immer wieder Cort oder Schecter (wobei ich rein vom Aussehen zu Schecter tendieren würde, die Cort ist ja auch LP Style, aber durch die Abwandlung find ichs noch erträglich).
     
  11. Aussiedler

    Aussiedler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    234
    Erstellt: 21.04.08   #11
    Hey mit schecter kannst du grundsätzlich nix falsch machen! Sollteste aber vorher genau unter die Lupe nehmen, nicht blind kaufen. Ich würde da eher zu Schecter tendieren, da es allein hier im Board massig positive Scehcter-Erfahrungen zu finden sind, zumidnest mehr als von Cort.
     
  12. Narsol

    Narsol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    30.08.10
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Karlsruhe/Knielingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 21.04.08   #12
    Ja, von Schecter gibts hier nur Positives zu hören, ich schließe mich Aussiedler an.
     
  13. Ronnie van Zant

    Ronnie van Zant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    567
    Erstellt: 21.04.08   #13
    Vielleicht eine Hagstrom Super Swede. Die sind zum größten Teil sehr gut verarbeitet, und sind keine klassischen Les Pauls, weil sie Fender Mensur haben.

    Da wirste in Berlin sicher nen Shop finden. Da wimmelt es doch nur so von Musikläden.
     
  14. Aussiedler

    Aussiedler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    234
    Erstellt: 21.04.08   #14
    Aber die haben meistens "vintage-orientierte"-Humbucker, die nicht so sehr auf Metal ausgerichtet sind, da sind die schecter schon "typischer"

    (jaja, ich weiss, mit der hagström kann man auch metal spielen und mit der fender auch...)
     
  15. Ideentoeter

    Ideentoeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 21.04.08   #15
    Nagut, ich werds mal mit ner Omen 6 probieren oder vielleicht ner etwas besseren, wenns eine gebraucht geben sollte. Danke für die Ratschläge


    Das ist lustig, warst du nicht einer von denen, die meine Hagstrom wollten? :D Oder hab ich sie dir sogar verkauft? Weiß nicht mehr, jedenfalls gehts ja nicht um die Mensur sondern eher Optik (jaja, ich weiß) und handbarkeit. Ich find die einfach unkomfortabel, nicht vom Hals her sondern von der Form und Gewicht. Und meißt ist mir auch optisch zuviel Spielerei dabei, die Hagstrom war ja nicht schlecht, aber nicht ganz nach meiner Vorstellung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping