Aux Send und Effektgeräte....benötige Rat

von VerbotenUNS, 14.10.08.

Sponsored by
QSC
  1. VerbotenUNS

    VerbotenUNS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    10.04.16
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Rudolstadt
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.08   #1
    Hallo miteinander,

    ich habe folgendes Problem: Für eine Sound Performance besitzen wir folgenden mixer:
    http://www.soundcraft.com/product_sheet.asp?product_id=85

    und ich habe nun überlegt einen looper effekt und eine Distortion für jeden Kanal (also für jedes Signal was dort ankommt) zugänglich zumachen mithilfe des Aux3 Post-Fade ausganges -> Effekte -> Stereo In am Pult. So könnte ich ja im prinzip jeden kanal mithilfe des Aux reglers beliebig zu dieser "Effekt schleife" hinzufügen oder wegnehmen. So weit erstmal richtig?

    Nun ist meine Frage ob das Originalsignal d.h. das unveränderte Signal was in den Kanal geht, nun auch noch parallel zum veränderten Signal in der Summe erscheint. wenn ja kann ich das irgendwie herausnehmen so dass nur das ausgegeben wird was aus den Effekten kommt?

    Und noch eins: Wenn ich die Insert Plugs verwende kann ich doch mit 2 einfachen Mono klinken auf eine Stereo klinke (natürlich entsprechend verlötet) einfache Gitarreneffektgeräte wie zum beispiel ein Digitech Delay dazwischenschalten, richtig?


    Vielen Dank für jegliche Antworten, Tino.
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    6.02.19
    Beiträge:
    3.172
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 14.10.08   #2
    Wenn du den entsprechenden Kanal noch irgendwie auf den Master routest dann ja, ansonsten nicht

    So in etwa. Du schaltest das Delay dann nicht zwischen sondern davor aber ansonsten im Prinzip ja. Eventuell musst du aber mit den Signalpegeln aufpassen.
     
  3. Witchcraft

    Witchcraft R.I.P. exMOD Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.721
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 14.10.08   #3
    Das unveränderte Signal wird natürlich parallel zum AUX Return (in diesem Falle ja ein
    Stereo-Kanal) ausgegeben. Es ist bei diesem Pult (F1) nicht möglich nur den Effekt
    auszuspielen, solange du einen Post-Fader AUX verwendest.
    Als Notlösung und wenig komfortabel könntest du in dem Falle einen Pre-Fader AUX
    verwenden und einfach den Fader untenlassen. Die Lautstärke der einzelnen Signale
    kannst du dann nur mit dem AUX-Regler des jeweiligen Kanalzugs regeln.
    Hätte das Pult eine Sub-Gruppe und entsprechende Routing-Möglichkeiten, wie z.B. das
    größere SX-20, sähe die Sache anders aus.
     
  4. VerbotenUNS

    VerbotenUNS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    10.04.16
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Rudolstadt
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.08   #4
    Vielen Dank für die Antworten, ich werde das bei der nächsten Probe alles mal probieren.


    Tino.
     
Die Seite wird geladen...

mapping