Effektgerät einschleifen funktioniert nicht?

  • Ersteller DerSpike
  • Erstellt am
D
DerSpike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.09
Registriert
29.07.06
Beiträge
52
Kekse
5
Moin Moin miteinander!

Folgendes Problem:
Nach Beratung hier habe ich mir das Yamaha MG206C-USB gekauft.
Unsere Sängerin hat das Effektgerät "Zoom RFX-1100", welches ich einschleifen wollte. Dieses hat folgende Anschlüsse:
Vorne 1x 6,3 Klinke "Mic in"
Hinten: 2x 6,3 Klinke "Output" (L und R) + 2x 6,3 Klinke "Input" (R und L/Mono) .
Ein 2x Klinke auf 1x Stereo-Klinke hab ich an Output angeschlossen und an den Aux-Return des Mischpults angeschlossen. Ein normales Patchkabel hab ich in den L/Mono und an den Aux-Send gepackt (Aux 4 beim MG206C).
Trotz voll aufgedrehtem Aux4-Regler des Kanals kommt kein Effekt an.
Auch wenn ich die Kabel an den Aux-Steckern des Pults vertausch (hätte ja sein können dass ich nur falsch verkabelt hab) kommt nichts an.

Das Gerät an sich funktioniert allerdings definitiv, denn zu Hause bei der Sängerin tuts. Die geht direkt über diesen Mic-In vorne und über den Stereo-Out in den Line-In ihres Mini-Mischpults... schleift also das gesamte Signal über das Effektgerät. Da tuts.

Was tun?

Gruß
Spike
 
Eigenschaft
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.645
Kekse
145.387
Hallo Spike,

ich gehe davon aus, daß Du auch überprüft hast, daß der Return-Regler entsprechend aufgedreht ist?Dann liegt's vermutlich an der Verkabelung, denn die Aux-Returns kannst Du nicht mit einem einzelnen Stereosignal belegen. Also: Den Ausgang des Effektgeräts einfach mal mit 2 separaten Monoklinken an die linke und rechte Aux-Return-Buchse anschließen, dann sollte es funktionieren.
 
D
DerSpike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.09
Registriert
29.07.06
Beiträge
52
Kekse
5
Hallo Spike,

ich gehe davon aus, daß Du auch überprüft hast, daß der Return-Regler entsprechend aufgedreht ist?Dann liegt's vermutlich an der Verkabelung, denn die Aux-Returns kannst Du nicht mit einem einzelnen Stereosignal belegen. Also: Den Ausgang des Effektgeräts einfach mal mit 2 separaten Monoklinken an die linke und rechte Aux-Return-Buchse anschließen, dann sollte es funktionieren.

return-regler?
da sind return1 für aux1 und 2 sowie return2 für aux1 und 2.
aber auch als ich ihn über aux2 hab laufen lassen und die regler beide aufgedreht hab kam nix raus.
ich werds mal probieren wies is wenn ich nur über einen output raus geh. sollte ja genauso effekt haben wie wenns stereo wäre, oder?

ich bin mixing-anfänger und leider stand bezüglich der regelung von aux-wegen nix in der anleitung. meine kenntnisse bestehen aus ausprobierereien.
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.645
Kekse
145.387
Hallo Spike,

wie gesagt, zunächst einmal ist wichtig, daß die Geräte richtig verkabelt sind (siehe Bedienungsanleitung Seite 39): Aux-Send4 des Pults mit einer Monoklinke an den Eingang des Effektgeräts, und die beiden Ausgänge des Effektgeräts mit 2 Monoklinken an die beiden Buchsen AuxReturn1 (links + rechts) anschließen.

In dem Kanalzug, wo Du gerne Effekt haben möchtest, bestimmst Du über den Aux4-Regler, wieviel Signal der Aux4-Weg des Mischpults erhält (abhängig von der Stellung des Kanal-Potis!). Über den Aux4-Regler in der Send-Sektion (unterhalb der LED-Pegelanzeige) stellst Du ein, wieviel Pegel insgesamt an der Aux4-Buchse anliegt.
Zum Testen beides mal auf etwa "12 Uhr" einstellen und Signal auf den Eingangskanal des Mischpults geben. Jetzt sollten zumindest die Level-LEDs am Effektgerät schon en Eingangssignal anzeigen.

Über die Drehpotis in der "Return 1"-Sektion bestimmst Du, wohin wieviel Signal aus dem Effektgerät verteilt werden soll - willst Du's auf der Summe (Main-Output) haben, mußt Du den Stereoregler aufdrehen (mit den Aux1- und Aux2-Reglern kannst Du auch Effekt auf die jeweiligen Monitorausgänge geben). Stereo-Out aufziehen, und wenn Du alles richtig gemacht hast, solltest Du jetzt ein Ausgangssignal mit Effekt hören.
 
D
DerSpike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.09
Registriert
29.07.06
Beiträge
52
Kekse
5
Hallo Spike,

wie gesagt, zunächst einmal ist wichtig, daß die Geräte richtig verkabelt sind (siehe Bedienungsanleitung Seite 39): Aux-Send4 des Pults mit einer Monoklinke an den Eingang des Effektgeräts, und die beiden Ausgänge des Effektgeräts mit 2 Monoklinken an die beiden Buchsen AuxReturn1 (links + rechts) anschließen.

In dem Kanalzug, wo Du gerne Effekt haben möchtest, bestimmst Du über den Aux4-Regler, wieviel Signal der Aux4-Weg des Mischpults erhält (abhängig von der Stellung des Kanal-Potis!). Über den Aux4-Regler in der Send-Sektion (unterhalb der LED-Pegelanzeige) stellst Du ein, wieviel Pegel insgesamt an der Aux4-Buchse anliegt.
Zum Testen beides mal auf etwa "12 Uhr" einstellen und Signal auf den Eingangskanal des Mischpults geben. Jetzt sollten zumindest die Level-LEDs am Effektgerät schon en Eingangssignal anzeigen.

Über die Drehpotis in der "Return 1"-Sektion bestimmst Du, wohin wieviel Signal aus dem Effektgerät verteilt werden soll - willst Du's auf der Summe (Main-Output) haben, mußt Du den Stereoregler aufdrehen (mit den Aux1- und Aux2-Reglern kannst Du auch Effekt auf die jeweiligen Monitorausgänge geben). Stereo-Out aufziehen, und wenn Du alles richtig gemacht hast, solltest Du jetzt ein Ausgangssignal mit Effekt hören.

Alles klar!!!
Habs einach falsch verkabelt... dummer Anfänger-Fehler!
Am Dienstag kann ich ausprobieren obs funktioniert hat. Wenn nicht, werd ich mich nochmal melden.
Herzlichen Dank mal wieder!

Gruß,
Spike
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben