Auxwege Stereo oder Mono ?

D
DTH387
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
10.08.04
Beiträge
849
Kekse
0
Hallo, eine kurze Frage, sind Auxwege in Mischpulten normalerweilse Mono oder Stereo ?

Insbesondere Frage ich wegen dem Yamaha MG166CX ,welcehs laut Handbuch "TRS-Klinkenbuchsen" als Aux out hat. Wird hier auch ein Stereosignal rausgegeben ?

Die Frage stelle ich deshalb, da ich diesen Auxweg in einen Kopfhörerverstärker (stereo) geben will um inear zu monitoren, falls das Signal mono ist, müsste ich ja ein Y-Kabel von Mono auf Stereo haben, damit nicht die eine Seite "tot" ist!
 
Boerx
Boerx
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
13.02.21
Registriert
07.08.05
Beiträge
3.172
Kekse
14.702
Ort
Karlsruhe
in der Regel Mono
 
B
Broadwoaschd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
14.12.05
Beiträge
2.394
Kekse
5.753
Nun, die Klinken sind TRS Klinken, das heißt sie besitzen Tip-Ring-Sleeve als Kontakte. 2 der Kontakte sind für die Symmetrische Signalführung, die dritte ist die Masse.
Das heißt, TRS Klinken sind erstmal Mono, obwohl sie fälschlicherweise auch mal als Stereoklinken bezeichnet werden.

Nun kann man die Symmetrische Signalführung auch in 2 unsymmetrische Aufteilen, so wie es meistens bei kleinen Klinkenausgängen wie am PC gemacht wird. Dann ist ein Kontakt das eine Signal, der andere Kontakt das 2. Signal und der dritte Kontakt die gemeinsame Masse. Das ist Störanfällig, fällt aber bei unter 5 Metern Kabellänge erstmal sogut wie nicht ins Gewicht.


Das als allgemeine Aufklärung über die Klinken erstmal.

Zu deiner eigentlichen Frage:
Aux Ausgänge sind fast immer symmetrisch beschaltet und werden mit TRS Klinken ausgeführt. Anhand meiner obigen Darlegung solltest du jetzt von selbst drauf kommen wie übertragen wird ;)
 
R
Robert S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
19.04.10
Beiträge
277
Kekse
697
Wenn es ein TRS ausgang ist wird er wahrscheinlich einfach Symmetrisch sein
 
D
DTH387
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
10.08.04
Beiträge
849
Kekse
0
ok, was passiert wernn ich ich jetzt mit nem stereokabel in einen stereokopfhörerverstärker gehe? ist dann auf beiden Seiten Signal? oder kommt dasnn was lustiges rasu ? (weil ja tip und ring auf die beiden kanäle beim stereoklinkenin vom Kopfhörerverstärker aufgeteilt werden)
 
R
Robert S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
19.04.10
Beiträge
277
Kekse
697
Wenn du das auf die PA legst kommt es zur Phasen auslöschung
Bei kopfhörern könnte es funktionieren
Wenn nicht einfach ein Splitt verwenden (Stereo auf 2x Mono) und dann nur einen davon Nutzen

/E:
Nun kann man die Symmetrische Signalführung auch in 2 unsymmetrische Aufteilen, so wie es meistens bei kleinen Klinkenausgängen wie am PC gemacht wird. Dann ist ein Kontakt das eine Signal, der andere Kontakt das 2. Signal und der dritte Kontakt die gemeinsame Masse.
Ich merke gerade:
Nicht ganz
Wenn du ein Symmetrisches Signal in 2 Unsymmetrische signale auftrennst hast du eig. das selbe(Bis auf die Phasen)
Beim PC ist es Stereo also 2 getrennte signale

Ich vermute mal das du das meinst aber dich etwas unverständlich ausdrückst(ich hoffe ich tue das nicht :))
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast 23432
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.16
Registriert
24.10.05
Beiträge
30.529
Kekse
150.146
D
DTH387
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
10.08.04
Beiträge
849
Kekse
0
Stereo auf den Kopfhörern brauche ich nicht (geht ja auch gar nciht, dann würde ich ja 2 Auxwege benötigen) geht mir dadrum, dass ich auf beiden Seiten was hören und sich nichts auslöscht

Ich sehe ja folgende Möglichkeiten:

1. Monokabel in den Auxsend -> Ring wird mit auf Masse "geschaltet", Tip hat Signal. -> in Stereo des Amps, ein kanal (Ring) wird "leer" sein, weil = masse. So jetzt könnte ich mir natürlcih einen Stereostecker auf die eine Seite löten die in den Amp geht und den Tip und Ring verbinden, damit müsste ich ja auf beiden Seiten das gleiche Monosignal haben.

2. Stereokabel in den Auxsend -> in Stereo des Amps, Tip + Masse geht nach links , Ring + Masse nach Rechts (Auf den hörer) -> Frage: höre ich jetzt hier irgendwas munter lustiges (weil Tip und Ring nicht das selbe Signal haben) oder klappt das trotzdem
 
D
der onk
HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.724
Kekse
25.951
Grundsätzlich sollte das funktionieren mit Tip links, Ring rechts im Kopfhörerverstärker oder andersrum.
Aufgepasst, Damenherren! Symmetrische Signalübertragung bedeutet NICHT, daß die beiden Signalleiter zueinander phaseninvertierte Signale haben. Erst der Differenzverstärker am symmetrischen Eingang sieht sich das cold-Signal 180° phasengedreht an.

Aber alleine schon der Einfachheit halber (Bühnenalltag - wer hat schon Stereoklinkenkabel? Braucht doch keine Sau... :D) würde ich eine Monoklinke am Mischer verwenden. Viele Kopfhörerverstärker sind monokompatibel. Was ist das denn für ein Gerät, das Du verwendest?


domg
 
D
DTH387
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
10.08.04
Beiträge
849
Kekse
0
https://www.thomann.de/de/millenium_ha4.htm

Dafür könnte ich mir im Proberaum dann eine Stereoklinke dranlöten, lgeht auch nur um Proberaum, live gehts an Sennheiser Funken / Bodypacks, die haben ja normalerweise alle Mono/Stereo - Umschalter oder ?
 
D
DTH387
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
10.08.04
Beiträge
849
Kekse
0
ne, dann hab ich ja 2 kabel die ich (über 6 Meter) führen muss ;-)
 
Haase
Haase
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.19
Registriert
31.10.05
Beiträge
214
Kekse
16
Ort
Oberweis / Austria
Du brauchst also symmetrische Signalführung? Glaube auch nicht, daß über 6m unsymmetrisch ein Problem sind, wenn Du sie nicht gerade parallel zu Stromkabeln verlegst. Sonst kannst ja immer noch eine Stereo DI-Box dazwischenhängen. https://www.thomann.de/at/millenium_db400.htm
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.421
Kekse
145.044
Hallo Haase,

da hast Du sicher etwas falsch verstanden. Eine Symmetrische Signalführung lässt sich in diesem speziellen Fall mit den genannten Kopfhörerverstärker nicht realisieren, da dessen Eingang "stereo unsymmetrisch" ist. Nur der Einsatz des von Dir oben genannten Adapters ist nicht so sinnvoll, da damit das Splitten am Anfang des Signalwegs passiert und somit unnötiger Verkabelungsaufwand entsteht.

Langer Rede kurzer Sinn: In den Beiträgen #8 und #9 wurde bereits die passende Antwort gegeben ;)...
 
R
RaumKlang
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.14
Registriert
25.11.06
Beiträge
5.209
Kekse
21.296
Grundsätzlich sollte das funktionieren mit Tip links, Ring rechts im Kopfhörerverstärker oder andersrum.

Das wird sich reichlich merkwürdig anhören.


Aufgepasst, Damenherren! Symmetrische Signalübertragung bedeutet NICHT, daß die beiden Signalleiter zueinander phaseninvertierte Signale haben. Erst der Differenzverstärker am symmetrischen Eingang sieht sich das cold-Signal 180° phasengedreht an.

Das würde ich mir an Deiner Stelle nochmal durch den Kopf gehen lassen :)
Oder wie möchte der Eingangsverstärker eventuell eingestreute Störungen aus dem Signal ausfiltern, ohne das Nutzsignal auf 0 zu bringen, wenn Hot und Cold nicht invertierte Signale führen?
 
D
DTH387
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
10.08.04
Beiträge
849
Kekse
0
ok langerede, kurzer sinn. ich nehme mir ein monokabel und löte am einen ende das an den headphonepreamp geht einen stereostecker drauf, verbinde tip und ring und hab dadruch auf beiden hörern ein signal.
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.421
Kekse
145.044
Hallo theisen,

das ist die einfachste Methode - so machst Du's!
 
G
Gast 23432
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.16
Registriert
24.10.05
Beiträge
30.529
Kekse
150.146
... und löte am einen ende das an den headphonepreamp geht einen stereostecker drauf, verbinde tip und ring und hab dadruch auf beiden hörern ein signal.

Exakt, ich hab gar nicht daran gedacht, daß Du beim Löten fit bist :redface:.

Aber kennzeichne das Kabel gut ;).

Übrigens: genauso sind die Kabel beschaltet, wenn man am Mischpult keinen DirectOut hat und aus den Inserts das Signal entnehmen möchte, irgendwie (da danach immer wieder gefragt wird) ist es nicht verständlich, daß diese Kabel nicht fertig konfektioniert angeboten werden, ich hab jedenfalls noch nie eins zu kaufen gefunden :eek: :nix:.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben