Pult für Monitoranwedung gesucht!

von AddyJ, 25.06.08.

  1. AddyJ

    AddyJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    363
    Erstellt: 25.06.08   #1
    Hallo Forum!

    Ich bin auf der Suche nach einem Mischpult, welches folgende Anforderungen erfüllen kann:

    min. 12 Mono Mic + 2 Stereo Line Eingänge
    min. 4 pre Fader fähige Auxwege (6wären mir natürlich lieber)
    19Zoll Rackfähig!

    Ich weiß nicht, warum das so außergewöhnlich zu sein scheind aber außer diesem hier: http://www.musik-service.de/yamaha-mg-206-prx395760074de.aspx

    scheint es außer noch die wirklich guten (aber leider auch sehr teuren) Pulte von Allen und Heath kein Pult zu geben, welches diesen Anforderungen gerecht wird!

    Ich möchte gerne mit dem Pult den Monitor-Mix für meine Band machen, mein InEar ansteuern und den Submix der Keys machen. Ist doch ansich keine außergewöhnliche Aufgabe, oder? Aber kaum ein Pult kommt über 2pre Auxe hinaus!!:screwy:

    Leider liegt das Yamaha ein wenig über meinem angedachten Budget und da dachte ich mir, ich frag euch mal nach welchem älteren Pult ich noch ausschau halten könnte?! Denn Gebrauchtkauf käme für mich auch in Frage!
    Vieleicht gibt es auch ein älteres Pult, bei dem die Auxe intern von post auf pre um-jump-bar oder leicht lötbar sind.

    Wäre für ein paar Tips sehr dankbar!

    Grüße
    Fabian
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 25.06.08   #2
    Wie hoch ist denn dein Budget?

    Monitoranwendunge riechen für mich immer sehr stark nach digital. Da sind dann auch 6 Auxwege kein Problem mehr.

    Also entweder Yamaha 01v96 oder Behringer DDC3216 oder Mackie TT24 oder oder...

    Ansonsten werden 6 PreFader Auxe schwer werden ABER für Monitor geht auch Postfader.
     
  3. AddyJ

    AddyJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    363
    Erstellt: 25.06.08   #3
    Hallo!

    Tja, ich würde gern unter 500Euro bleiben und deshalb scheidet digital leider aus.

    In meinem Fall ist das mit dem post-Fade für Monitor eher schlecht, da ja über die Summe der Keys-Submix geschehen soll. Da sollten alle anderen Fader möglichst unten bleiben!

    Grüße
     
  4. maccaldres

    maccaldres Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 25.06.08   #4
    hi, 500euro wird schwer

    analog wär das wohl nur sowas in richtung behringer mx3282 (hat 6 einzeln regelbare prefade auxe)

    oder digital das DDX3216, ist durch aus für 500 zu bekommen
    das digitalpult vom ohr ist durchaus brauchbar und sein geld absolut wert, hatte es schon zwei dreimal unter den fingern

    das mx3282 ist dem mx8000 ja sehr ähnlich, das ist wenn du abstriche an den equalizern machst auch brauchbar, jedoch beide sind nicht 19" fähig

    es gibt aus der Wizardserie von A&H ein Monitorpult das ist zwar auch gebraucht schwer für 500euro zu bekommen, aber im pinzip das was du suchst
     
  5. AddyJ

    AddyJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    363
    Erstellt: 25.06.08   #5
    Hab auch grad mal nach dem Behringer Digitalpult geschaut. Hat aber auch nur 4Aux wege. Wenn ich mehr haben will brauch ich wieder DA-Wandler und bin wieder über 500Euro. Aber prinzipiell ist die Idee garnicht schlecht!

    Ja, ja. Das A&H wäre sowas von optimal! 12 Auxwege!! integrierter Splitter!!! 19Zoll!!! Ein Traum!!! leider 2000Euro teuer! (die ist es sicher auch wert!)

    Hab kürzlich bei Ebay sowas gesehen :
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=300231034758&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=020

    war nur leider die PFL-Funktion kaputt und das hat mich davon abgehalten soviel dafür auszugeben!
    Schade, das kaum jemand ernsthafte 19zoll Monitorpulte baut. Greade in Zeiten von IEM werden doch immer mehr Auxe benötigt!
     
  6. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 25.06.08   #6
    Wenn das Pult eh nur fürs Monitoring ist, geht auch die Summe als ein Monitor-Weg. Man kann natürlich auch pannen und L/R nehmen, aber dann wird's mit der Signalverteilung schwierig...

    MfG, livebox
     
  7. humi

    humi Vertrieb VA Technik HCA

    Im Board seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    26.019
    Erstellt: 25.06.08   #7
    auch crest audio baut sehr gute 19" mixer wie xm-20 (12+8/4/3 + 6aux) oder xrm (20/12 + passiv-splitt). gebraucht findet man die unter 1000eus, wenn auch nur selten.
    bei neukauf bist wieder in der allen&heath liga. wenn jemand in deinem umkreis einen ausflug in die staaten macht, kannst dir einen mitbringen lassen. die crest mixer kosten dort rund die hälfte des europapreises. das xm-20 kostet rund 2100$ und das xrm rund 1900$.

    bis dahin, humi
     
  8. Cuthbad

    Cuthbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 25.06.08   #8
    @Livebox: Mainouts geht in dem Falle nicht, denn er will ja noch den Submix für die Keys machen, wo sollte er den sonst rausgehn lassen.

    Ich würde wenns irgendmöglich ma versuchen nen Hunderter oder zwei mehr aufzutreiben, und dann auf Digital setzen. Ist für Monitoring ne sehr gute Wahl! Zumal du dir ein Setup speichern kannst und dann nicht mehr großartig schrauben musst auffem Gig!

    LG
     
  9. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 25.06.08   #9
    Oh, das hab jetzt ausgerechnet ich Tastendrücker übersehen! :o

    Digital ist wohl wirklich die beste Lösung.

    Muss allerdings mal sagen: 500 Euro und die geforderte Leistung passen auch gebraucht nur schwer zusammen.

    MfG, livebox
     
  10. Cuthbad

    Cuthbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 26.06.08   #10
    Deswegen hat dich ja ein anderer Tastenquäler drauf aufmerksam gemacht :p

    Zum Thema Digital: Also in der Bucht ist grade nen DDX3216, das noch bis morgen läuft und momentan bei 300 EURO steht. Inklusive der Erweiterung könntest du mit etwas Glück bei 500 und nen paar Zerquetschten liegen!
     
  11. AddyJ

    AddyJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    363
    Erstellt: 26.06.08   #11
    Hallo zusammen!

    Ja, ich denke das wird die wohl beste Lösung sein. Ich werd noch was sparen und mir dann ein digital-Mischer zulegen. Aber wenn, dann vieleicht doch direkt das 01V. Ist der einzige Digitalmischer mit dem ich längere Zeit gearbeitet hab. Wäre ich von der Bedienung und insbesondere von der Verarbeitung des Behringer Digitalpults entäuscht, oder ist der Unterschied nicht so gar gewaltig?? Wie siehts mit der Soundqualität aus?

    Grüße
    Fabian
     
  12. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 26.06.08   #12
    Das 01v96 klingt deutlich besser als das DDX3216, insbesondere auch was die EQs und die FXs angeht.
     
  13. cinhcet

    cinhcet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    11.08.12
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 26.06.08   #13
    .....es gibt auch noch von mackie das 1640, doch dieses liegt auch bei dem dreifachem deines budgets, du kannst aber auch damit 16 kanäle unabhänig voneinander aufnehmen!
    klick mich
     
  14. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 26.06.08   #14
    Die Frage is natürlich wieder, ob er das 01v oder 01v96 meinte. Ich weiß nicht so genau, wo der Gebrauchtpreis des 01v96 liegt, aber dürfte wohl noch deutlich höher sein als der eines DDX3216, oder?

    MfG, livebox
     
  15. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 26.06.08   #15
    Stimmt, das wär eigentlich eine Lösung: Man spielt alle Songs im Proberaum ein und macht Einzelspur-Recording. Dann kann man für jeden Musiker den (für jeweils eine Lokalität) perfekten Moni-Mix machen und braucht dann nur noch ein paar Midi-getriggerte mp3- oder Wave-Wiedergabegeräte!

    SCNR... :rolleyes: ;)

    Aber was will er sonst bei einem Monitorpult mit 16 Aufnahme-Kanälen? :)
    (denn diese Funktion würde ja eher am FoH Sinn machen)


    MfG, livebox
     
  16. AddyJ

    AddyJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    363
    Erstellt: 01.07.08   #16
    Hallo nochmal zusammen!!

    Also ich werd mich auf jeden Fall für Digital entscheiden. Ich weiß jetzt nur nicht, ob ich mich für das O1V oder DDX3216 entscheiden soll. Das 01V ist gebraucht nicht viel teurer als das Behringer und ich hab damit gute Erfahrungen gemacht.

    Für mich hören sich eure Antworten jetzt so an, als ob das alte 01V (also ohne 96) nicht besser klingt als das DDX??!?!?!?

    Noch mal ne Frage zum 01V. Ist mit der Adat-Erweiterung und z.B. http://www.musik-service.de/behringer-ada-8000-prx395719265de.aspx
    diesem AD/DA-Wandler möglich 6 oder 8 pre-Fader Auxwege zu schaffen???

    Grüße
    Fabian
     
  17. Brunni

    Brunni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 16.07.08   #17
    Also ich weiß nicht genau, ob das ddx oder das 01v besser sind.
    Vorteile vom ddx sind wohl 10 cm fader, pegelausleuchtung, 2 erweiterungen möglich.

    Ich weiß nur nicht, ob es so sinnvoll ist, ein Digitalmischpult für sowas zu verwenden. Weil man hat dort halt nicht so wirklich den Überblick, was man jetzt auf welchen Kanal gelegt hat.
    Und: Kann man Monitormischunge nicht auch Post-Fader machen?
     
  18. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 16.07.08   #18
    Gerade beim Monitoring spielt ein Digitalpult sein stärken aus. Sehr angenehm finde ich wenn du "Sends on Fader" hast du ein Monitormix genauso einstellen kannst wie jeden anderen auch.

    Einen Monitormix kann man problemlos PostFader machen ABER nur wenn das Fadersignal nicht noch anderweitig verwendet wird und man den Fader auf einem festern Wert stehen lassen kann.
    Post Fader hat sogar Vorteile, macht sich der Gitarrist deutlich lauter nimmst du einfach schnell den Fader etwas zurück und alle Mixe passen wieder.
     
Die Seite wird geladen...

mapping