AVNAS - Single Veröffentlichung

von Andae, 16.09.19.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Andae

    Andae Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.17
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    757
    Erstellt: 16.09.19   #1
    Liebes Forum
    Letzte Woche am Donnerstag haben wir unsere erste Single vom neuen Album veröffentlicht. Das Album wird unser zweites Konzeptbaby und erzählt eine mittelalterliche Fantasiegeschichte, in der - passend zu unseren Songtiteln - Dämonen eine wichtige Rolle spielen. Die Geschichte begann mit dem ersten Album und wird nun endlich fortgesetzt. Die Fortsetzung ist allerdings nur einer von drei Teilen. Es werden also in den nächsten Jahren mindestens noch 2 Alben oder EPs folgen. Auf jeden Fall geht der Hauptcharakter in der Geschichte in diesem Album durch seine persönliche Hölle. INFERNUM, lat. für Hölle, heisst daher unsre neue Scheibe.

    Unser erster Singlesong vom Album handelt vom Feuer. Und zwar von dem Feuer, dass in uns brennt, wenn wir so richtig an eine Sache glauben und etwas unbedingt erreichen wollen. Es treibt uns an und bringt uns nach vorne, hilft uns aufzustehen, wenn wir fallen und lässt uns genug verrückt sein, um das Unmögliche möglich zu machen. Vielleicht kennt ihr das selber auch?

    Avnas ist der Songtitel und auch der Dämon, der in der Mythologie nur in Feuergestalt auftaucht und Wissen über die menschliche Seele bringt. Der perfekte Dämon also für unsere Botschaft: Höre auf das innere Feuer und wage es nach vorne zu gehen. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt ;)

    Nun aber erst Mal noch...

    ...Wer wir sind:
    [​IMG]


    Wir sind INFINITAS, eine 5 Köpfige Band aus dem Muotathal SZ (Schweiz) bestehend aus 4 fixen Mitgliedern und aktuell einem Sessionmusiker (Bassist ab 2020 gesucht!) - Geige, Frauengesang, Gitarre, Bass und Schlagzeug.
    Wir machen melodischen Metal und sind mit hohen Ambitionen unterwegs. Erst im April konnten wir Eluveities Albumtaufe in Winterthur eröffnen und hatten die Chance an den Metaldays zu spielen, welche uns gleich für nächstes Jahr wieder gebucht haben. In der Vergangenheit konnten wir im Übrigen bereits die Bühne mit Bucher Babies, Burning Witches und Alestorm teilen und haben auch schon im Z7 spielen dürfen.

    ...was wir anstreben:

    Wir streben an, unsere Träume wahr werden zu lassen. Ein Traum ging bereits in Erfüllung: Support von Eluveitie. Unser grösster Traum ist und bleibt allerdings Wacken und die Bühnen dieser Welt.
    Solange es uns möglich ist, machen wir alles selber (Management und Vertrieb). Wir haben ganz klare Ziele und Vorstellungen und schwimmen meistens auch schön gegen den Strom. Allerdings scheint uns gerade dies weiterzubringen. Unsere Botschaft, die wir zuoberst in unserer Vision stehen haben, ist, den Menschen eine schöne Zeit mit tollen Erfahrungen und Erlebnissen zu geben und sie vom Alltag ein bisschen abzulenken.

    ...zu unserem Release:
    Wir haben vor 4 Tagen (12.9.2019) unsere erste Single vom neuen Album veröffentlicht. Und hier sind ein paar Fakten zur Produktion:



    Mixing (&Teilproducing): Tommy Vetterli
    Mastering: Dan Suter (Echochamber)
    Songwriting: Selv Martone (Gitarre)
    Text & Gesangmelodie: Andrea Böll (Gesang)
    Videoproduktion: Grupa13 & Blue Yeti Studio
    Videodrehbuch: Piri Betschart (Drums)


    ...das nimmt uns wunder:
    Was denkt ihr darüber? Zum Song, zum Video? Was habt ihr für Meinungen? Gefällt euch das Gesamtpaket? Warum? Warum nicht? Was würdet ihr anders machen? Was genau so belassen?


    Uns ist bewusst, dass jede Meinung Subjektiv ist. Aber die Menge macht den Brei und daher ist uns jede Meinung wichtig.


    Wer bereits den letztjährigen Thread zur Singleveröffentlichung von Skylla mitverfolgt hat, hat sicherlich bemerkt, dass wir einige Meinungen und Tipps in der Tat umgesetzt haben. Beispielsweise haben wir unsere Musikbeschreibung angepasst von Melodic Thrash zu Melodic Metal (da wir in der Tat viele verschiedene Genre-Einflüsse haben und keineswegs jeder Song dem anderen Gleichgesetzt werden kann). Wir haben auch diskutiert ob wir Melodic Folk Metal oder Folk Heavy Metal als Beschriebnehmen wollen. Aber am Ende gewann Melodic Metal, weil es am meisten Perspektiven zu lässt. Auch song- und videotechnisch haben wir die Tipps teilweise berücksichtigt, die wir erhalten haben. Daher sind wir umso gespannter auf die Meinungen, derjenigen, die im letzten Thread bereits aktiv mitdiskutiert haben. Natürlich auch auf die anderen <3

    Danke für die Zeit, die du dir nimmst und liebe Grüsse
    Andrea & Infinitas
     
Die Seite wird geladen...