Athorn - Necropolis (Konzeptalbum)

von Bacchus#777, 12.04.17.

  1. Bacchus#777

    Bacchus#777 Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    24.06.17
    Beiträge:
    4.617
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.289
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 12.04.17   #1
    Hallo liebe Gemeinde,

    da ich gemerkt habe, dass ich meine Band hier noch nicht vorgestellt habe, möchte ich das doch mal im Anlass unseres zweiten Studioalbums, das im September 2016 veröffentlicht wurde, tun:

    Wir sind Athorn aus Hannover, uns gibt es bereits einige Jahre, genauer gesagt seit 2008. Wir machen eine Art Melodic Death Metal, allerdings mit Betonung auf "Melodic", des öfteren werden wir auch gerne mal in die Power-Metal Schublade geschoben, wahrscheinlich wegen des so angehauchten Gesangs unseres Sängers. Wir sind 5 Leute mit zwei Gitarren, einem Bass, einem Sänger und mir am Schlagzeug.

    Athorn_Band_C_srgb.png

    Nachdem wir 2010 schon unser Debutalbum Phobia unter AFM Records veröffentlicht haben, ist 2016 unsere zweites Album Necropolis erschienen - dieses mal ein reines Konzeptalbum, das eine Geschichte erzählt. Die Geschichte ist recht simpel gehalten: die Erde wird von einem Meteoriten getroffen und in ein Wasteland verwandelt. Die lebenden Toten treiben ihr Unwesen. Unser Twist: es gibt eine Gruppe von Space-Cowboys, die das ganze überlebt haben und nun mit Hilfe eines eigenartigen Artefakts versuchen, die Welt - oder zumindest, was davon übrig geblieben ist - zu retten. Das erzählen wir in insgesamt 11 Songs mit einer knappen Stunde Spielzeit.

    ATHORN_COVER_NECROPOLIS.png

    Wir bei Athorn produzieren alles selbst. Wir besitzen ein eigenes Studio, in dem wir Musik und Videos komplett in Eigenregie produzieren. Das war beim ersten Album schon so und ist beim zweiten auch so gewesen, auch das dritte Album wird so gemacht. Vom Recording, Mixing und Mastering ist also alles in eigener Hand, auch unsere (für uns) teils sehr aufwändigen Videoproduktionen fahren wir ausschließlich selbst, vom Aufnehmen bis zur Post-Production. Darauf sind wir natürlich sehr stolz, da viel Arbeit und Herzblut in die Musik und auch die Endprodukte gesteckt wird.

    Nun, so weit, so gut. Sicherlich möchtet ihr (oder auch nicht) auch etwas von uns hören.

    Anbei habe ich zwei Videos für euch. Das erste Video ist unsere erste Single-Auskopplung aus dem neuen Album, Another Day In Hell. Das Video dazu - obwohl es nur ein Song ist - erzählt im Endeffekt die gesamte Geschichte des Konzeptalbums. Inklusive Intro, dem Hauptteil mit dem Song und einem Outro. Ich habe mal die Gesamtversion des Videos eingebettet, es gibt natürlich auch die kurze Version ohne Vor- und Abspann. Viel Spaß dabei:



    Im Anschluss könnt ihr euch gerne noch unser neuestes (heute erschienen) Video zur Ballade auf dem Album, Born In Flames geben:



    Wen jetzt noch absolut brennend interessiert, wie und mit welchem Aufwand das erste Video zu Another Day In Hell entstanden ist, kann sich gerne noch das Breakdown/Making-Of anschauen:



    Wer bis hierhin gelesen und vielleicht sogar noch die Musik angehört und die Videos geschaut hat: wir danken euch vielmals für eure Aufmerksamkeit! :)

    Ansonsten findet ihr unsere Musik auf allen einschlägigen Portalen wie Spotify und Co., wobei wir uns aber natürlich über jeden Supporter ehrlicher, (selbst) handgemachter Musik freuen, der eine CD oder sonstiges erwerben will.

    Ihr findet uns auf:

    www.athorn.de
    www.facebook.com/athornmetal

    Ich danke für die Aufmerksamkeit und verbleibe mit liebsten Grüßen,
    Bacchus
     
    gefällt mir nicht mehr 9 Person(en) gefällt das
  2. DeadHonor

    DeadHonor Metal(gesangs) Mod Moderator

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    26.06.17
    Beiträge:
    3.009
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    1.177
    Kekse:
    15.245
    Erstellt: 13.04.17   #2
    Gefällt! Nicht nur vom Gesang, auch von der Gitarrenarbeit musste ich zwischendurch stark an Power Metal denken :D Meine Kategorie für euch ab heute: Power Death Metal :ugly:

    Ist aber echt coole Mucke, CD direkt bei euch ordern oder Bandcamp? Das Video finde ich auch super, steckt ne Menge Arbeit drinne. Weit außerhalb von dem, was wir (uns) leisten könnten ^^
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Captain-P

    Captain-P HCA Gehörschutz HCA

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    26.06.17
    Beiträge:
    2.112
    Zustimmungen:
    879
    Kekse:
    17.626
    Erstellt: 13.04.17   #3
    Moin, also das mit der Powermetal-Schiene kann ich schon sehr gut verstehen. Für mich deutlich näher am Power als am Death. Spätestens wenn ihr als 2. Video so eine *hust* schmalzige Ballade raushaut ...
    Auch in Bezug auf Optik und Acting (was sich in den Videos deutlich niederschlägt).

    Handwerklich ist das mehr als solide und bis man da ist wo ihr seid, muss man schon echt ranklotzen. Hut ab!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Bacchus#777

    Bacchus#777 Threadersteller Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    24.06.17
    Beiträge:
    4.617
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.289
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 13.04.17   #4
    Hallo ihr lieben,

    danke für die netten und ehrlichen Worte! Es freut mich/uns sehr, dass euch die Sachen gefallen.

    Ich schreibe dir diesbezüglich eine PN, möchte das hier nicht im Thread propagieren. :)

    Ich mag dieses (so nenne ich es immer) "Bullshit-Bingo" eh nicht. Im Metal wird sooo viel mit komischen Genre-Bezeichnungen um sich geworfen, das braucht keiner. :D ... aber ja, streiten auch absolut nicht ab, dass wir Power-Metal anleihen haben. Aber das Gros des Albums ist schon eher ein guter Mix aus allem, zum Teil auch Black Metal anleihen und Riffs, usw... Vielleicht hörst du mal bei Spotify rein. :) Ansonsten gibt es hier auch einen Teaser, wo man so ein wenig mehr hört:



    Merci nochmal und beste Grüße,
    Bacchus
     
  5. draikin

    draikin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.12
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Lüdenscheid
    Zustimmungen:
    259
    Kekse:
    1.891
    Erstellt: 15.04.17   #5
    Auch wenn die Musik so gar nicht meins ist, Hut ab vor Eurer Arbeit. :hat:
    Sowohl die Musik als auch das Video genügen aus meiner Sicht professionellen Ansprüchen. Man sieht das ihr da eine Menge Arbeit rein gesteckt habt.
     
  6. Frockt

    Frockt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.15
    Zuletzt hier:
    4.06.17
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    110
    Erstellt: 15.04.17   #6
    Und: Da ist sie wieder, die "Gänsehaut", die mich immer bei solchen und so gut gemachten Stücken überkommt !
    KLASSE !

    Euch möchte ich auch mal gerne LIVE erleben ...

    Franz
     
  7. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.945
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.379
    Kekse:
    19.234
    Erstellt: 17.04.17   #7
    Für meinen persönlichen (!) Geschmack versteht ich nicht, wieso man derartige effektmassakervideos herstellt, die am Ende sehr trashig und billig wirken. Da wäre für mein Ästetikempfinden etwas schlichtereres und "echteres" weitaus sehenswerter... aber nichts für ungut; extremes overacting scheint ja im metal oft dazuzugehören. Nichtsdestotrotz Anerkennung für Aufwand und Leistung.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Knispler

    Knispler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    26.06.17
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.607
    Erstellt: 18.04.17   #8
    Krass, euer Sänger war früher nicht zufällig bei Galloglass? Von daher ist ein gewisser Power-Metal -Einschlag auch nicht zu verneinen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Bacchus#777

    Bacchus#777 Threadersteller Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    24.06.17
    Beiträge:
    4.617
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.289
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 20.04.17   #9
    Doch, der liebe Carsten ist genau der Sänger von Galloglass (gewesen). :)
     
  10. Knispler

    Knispler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    26.06.17
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.607
    Erstellt: 20.04.17   #10
    Lustig, wie klein die Welt ist. Damals hatte ich Unterricht beim Gitarristen (Kai Mühlenbruch) von Galloglass.
     
Die Seite wird geladen...