Bandprojekt: Metallica S&M :eek:

von azrael_dw, 31.08.06.

  1. azrael_dw

    azrael_dw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.03
    Zuletzt hier:
    15.03.14
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    212
    Erstellt: 31.08.06   #1
    Hi Leute, ich hoff dass ich hier richtig bin, aber ich denke mal schon!

    Aaaalso, es geht darum:

    Meine Band wird ab Januar nächsten Jahres anfangen mit einem Orchester zu proben, da wir das Metallica S&M Konzert nachspielen werden! :rolleyes:

    Eine Probe gabs auch shcon mit denen, nur hatten wir da 'n paar kleinere Probleme!

    1: Da das eben jedemenge leute sind, müssen wir in ner Turnhalle üben. da schallerts einfach ziemlich, aber ich denke da können wir nicht viel dran ändern!


    2: wie sollen wir uns aufstellen? bei der 1. Probe haben wir es so gemacht, dass wir unseren Kram neben dem Orchester aufgebaut haben, das war für uns aber irgendwie nicht so das wahre... hat mein einfach nur gerade das gehört, was an instrumenten so neben einem war.... Was meint Ihr, sollten wir uns komplett mit rücken zum orchester stellen, also davor oder eher dem Orchester gegenüber, wobei wir dann nicht wirklich gut zum Dirigenten gucken können. Live stehen wir nachher eh vor ihm, aber da muss es ja eh sitzen!

    3. Problem: irgendwie mussten wir übelst leise spielen,(was wir ausm Proberaum nicht gerade gewöhnt waren und der ist auch ziemlich groß!) weil wir eben neben dem Orchester gestanden haben! Wir wollen denen ja nciht den schädel wegblasen, sind ja auch einige ältere Herrschaften dabei, aber irgendwie müssen wir uns ja jetzt auch hören.... Habt Ihr vielleicht ne Idee, wie man da rangehen könnte und vielleicht auch für die Proben Monitorboxen aufstellen sollte... wäre vielleicht nicht verkehrt, da wir dan nauch im orchester welche aufstellen könnten, denn die die hinten gesessen haben, hab von uns nicht wirklich was mitbekommen...:rolleyes:

    4. organisatorisches Problem: Meint Ihr, dass wir bei unserem Konzert jedes einzelne instrument abnehmen müssen oder würden overhead micros reichen?

    Ich weiß, dass das hier ein riesiger Aufwand ist, und das Meiste auch nciht leicht zu bewerkstelligen ist, aber wir wolen es so gut und so getreu wie möglich machen!

    Vielleicht wundert Ihr euch auch, dass ich jetzt schon frage, obwohl wir erst in januar proben, aber ich will nichst dem zufall überlassenund bis dahin den großteil schon organisiert haben!

    Joa, ansonsten sind die Stücke schon arangiert, 1 oder 2 müssen wir noch aussuchen...

    Also, vielelciht hat ja der ein oder andere ncoh nen Tip für uns!

    lg

    Martin
     
  2. HyperJN

    HyperJN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    71
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 01.09.06   #2
    hi, ich kann zwar nicht viel beantworten aber abgenommen wurde es bei s&m mit overheads glaub ich... hab auch neulich im fernsehen ein großes orchester gesehn (die ham vor vielen leuten gespielt, könntens sich locker leisten alles einzeln abzunehmen denk ich), die haben aber auch alles mit overheads abgenommen - es kommt ja beim orchester auf den gesamtklang an (angaben wie immer ohne gewähr :))
    und sonst - geiles projekt :D

    mfg hyp :)
     
  3. azrael_dw

    azrael_dw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.03
    Zuletzt hier:
    15.03.14
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    212
    Erstellt: 02.09.06   #3
    Okax, schonmal vielen Dank für die antwort, immerhin etwas! ich denk auch, dass die Overheads reichen werden/müssen

    MfG



    Az
     
  4. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 04.09.06   #4
    Ok, erstmal um hier was richtig zu stellen, Metallica hat da jedes Instrument einzeln abgenommen. Mit Overheads kommst du bei der Lautstärke nicht mehr weit.

    Was könnt ihr mache? Alles Abnehmen dürfte ziemlich schnell am damit zusammenhängenden Aufwand scheitern. Da bist du locker bei 50+ Kanälen und entsprechend viele Monitormixe würdet ihr auch brauchen.
    Ihr solltet also garnicht versuchen das so zu spielen wie Metallica, das geht nur schief. Ihr müsst eine für euch brauchbare Lösung finden. Am besten nehmt ihr auch schon sehr sehr früh die entsprechenden Techniker mit ins Boot, die die Show betreuen.

    Als erstes müsstet ihr mal entscheiden ob ihr wirklich Rock-Pegel fahren wollt. Was eure Gäste dazu meinen usw. oder ob man sich nicht der Orchester Lautstärke anpasst.

    Dann solltet ihr euch überlegen, ob ihr nicht alle, also Band und Orchester euch nach einem Dirigent richtet. Wenn die Band einfach drauf los spielt und das Orchester sich irgendwie anpassen muss geht das schief. Und so gut, dass ihr all perfekt auf Klick seit , seit ihr vermutlich nicht.

    Abnahme Orchester: Hier würde ich einzelne Orchester-Teile zusammen abnehmen. Das ganze Orchester bekommt die Band als Monitoring über z.b. 2 kleine Sidefills.

    Abnahme Band: Würde ich standardmäßig abnehmen + entsprechendes Monitoring + evtl. Orchester auf Sidefill.

    Was bedeutet das für die Technik. Ihr werdet ein Pult brauchen, dass min 32 Kanäle hat + entsprechendes Siderack, außerdem entsprechend Aux-wege. Schön wäre es natürlich, wenn man Monitor + FOH trennen könnte. Dazu kommt dann eine passende Front-Pa die in der Lage ist ein ganzes Orchester in angemessener Qualität zu übertragen. Und ganz wichtig, einen Tonmann der weiß wie man ein Orchester über eine PA zum klingen bringt.
    Dann braucht ihr entsprechendes Monitoring.Mit 4 Wegen könntet ihr vielleicht hinkommen, allerdings halte ich das nicht für ausreichend. Natürlich braucht ihr dann noch jede Menge passender Mikros + Kabel + amping und und und.

    Fazit: Mit entsprechend Kapital lässt sich das alles machen. ;-) Wichtig ist aber, dass ihr die Technik sehr sehr früh mit ins Boot holt und auch einfach mal was ausprobiert. Macht euren Mitmusikern gleich klar, dass die Technik eine entscheidende Rolle hat und sie sich drauf einlassen müssen. Und vorallem probt vorher mit der Technik, sonst geht das in die Hose weil keiner es gewohnt ist wenn es Live auf einmal ein anderes Feeling ist.
     
Die Seite wird geladen...