Bandtauglicher Amp für so wenig Geld wie möglich :D

von Sam152, 03.11.07.

  1. Sam152

    Sam152 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    9.06.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.07   #1
    Zu aller erst: Ja ich hab die Sufu genutzt aber nix passendes gefunden.

    Und nun zu erstens punkt 2: Ich war heute bei meinem Musikalienhändler meines Vertrauens und habe 2 Amps anprobiert. Einmal den hier: http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/carvin-sx100-combo-p-12113.html

    Und einmal den Marshall MG-30: http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/marshall-mg30-dfx-combo-p-4499.html

    Wie man sieht unterscheiden die Beiden sich erstmal grundlegend in der Wattzahl.
    Das hab ich auch beim Anspielen gemerkt, während ich den Marshall im Overdrive ein wenig aufdrehen konnte bevor die Scheiben vibriert haben konnte ich den Carvin nur Minimal aufdrehen bevor es mich beinahe vom Stuhl pustet :D

    Jetzt erstmal die Grundlegende Frage:
    Ist für eine Band wirklich ein Amp jenseits der 50Watt empfehlenswerter als einer mit 30 Watt wenn ich Ohnehin nur vorhabe fast ausschliesslich verzerrt zu Spielen?!
    Ich habe zwar mal an einem Schlagzeug gesessen, aber habe keine Vorstellung davon wie Laut ein Schlagzeug werden kann wenn es Rockige Rhytmen hämmert.

    Weiterhin kommt der Punkt dazu das ich ein sehr sehr begrenztes Budget habe und mir daher Ohnehin einen gebrauchten Amp kaufen werde.

    Vielen Dank schonmal für die Hilfe :D
     
  2. Chaosruler

    Chaosruler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 03.11.07   #2
    Guck dich mal auf dem Flohmarkt um oder bei Ebay da bekommste schon Vollröhren Amps (Gebraucht) für 300€ !!!
    Ich würde mich nicht freiwillig mit nem Transem Amp anfreunden. Zum üben ja! für Band NEIN! bzw geschmackssache ^^
     
  3. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 03.11.07   #3
    Naja, mit dem letzten Posting ist ja der nächste Glaubenskrieg schon vorprogrammiert.
    Fakt ist, für das Geld gibts gebraucht richtig gute Amps, spontan fallen mir als ersten Hughes & Kettner Attax 100 und 200-Combos ein, auch die Marshall Valvestates der ersten und 2. Serie (vor den AVT's) sind für das Geld zu kriegen.
    Wenns so wenig geld wie möglich sein soll, wird hier immer der Peavey Bandit empfohlen, den hab ich selbst aber noch nie gehört, geht gebraucht z.T. unter 200,- weg - hab die Preise aber nie ausdrücklich beobachtet.

    EDIT: Müsste für unter 200,- gebraucht passen, der kostet neu grad mal 300: http://www.musik-service.de/peavey-bandit-112-transtube-80-watt-prx395757249de.aspx
    Falls du neu kaufst, auch ne Überlegung, der genießt hier im Forum einen guten Ruf.
     
  4. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 03.11.07   #4
    eins kann ich dir sagen: wenn du ne lautere art von mucke spielst wirds der marshall auf keinsten tun, unser gitarrist hatte ihn und ist jedesmal verzweifelt, man hat ihn so absolut gar nicht gehört, einfach 0, nicht mal einen hauch, sogar der line 6 spider II mit 15 watt war wesentlich lauter. das ding hat zwar echt netten klang aber für band is es nicht geeignet.. unser gitarrist hat inzwischen nen ritchie blackmore und ne engl standard slanted und ist sooo froh sich endlich mal selber zu hören ;) :)
     
  5. Mal-T

    Mal-T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.12
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Oelde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 03.11.07   #5
    Mit etwas glück kannste vllt auch nen valvestate combo(alte serie, nciht AVT) für um die 200-250€ schießen und mit dem fährste auf jeden fall schonmal gut und laut genug wird der wohl auch sein
     
  6. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 03.11.07   #6
    Zu recht genießt er den, verdammt guter Amp :great:.

    Wenn es um günstige Amps für den Bandbetrieb geht, ist es aus meiner Sicht eigentlich DER Amp.
     
  7. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 03.11.07   #7
    also jenachdem was für einen schlagzeuger du hast bist du für jedes watt mehr dankbar ;)
    ansonsten kann ich meinen vorrednern nur recht geben bezüglich des peavey bandits, alternativ gäbe es da noch den line 6 spider der hat auch 75 watt und dürfte da locker mit dem drummer mithalten.
     
  8. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 04.11.07   #8
    Den aber bitte anspielen. Da fand ich, ehrlich gesagt, den Marshall MG noch besser. Der Spider und der HK Matrix sind IMO die größten Beleidigungen, die man seinem schönen Gitarrensignal antun kann:D

    EDIT: Um das zu konkretisieren: Müsste ich "Plastiksound" definieren, würde ich einen der beiden als Referenz heranziehen:cool:
     
  9. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 04.11.07   #9
    Füe 300 EUR Neupreis bekommt man einen Roland Cube 60, der klingt gut und ist absolut laut genug in einer Band.
     
  10. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 04.11.07   #10
    Kannst Du diese beiden Punkte mal konkretisieren?

    Viel Power für wenig Geld kannst Du mit dem Fender Frontman realisieren (momentan als Auslaufmodell günstig zu bekommen, z.B. FM 210 oder FM 212). Optional noch ein Digitech Distortion Pedal Deiner Wahl dazu, damit kommst Du für weniger als 300 EUR zu einem amtlichen Sound.
     
  11. Míriel

    Míriel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 04.11.07   #11
    Schau mal in den Flohmarkt dieses Boards rein, da verkauft grade jemand seinen Valveking für 300€, da würde sich auf jeden Fall auch lohnen!
     
  12. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 04.11.07   #12
    wohl eher 380€ :rolleyes:
     
  13. Sam152

    Sam152 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    9.06.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.07   #13
    D.H ich will in Richtung Rock, Punkrock,Metal, Hardrock. Also Laut und meistens verzerrt.
    Sicherlich vielleicht auch mal ruhiges, aber da ist dann ja meist auch das Schlagzeug entsprechend ruhiger denk ich mal.

    Bezüglich Budget: Also am liebsten hätt ich fast einen geschenkt ^^ Aber ich kann mit biegen und brechen 250€ ausgeben, und mit einem blutendem Geldbeutel 300€.

    An die andern: Vielen lieben dank schonmal für die Antworten.
    Und für die Tips
     
  14. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 04.11.07   #14
    Ich selbst hab nen Hughes & Kettner Attax 100. Ich hab den verdammt billig bekommen... Wenn unser Bandraum nich zur Verfügung steht pack ich den einfach ins Auto, fahr zum Schlagzeuger und komm damit gut gegen ihn an, also von der Power reicht der. Außerdem ist das ein Hybrid-Amp, das heißt die Vorstufe wird mit ner Röhre betrieben und er hat nen echt schönen Crunch-Kanal. Kein Verstärker, den man ewig spielt, auch wenn er das bestimmt aushalten würde ;) aber ich find echt gut.
     
  15. mamol

    mamol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 04.11.07   #15
    Ich würde in dem Zusammenhang auch den Peavey Bandit 112 nennen. Absolut tolles Teil für den Preis, damit kommst du gegen den Schlagzeuger locker an. Ein weiterer Pluspunkt von dem Peavey ist, dass du mit dem Footswitch zwischen Clean und Lead (verzerrter Kanal) wechseln kannst, d.h. für den Anfang benötigt man noch kein Effektpedal was in Richtung Distortion geht (meine bescheidene Meinung, es mag andere geben).
     
  16. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 04.11.07   #16
    Da entgeht dir aber viel gutes (besonders in dem Preisbereich). Wenn jeder so denken würde,...:rolleyes:

    @Threadersteller:
    Grundsätzlich würde ich erstmal gerne wissen, was für dich "ein sehr sehr begrenztes Budget" ist.
    Wenn ich davon ausgehe, dass der Carvin auch gleichzietig dein finanzielles Maximum ist, dann empfehle ich dir, wie sämtliche meiner Vorposter, einen Hughes & Kettner Attax 100 od. 200 anzutesten. Für Rock/Hard Rock defintiv zu gebrauchen, solls etwas härter werden dann einen EQ oder Booster vorschalten.
     
  17. Kevin1992

    Kevin1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 04.11.07   #17
    Also ein Freund von mir will sich den hier kaufen!

    Er ist vom Video voll überzeugt und bandtauglich müsste er allemal sein!
     
  18. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 05.11.07   #18

    Bandtauglich isser allemal und der Cleansound weiß zu überzeugen für die Preisklasse.DIe Drivechannels find ich nicht so klasse aber man könnte ein vernünftiges Distortionpedal vorhängen.
     
  19. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 05.11.07   #19
    Das hatte ich doch alles schon geschrieben. ;)
     
  20. el_hombre

    el_hombre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.593
    Erstellt: 05.11.07   #20

    Soll das etwa heißen, dass dein Freund sich für den Amp entschieden hat weil er ihn in einem Video "gehört" hat?
    Davon möchte ich mal explizit abraten. In einem Video kann ein Amp schonmal ganz anders klingen als in echt. Das kommt immer auf die Kamera an.

    Entweder ist das ein Privatvideo welches wahrscheinlich mit einer Kamera aufgenommen wurde, die niemals den Sound so wiedergibt wie er aufgenommen wurde, oder es ist ein Reklamevideo in dem mit ein paar Minuten digitaler Bearbeitung und einem Equalizer der Sound zurecht gemacht wird.

    Also ich würde mir solche Vids wirklich nur angucken um zu schauen wie sich der Amp in etwa anhört, also in welche Richtung er geht. Das lässt sich da ohne weiteres raushören, aber das reicht niemals als Kaufgrundlage. Egal bei was: immer vorm Kauf antesten.

    Außerdem hast du jetzt schon einige Ratschläge und Meinungen von den Usern hier zu hören bekommen. Das schlagende Argument, dass dich davon überzeugt am besten Amp X zu kaufen, wirst du hier nicht bekommen.
    Jetzt wo du ne grobe Ahnung hast womit du was in der Preisklasse anfangen könntest, geh in den nächsten Laden und teste alles an bis dir eben das gefällt was dir gefällt. Sonst weißt du nach einer 10-Seiten-Diskussion immer noch nich was du willst. ;)


    mfg hombre
     
Die Seite wird geladen...

mapping