Vox oder Roland?

von Liv, 09.05.07.

  1. Liv

    Liv Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.07   #1
    Hey ho,

    Hab mir gestern mal im Gitarrenladen ein paar Amps angehört. BIn totaler Anfänger und kann bei denen irgendwie keine großen Unterschiede feststellen.

    Folgende Amps hab ich getestet:

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/roland-cube-combo-p-18976.html

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/vox-ad30-valvetronix-gitarrencombo-p-7579.html

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/marshall-mg30-dfx-combo-p-4499.html


    Klangen alle toll meiner Meinung nach ^^.
    Musikrichtung soll Richtung Rock/Metal gehen... die passende Gitarre habe ich bereits gekauft :)

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/ibanez-rg321-weathered-black-p-16553.html


    Mit welchem Amp hattet ihr bessere oder gute Erfahrungen? Bin nämlich totaler Anfänger und kann eben die Unterschiede nicht feststellen.

    Grüße,
    Liv
     
  2. svengus

    svengus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Kreuzau, NRW
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.203
    Erstellt: 09.05.07   #2
    Hallo Liv,

    ich selbst bin sowohlt von Roland als auch von Vox begeistert und überzeugt. Ich nutze selbst zum heimischen Üben den Roland MicroCube, und für meine zweite Band den Vox VR30R, der ebenfalls die Valvetronix-Schaltung hat. Die Sounds kommen einem echten Röhrenamp recht nahe. Den Marshall kenne ich nicht, habe aber schon von vielen gehört, die von der MG-Serie abraten. Sowohl der Cube als auch der Vox sind Modelling-Amps, das heißt mit ihnen kannst du verschiedene Amps und deren Sounds simulieren, hast also mehr (Sound-) Möglichkeiten als beim Marshall. Da alle Amps in der gleichen Preisklasse liegen, solltest du in aller Ruhe noch mal testen, und deinen persönlichen Geschmack entscheiden lassen.
    Bedenke: zu jedem der o.g. Amps muss ein Fußschalter für den Kanalwechsel noch separat gekauft werden!
    Gruß Sven
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 09.05.07   #3
    Hi,

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel.

    Dein Thread wird dann wieder eroeffent.

    Danke.
     
  4. nox`

    nox` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    19.10.15
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    791
    Erstellt: 09.05.07   #4
    Hi

    Ich spiele selber einen Vox AD 30 VT und würde dir auch zu diesem raten. Es ist einer der besten Amps in dieser Preisklasse. Er ist sehr flexibel, da man andere Amps modeln kann und hat einen schönen Klang durch die Röhrenendstufe.
    Aber spiele die beiden doch mal an.

    Gruss
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 09.05.07   #5
    Korrekter die "simulierte Röhrenendstufe". Obwohl es das auch nicht wirklich trifft...
     
  6. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 09.05.07   #6
    vom marshall würd ich abraten. gibt besseres in der preisklasse. zwischen cube und valvetronix entscheidet letztendlich der geschmack. mir hat der vox persönlich besser gefallen. hatte einfach einen wärmeren klang als der cube im direkten vergleich.
    ums antesten kommst du also nicht drumrum.
    mfg
     
  7. GodChiLLa

    GodChiLLa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 09.05.07   #7
    Hi,

    Ich würd mich meinen Vorrednern anschließen und entweder den Vox oder den Cube nehmen.

    Der Marshall ist einfach nur überteuert und hat einfach nicht diese Soundvielfalten, die, die anderen beiden haben.

    Aber am besten nochmal antesten und dann selbst entscheiden ;)

    Cu
     
  8. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 09.05.07   #8
    ich bin für den vox, für rock ist der super gemacht, wenns mehr richtung metal gehn soll, wäre es eventuell eher der Cube, aber alles in allem bleibe ich beim vox.
     
Die Seite wird geladen...

mapping