Bandtaugliches Equipment? (Rock, Metal)

von Royaliste, 07.07.07.

  1. Royaliste

    Royaliste Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Halle (Saale)
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    1.868
    Erstellt: 07.07.07   #1
    Hallo werte Tastengesellschaft,

    muss mal wieder nerven.
    Ich spiele jetzt 1/2 Jahr Keyboard und wollte mir eigentlich in den Sommerferien eine (Anfänger)-Band zum sammeln der ersten Banderfahrungen suchen.

    Nun muss ich mir leider die Frage stellen, was man da so für Equipment bräuchte. Meines ist natürlich ausgesprochen dürftig.

    Zum einen habe ich hier einen Juno D. Hier ist erstmal gar kein Neueinkauf einzuplanen, da
    a) ich das Teil in mein Herz geschlossen habe
    b) ich den Klang für ausreichend halte
    c) ich auch den Preis von 500€ für genügend halte, um damit einiger maßen weit zu kommen

    Das Problem ist eher der Verstärker. Momentan spiele ich ja nur zuhause und das über meinen Roland Micro Cube, der noch aus meiner 2 Jährigen Gitarristen-"Karriere" (eher weniger erfolgreich [​IMG]) stammt.
    Generell ist das Maß ja anscheinend, dass man gegen das Schlagzeug anstinken muss und ich gehe einfach mal davon aus, dass mir das damit nicht gelingen wird, wa?

    Ich weiß auch, dass man Keyboard/Synthie oft über PA abnimmt aber ich kann mich nicht so recht zu der Ansicht zwingen, dass jede Anfängerband eine PA besitzt. Wie siehts denn da so in der Realität aus?

    Könnt ihr mir evtl. noch irgendwelche halbwegs günstigen Produkte (Verstärker oder so) nennen, die mir weiterhelfen würden?


    Gruß,
    Royaliste
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 07.07.07   #2
    Auf jeden Fall schonmal Glückwunsch zur realistischen Einschätzung der Lage. :great: Der Juno D steht außer Zweifel, da wird noch viel Zeit vergehen, bis der nicht mehr reicht. ;)

    Da du vielleicht auf hochrealistischen Klaviersound verzichten kannst, tuts in deinem Fall für den Anfang auch einer dieser unsäglichen Keyboardverstärker, am besten gebraucht. Beispiel: Ein Peavey KB/A-100 (gibts neu nicht mehr) ist auf jeden Fall laut genug für härtere Sachen und alles, was Gitarristen im Anfängerstadium so im Proberaum haben. :)

    Was willst du eigentlich ausgeben? Ich vermute mal, dass die üblicherweise empfohlenen Aktivmonitore etwas oberhalb deiner Skala liegen werden, aber für eine Anfängerband muss das nicht unbedingt sein. Sieh dich also am besten auf dem Gebrauchtmarkt um und versuche, eine(n) halbwegs gute(n) Aktivbox/Keyboardamp zu bekommen. Was vor 10 Jahren gut war, ist heute nicht schlechter, wenns pfleglich behandelt wurde, aber billiger. ;) Lass dich auf keinen Fall zu einer Billig-PA überreden, das wird Mist.
     
  3. Royaliste

    Royaliste Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Halle (Saale)
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    1.868
    Erstellt: 07.07.07   #3
    Danke schonmal für die schnelle Antwort.

    Ich wollte beim Preis eigentlich unter/bei maximal 200 Euro bleiben. Die Hälfte davon wollte ich schonmal durch den Kauf meiner E-Gitarre bekommen und die andere mal sehen. Ist dieser Preis realistisch?

    Bei Ebay finde ich momentan nur einen Peavey KB/A-60. Reichen die 60 Watt Leistung oder sollte man schon mit 100 aufwärts rechnen?

    Zudem hätte ich da noch eine Frage zu diesen Aktivboxen: Sind diese Teile Allarounder? Bei Gitarrenamps sagt man ja, dass die Keyboards sie zerstören können, weil sie nicht dafür gemacht sind. Muss ich bei ner Aktivbox auch Angst haben, dass gewisse Keyboardsounds dem Ding irgendwie Schaden zufügen? Oder haben sie irgendwelche Nachteile gegenüber normalen KB-Amps?
     
  4. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 07.07.07   #4
    Ein Keyboardamp hat oft noch einen kleinen Mixer, EQ, evtl. auch Effekte eingebaut. Sonst sind die Anforderungen ja ziemlich dieselben: Saubere, verfärbungs- und verzerrungsfreie Wiedergabe über ein breites Frequenzspektrum. Da brauchst du dir also keine Sorgen zu machen.
     
  5. Benibanani

    Benibanani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    15.09.14
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.07   #5
    ich würd dir eh zu ner aktivboxe raten. ich hab mir da eine bei thomann bestellt. hat 199€ gekostet und gibt gut druck.
     
  6. Royaliste

    Royaliste Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Halle (Saale)
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    1.868
    Erstellt: 08.07.07   #6
    Klingt gut.

    Kannst du mir n paar mehr Informationen geben? So in Richtung welche genau das war, wie und wo du sie benutzt etc. :)
     
  7. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 08.07.07   #7
    also ich würd auch eindeutig zur aktivbox (plus ggf. nen kleinen submischer) raten, ABER:
    ich hab mir seinerzeit auch einen thomann-hausmarken aktivmonitor gekauft und es war der größte fehlkauf meines lebens.
    die kiste fing nach kurzer zeit (sogar ohne transport!) an zu scheppern und zu kratzen...
    hab sie eingeschickt, kam zurück, ging ein bisschen, dann fings wieder an... toll

    naja, und ausgewogen klingen tut sie natürlich auch nicht...
     
  8. PhilippWittgaard

    PhilippWittgaard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    11.07.10
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.07   #8
    Ich habe momentan ein ähnliches Problem, weil ich demnächst in meine erste Band einsteige. Könnte jemand mal konkret ein paar Modelle bei Aktivboxen im gemäßigte Preissegment nennen, die empfehlenswert sind? Aber bitte nicht kommen und sagen: "Ja, schon gut, aber für 500 mehr kriegste...." :-). Danke!
     
  9. Benibanani

    Benibanani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    15.09.14
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #9
    ich habe mir die gekauft: https://www.thomann.de/de/the_box_pa202a.htm
    und dazu benutze ich dieses mischpult: https://www.thomann.de/de/the_tmix_tx_1202.htm.
    das habe ich nur zum spielen daheim. im proberaum haben ich die ehre auf ner pa zu spielen;) aber ich denke, dass du genug dampf mit der bekommst. außer du gehst direkt mit deinem juno in die boxe, also ohne mischpult, dann ist das irgendwie schon leiser...
    ich bin ja kein fachmann, aber ich bin damit zufrieden.
    grüße,
    Beni
     
  10. Feel the Blues!

    Feel the Blues! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 09.07.07   #10
    Also ich hab im Proberaum einen Roland KC-350 Keyboardverstärker und ein Roland DM-2100 2.1 Lautsprechersystem für Zuhause (nicht so laut wie der Verstärker, aber Sound = göttlich:) )stehn.. Der Verstärker ist mir in vielen Fällen zu dumpf, allerdings lassen wir bisher auch immer den Gesang mit 2 stimmen drüber laufen, was natürlich zu abnutzung führt. Der Verstärker lag bei ca 500€ das Soundsystem bei ca 300€.
     
  11. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 09.07.07   #11
    Dann sag doch erst mal, was für dich gemäßigt ist.
     
  12. PhilippWittgaard

    PhilippWittgaard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    11.07.10
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #12
    Gerechfertigte Frage. Ich bin kein Experte, aber sagen wir mal zwischen 250 und 400€? Dafür müsste sich was Vernünftiges (evtl. gebraucht) finden lassen, oder?
     
  13. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 09.07.07   #13
    Also. Die Standard-Forumsempfehlung ist der/die/das FM-1122 AE von KME. Kostet neu leider 489,- aber vielleicht findest du den gebraucht oder einen Versandrückläufer.
     
  14. shebass85

    shebass85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.07
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.07   #14
    Ich besitze einen Multiverstärker von Leem (KA 1050) mit gerade mal 50 Watt und bin damit super klar gekommen. Selbst beim Proben (mit einer Pop/Rockband) kam ich mit dem Ding gegen das Schlagzeug an (es geht ja beim Proben auch nicht darum, wer am lautesten kann). Und bei Auftritten im kleineren Rahmen hat es dieser Verstärker auch immer getan. Für 100 DM(!!) mehr gab es damals auch die Version mit 100 Watt. Aber es kommt ja halt nicht nur auf Leistung an, sondern auch auf Klang, und der ist bei dem Verstärker sehr gut. Trotz jahrelangem wöchentlichem Transport haben sich keine Probleme (Nebengeräusche) eingestellt.
    Also vielleicht mal nach nem Multiverstärker von Leem Ausschau halten.
     
  15. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 11.07.07   #15
    Eventuell findest du bei dB Technologies noch was, nämlich in der Basic- oder Opera-Reihe. Am besten mit eigenem Keyboard antesten gehen! :)
     
  16. Royaliste

    Royaliste Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Halle (Saale)
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    1.868
    Erstellt: 05.08.07   #16
    Hio,
    ich hol den Thread einfach nochmal hoch.

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...PAH0002875-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...PAH0002465-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    Über ein Keyboardmagazin bin ich auf diese Angebote gestoßen und wüsste nun gern, was ihr davon haltet.
    Der Preis-Nachlass scheint mir ziemlich extrem zu sein und darum erwarte ich da irgendwie automatisch einen Haken. Kennt wer vielleicht die Marke oder kann was aus der Beschreibung heraus darüber sagen?


    Thx,
    Royaliste
     
  17. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 06.08.07   #17
    Tu Dir selbst einen Gefallen und vergiß' die Plastikkübel. Das ist nichts anderes, als ein Haufen Elektroschrott. Ganz, ganz ehrlich! ;)

    Der 'Preisnachlaß' ist ein Witz, weil 'Fame' die Eigenmarke des MS-Köln ist. Daher legt der Store selbst die UVP fest.
     
  18. hubert76

    hubert76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    24.09.13
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.07   #18
    Wieso gehst Du nicht in einen Fachhandel Deines Vertrauens uns lässt Dich beraten.

    Meistens haben die auch gebrauchte Dinge rumstehen oder können Dir gebraucht gute Sachen besorgen.

    Vorteil Du kannst das Ding probehören und hast bei Problemen gleich einen Ansprechpartner.

    Gruß

    Hubert
     
  19. Royaliste

    Royaliste Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Halle (Saale)
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    1.868
    Erstellt: 06.08.07   #19
    Naja

    1) hab ich das Geld im Moment eh nicht und schau nur etwas rum
    2) bin ich viel zu paranoid und denke ständig, dass jeder Handelsberater nur versucht, mich bestmöglich über den Tisch zu ziehen. : |
    Ein Forum mit "meinesgleichen" ist mir da irgendwie lieber.


    @Sticks: Danke, genau sowas hab ich irgendwie erwartet. :great:
     
  20. Tomek89

    Tomek89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Weinheim city
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 01.09.07   #20
    da stehst du nicht alleine da, in punkto handelsberater bin ich auch paranoid:er_what:
     
Die Seite wird geladen...

mapping