Bandvorstellungs-Thread: Prog Rock, Art Rock, Post Rock, ...

von Bayo, 02.08.07.

  1. Bayo

    Bayo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    25.06.13
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    722
    Erstellt: 02.08.07   #1
    Hi,
    Ich hab gerade einige Threads hier im Progressive Rock / Art-Rock Forum durchgeblättert und hab fest gestellt, dass zwischendrin immer wieder neue, unbekannte Bands kurz vorgestellt und empfohlen werden.
    Gibt ja schon ähnliche Threads in den anderen Unterforen und hier hätten wir auch schon einen für Post Rock (https://www.musiker-board.de/vb/progressive-rock-art-rock/155720-suche-gute-post-rock-kapellen-6.html).

    Ich dacht mir mal, das wär ne feine Sache wenn wir sowas hier für den Rest bzw. Alles machen könnten. Also Prog Rock, Prog Metal, Post Rock, Postcore, Art Rock, Sludge, (Guitar) Drone, Jazzcore, Experimental/Instrumental/Ambient und den restlichen kranken Scheiß. :o :D

    Einfach nur kurz vorstellen und ohne große Diskussion, damits schön übersichtlich bleibt.

    Was haltet ihr davon? :)

    Ich würd dann auch gerne anfangen.

    -------------------------------------------------------------------

    Band: Rosetta
    Website: http://www.myspace.com/rosetta
    Musik: Sludge, Post-Metal

    [​IMG]

    Eine relativ unbekannte, aber feine Band aus den Staaten. Vergleichbar mit Neurosis und Cult Of Luna, bewegt sich also im Bereich von (anfänglichem) Sludge - Post Metal. Haben aber trotzdem einen sehr eigenen Sound. Sehr atmosphärisch und ziemlich fett. :D
    2006 wurde ihre erstes Studioalbum (Doppel CD) mit dem Namen "The Galilean Satellites" auf den Markt gebracht (Anspieltipp: "Europa").

    -------------------------------------------------------------------

    Band: Ephel Duath
    Website: http://www.myspace.com/ephelduath
    Musik: Experimenteller Hardcore

    [​IMG]

    Eine meiner aktuellen Lieblingsbands. Für mich ist es die perfekte Mischung aus ISIS und Converge - mit einem kleinen Hauch Jazz. Ziemlich chaotisch und dann doch wieder ruhig und entspannend. Das ganze mit kräftigen Shouts. :) Mein Anspieltipp wäre vom Album "Pain Necessary To Know" (wovon auch gerade das Remix Album rausgekommen ist) der Song "New Disorder".
    Sind ab Ende August auch in Deutschland auf Tour!

    Naja, bin leider kein großer Schreiber, drum schreib ich auch nie Reviews... Auch wenn die Bands eher untypisch für das "Prog"-Forum hier sind denke ich dass sie hier am besten reinpassen. Definitv etwas für ISIS, Neurosis und Cult Of Luna Fans.

    greetz Bayo :o


    Mod Edit: Alle Beiträge, die keine Bandempfehlung beinhalten werden gelöscht. Ebenso bitte ich euch diesen Thread nicht als Plattform für Eigenwerbung zu nutzen, danke. Gruß, msoada
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. ( )

    ( ) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    1.10.13
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    245
    Erstellt: 03.08.07   #2
    Super Idee Bayo! :D
    -----------------------------------------------------------------------------
    Band: toe
    Website: http://www.toe.st/
    Musik: Japanese Post-Rock
    Anspieltipp: toe - Path

    [​IMG]

    Ein echter Geheimtipp in der Postrockszene. Was die 4 Musiker aus Japan da in kürzester Zeit an Energie entladen ist echt unglaublich. Definitiv ein Tipp für die heißen Sommertage, macht einfach gute Laune das Ganze...
    -----------------------------------------------------------------------------

    MfG,
    Alex
     
  3. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 04.08.07   #3
    ok, dann schreib ich auch mal was.
    band: Thinking Plague
    hp:
    http://www.generalrubric.com/thinkingplague
    myspace:
    http://www.myspace.com/thinkingplaguemusic
    genre: RIO

    [​IMG]

    Thinking Plague wurden Anfang der 80er gegründet und kommen eigentlich aus der New Wave-Szene, diese Einflüsse sind aber nur auf den ersten 2 Platten spürbar. Mittlerweile ist die band längst im "rock in opposition"-Spektrum angekommen und verbindet progressive rock mit Elementen aus (mehr oder weniger free) jazz und moderner Klassik, die samples auf der myspace-Seite sind denke ich ein sehr guter Einstieg, es sind verdammt komplexe songs, die aber noch mit die zugänglichsten aus ihrem repertoire sind. Im Vergleich zu anderen bands aus dem genre ist bei Thinking Plague die rock-Musik als Kern noch am präsentesten, andere haben sich davon mehr oder weniger völlig verabschiedet (Art Zoyd).
    die band hat übrigens ein paar ganz herausragende Instrumentalisten: Mike Johnson (git), Dave Kerman (dr), Dave Willey (Akkordeon), nicht mehr dabei: Bob Drake (b).
    Das Bemerkenswerteste an Thinking Plague ist vermutlich Sängerin Deborah Perry, die ihre atonalen (also abseits von Dur und Moll) Gesangslinien mit einer unglaublichen Lässigkeit zum besten gibt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 11.08.07   #4
  5. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 16.08.07   #5
    Da sich hier nix weiter tut, mach ich einfach mal weiter, eine kleine Zusammenstellung meiner aktuellen Lieblingsbands
    (hier noch ein kleiner Nachtrag zu Snowden, unter http://moses.last.fm/download/44133869/Anti-Anti.mp3 könnt ihr euch das imo beste Lied des Albums kostenlos runterladen)

    So, hier die erste Band, wurde zwar schon im anderen Thread kurz angesprochen, sind aber imo der Erwähnung wert ;)


    Jeniferever


    Homepage: http://www.jeniferever.com/
    Myspace: http://www.myspace.com/jeniferever

    [​IMG]


    [​IMG]


    Eine imo supergute Band, das Debütalbum "Choose A Bright Morning" ist eins der Besten für mich dieses Jahr, Postrock-Gitarren werden mit Gesang und Ambient vermischt,
    ausgefallenes Instrumentarium (z.b Franz. Horn, 2 um sich herum spielende Banjos etc. ).

    Ausserdem herraustechend ist der Gesang, der teilweise flüsternd, teilweise auch als Sprechgesang daher kommt, mit wirklich schönen Texten.

    Also, unbedingt mal reinhören :great:




    _____________________________________________________






    This Will Destroy You


    Homepage: (momentan in Arbeit)
    Myspace: http://www.myspace.com/thiswilldestroyyou
    Genre: Post Rock


    [​IMG]


    Ebenso ziemlich gute Band, die EP hat mich beim Erstem mal hören umgehauen, besonders das Lied "Happiness, We´re In This Together" Explodiert förmlich, selten ein so gutes Lied gehört!
    Die EP ist ziemlich gut produziert und sehr abwechslungsreich, für den Post Rock Fan ein Muss ;)

    Auf http://www.lastfm.de/music/This+Will+Destroy+You könnt ihr euch die Lieder anhören und 2 umsonst herunterladen. Anhören :)


    ______________________________________________





    Múm


    Homepage: http://mumweb.net/ (inoffizielle Fansite)
    Myspace: http://www.myspace.com/mumtheband
    Genre: Ambient, Electronica, Post Rock

    [​IMG]


    Viele werden die Band sicher schon kennen, für die die es nicht tun, mach ich das ja hier :D
    Die Band Múm kommt aus Island und wie so viele der isländischen Bands haben sie offenbar den Charme ihres Landes in die Musik mit einbezogen. Wunderschöne , getragene Melodien von allen möglichen Instrumenten oder Samples von Alltagsgegenständen verwandeln sich mit der glasklaren Stimme der Sängerin und vielen liebevoll ausgearbeiteten Beats zu einem wunderschönen Mix :)

    Also, die die es noch nicht kennen,unbedingt anhören!

    Hier kann man sich ein Preview vom neuem Album runterladen, den Rest kann man auf Myspace oder last.fm probehören, Anspieltipp: Das Album "Finally We Are No One"

    [​IMG]




    ___________________________________________


    Mar


    Homepage: Hab leider nur das gefunden http://www.lastfm.de/music/Mar

    [​IMG]


    Ein leider sehr unbekannter Künstler, hat aber ein wahnsinnig gutes Album herausgebracht,
    nennt sich "The Silence" und lässt sich gut mit "The Album Leaf" vergleichen, imo ist The Silence sogar noch etwas verträumter, was es noch sympathischer macht :)

    Anspieltipp auf der Platte ist "Patience", ein wunderschöner Song!

    [​IMG]

    ____________________


    Das war´s erst mal, falls es jemanden interessiert, meine Alben sind auch wieder erhältlich, auf www.myspace.com/vulmen , selbstverständlich kostenlos :great:


    Fortsetzung folgt
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 17.08.07   #6
    Och, ich schreib hier auch gerne noch was.
    Band: Art Zoyd
    homepage: http://www.artzoyd.com/site2005/

    [​IMG]
    [​IMG]

    Art Zoyd sind wohl die ambitionierteste rock-band, die ich kenne. Sie bestehen schon seit knapp 40 Jahren und haben sich in der Zeit noch bunter und seltsamer entwickelt als die unverwüstlichen King Crimson. Ursprünglich von Captain Beefheart (Umfeld von Frank Zappa) beeinflusst, standen dann die ersten 3 Platten insbesondere im Zeichen von moderner Klassik, Free Jazz und Zeuhl (ohnehin auch eine sehr interessante Musik-Richtung, zu der ich aber nicht viel kompetentes schreiben kann). Heute sind diese Platten, die so illustre Namen tragen wie "Symphonie Pour Le Jour Où Brûleront Les Cités", Klassiker des Progressive Rock; roher, akustischer sound mit vielen klassischen Instrumenten wie er nach heutigen Produktionsmaßstäben nicht mehr denkbar wäre, magmaeske Sprechgesänge und trotz der klassischen "Schwere" immer wieder wilde, jazzig-atonale Improvisationen, wer die düsteren Machwerke von Univers Zero kennt, wird Art Zoyd lieben (allerdings wird er dann Art Zoyd wohl ohnehin schon kennen).
    Anfang/ Mitte der 80er haben sie dann nach und nach mehr elektronische Elemente aufgenommen, gerade diese Übergangsphase ist noch sehr interessant, später haben sie unter anderem Ballett-Musiken geschrieben, Vertonungen von Stummfilmen ("Nosferatu", "Häxan", ...) und heute machen sie eigentlich fast rein elektronische, sehr minimalistische Musik - mit der ich persönlich allerdings sehr wenig anfangen kann, vielleicht ist es was für Freunde von Ligeti und Stockhausen.
     
  7. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 27.08.07   #7
    Band: Disillusion
    Website: www.disillusion.de
    Musik: Progressive Metal

    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    In den Kreisen der Progressive-Metal-Hörer wird sich diese Leipziger Band sicher einen Namen gemacht haben, vielleicht gibt es dennoch jemanden, der diese großartige Band nicht kennt. Wer auf ausladende Kompositionen, Komplexität (die nicht unbedingt mit krummen Takten zusammenhängt) und Innovation auf dem Metalsektor steht, der sollte Disillusion auf jeden Fall eine Chance geben. Die, wie ich finde, genialen Melodien und besonders die sehr gefühlvollen Texte findet man meiner Ansicht nach nicht allzu oft vor. Mit Kopfkino könnte man die Kompositionen der Band wohl am besten beschreiben. Dabei unterscheiden sich die beiden Longplayer, die sie bis jetzt herausgebracht haben, in ihrer äußeren Erscheinung sehr: Der erste, "Back to Times of Splendor", mit bis zu 17-minütigen Kompositionen, wunderschönen orchestralen Arrangements, und einer bezaubernden Hintergrundgeschichte, und der zweite, "Gloria", von Orchester keine Spur, dafür überladen mit atmosphärischen Synthesizerklängen und doch ebenso wunderschönen Melodien.

    Unbedingt reinhören!
     
  8. JustMo

    JustMo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    21.11.11
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    268
    Erstellt: 31.08.07   #8
    Band: Jaw
    Website: http://www.xjawx.com/ / http://www.myspace.com/jawband
    Musik: Progressive Metal

    [​IMG]

    Puh, irgendwie weiß ich gar nicht so recht, was ich über sie schreiben soll.
    Ich sags mal so: Ihr kennt es doch sicher wie das ist als Musiker, dass man anfängt die Musik nur noch zu analysieren und diese "WOW" Momente einfach fehlen. Doch diese Band hat es geschafft, dass ich seit langer Zeit beim Anhören einer mir unbekannten Band dagesessen bin und ich fast nicht glauben konnte, wie unglaublich genial das war was ich gerade gehört hatte. Daraufhin hab ich mir gleich aus Kanada die CD bestellt und bin immer noch restlos begeistert.
    Stilistisch bewegen sie sich meiner Meinung nach irgendwo zwischen Tool, Isis und Opeth. Teilweise geht es richtig hart zur Sache, aber dann gibt es eben auch wunderbar ruhige Teile.
    Hört es euch einfach an, am besten gleich die erste Nummer auf der MySpace Seite, The Slave
     
  9. HeavenInHerArms

    HeavenInHerArms Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.04
    Zuletzt hier:
    18.05.08
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 12.09.07   #9
    sind ja schon richtig tolle sachen genannt worden (rosetta,múm,this will destroy you,jeniferever,snowden)

    Asobi Seksu
    [​IMG]
    http://www.myspace.com/asobiseksu

    Asobi Seksu (colloquial Japanese for "playful sex") is a rock band based in New York City. Their sound has been said to draw influence from the so-called "shoegazing" genre which was coined to describe the textured and effects-heavy sound of alternative rock in the late 1980s and early 1990s. The band consists of Yuki Chikudate (vocals), James Hanna (guitar, vocals), Haji (bass) and Ben Shapiro (drums).

    Asobi Seksu released their eponymous debut album in 2004. The band regrouped with a new rhythm section for their second album, Citrus, which was recorded in Gigantic Studios, New York City with producer Chris Zane.

    One Little Indian Records re-released the band's first album Asobi Seksu and the follow-up Citrus in 2006. (wikipedia)


    Baroness
    [​IMG]
    http://www.myspace.com/yourbaroness

    Baroness formed in mid-2003, founded by former members of the punk/metal band Johnny Welfare and the Paychecks. Baroness has remained silent about the origins of their name. Singer John Baizley creates the artwork for all Baroness albums and has done artwork for other bands and labels such as The Red Chord, Kylesa, Genghis Tron, Daughters, Torche, and the Magrudergrind/Shitstorm split grindcore CD on Robotic Empire.


    The Twilight Sad
    [​IMG]
    http://www.myspace.com/thetwilightsad

    Based outside of Glasgow, The Twilight Sad formed in late 2003. The band played a couple of gigs at the 13th Note in Glasgow, creating half hour-long pieces of music using guitars, bass, drums, theremin, tape loops from films and old folk/country songs, effects pedals, toy keyboards, thumb pianos, saws, computer games and a lot of noise in an attempt to try and discover a sound they could call their own and continue to develop. After these two shows, they rejected many gig offers, and became a more reclusive unit, spending any spare time they had in the studio focused on writing and sculpting away at new material.

    In September 2005, they wrote four songs they thought gave a relatively good perspective of the band, and went into a local studio to record them, producing it themselves. Staying in the studio for many nights, they used a 24-track desk to build layer upon layer of sound, trying to get the best representation as possible. Thinking that the CD they came out with showed little more than some kind of raw potential, they posted it down to FatCat as a demo. After receiving a positive response and a request for more tracks, the band continued to expand on their song writing and kept regularly in contact with the label. Instead of paying for more studio time they began to make lo-fi recordings in bedrooms, bathrooms and their own rehearsal space, developing a more folk/experimental/noise sound. In mid-May the band came down to Brighton to meet the label and played on the bill of a FatCat night on the pier alongside The Mutts, Charlottefield, The Rank Deluxe, and fellow Glasgow band, The Frightened Rabbit.

    Where the band’s recorded sound is layered with many melodies, their live sound is a more intense experience which replaces the intricacies of the recordings with a more visceral wall of noise. (fatcatrecords)
     
  10. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 21.09.07   #10
    guitar garden
    ne band, die hauptsaechlich instrumentalen prog rock macht. nicht ganz mein geschmack, koennte aber einigen hier gefallen:
    http://www.guitargarden.net/
    auf der homepage gibt es genug beispielmucke
    --------------------------------------------------------------------
    malen'kie tragedii (little tragedies)
    eine russische progrock-band, die ein wenig an flower kings erinnert, aber nicht so bombastisch ist (und leider nicht sehr professionell aufzeichnet)
    http://littletragedies.com/
     
  11. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 21.09.07   #11
    TEPHRA

    [​IMG]

    http://www.myspace.com/tephramusic

    Tephra sind irgendwo zwischen Cult Of Luna und alten ISIS einzuordnen. Ich durfte sie letzten Samstag in Münster im Gleis 22 mit LongDistanceCalling bestaunen und sie waren eine einzige Wucht. Rau, dreckig - eine Soundwand - wenn man will kann man alle Stimmen einzeln hören, ansonsten vermischt es sich, wie üblich in dieser Musikrichtung, zu einem undurchdringlichen Soundbauwerk! :)
    Live übrigens absolut zu empfehlen, genauso wie

    LongDistanceCalling

    [​IMG]

    http://www.myspace.com/longdistancecalling

    Der ruhigere Teil des großartigen Konzertabends mit Tephra.
    LongDistanceCalling bestechen durch großartige Melodien, umwerfenden Grooves und abwechslungsreichen (und langen) Songs - ebenso wie es sich für Bands mit PostRock Touch gehört. Live bereichert ein Beamer mit Videos die Soundlandschaften von LDC, was einem die Entscheidung ungestört, also mit geschlossenen Augen ihre Musik zu genießen, erheblich erschwert! :D

    Beide Bands bestechen durch einen umwerfenden Livesound und einer perfekten Performance. Bei Tephra entsteht eine unglaubliche Energie durch ihre "tanzenden" Musiker und LongDistanceCalling präsentieren sich auf höchstem Niveau (den Drummer will ich für ein PostRockProjekt :))


    mfg Flower King
     
  12. ( )

    ( ) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    1.10.13
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    245
    Erstellt: 26.09.07   #12
    Band: The Cinematic Orchestra
    Website: http://www.cinematicorchestra.com/
    Musik: Chillout/Downtempo/NuJazz/Electronica
    Myspace: http://www.myspace.com/thecinematicorchestras

    [​IMG]

    Normalerweise ist Jazz so gar nicht mein Ding, aber diese Band hat mich eines anderen belehrt. Ein genialer Mix den ich so bisher nur bei "The Kilimanjaro Dark Jazz Ensemble" gehört habe. Sprich schöner NuJazz, nicht ganz so düster, teilweise aber sehr verspielt und immer mitreißend dank der zahlreichen elektronischen Elemente. In einem Satz, Chillmusik mit Inhalt...

    Mfg,
    Alex ;)
     
  13. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 27.09.07   #13
    Layma Azur
    http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendID=74658714
    (Progressive, Rock, Ambient)

    Ich hab mir einfach n paar Myspace-Profile angeschaut, und bei diesem musste ich mal Halt machen... richtig wunderschöne Musik, mit wunderschönen Melodien, alles andere als 08/15 (zumindest habe ich ähnliche Sachen so noch nicht zu Gehör bekommen) Sehr ruhig, aber auch rockige Sachen dabei... vor allem "The Same Silence" hats mir angetan, das sei mal als Anspieltip genannt.

    Ist aber insgesamt doch eher traurige und bedrückende Musik.
     
  14. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 28.09.07   #14
    Hidria Spacefolk

    eine finnische Progrockband, so eine mischung zwischen Ozric Tentacles (aber mit weniger Elektronik) und Kingston Wall (aber melodischer).

    Alles in allem richtig gute Mucke und endlich was anderes aus Finnland als immer nur Powermetal. Und das beste ist, die sind nicht auf dem widerlichen myspace sondern haben eine richtige Webseite ;-)

    http://www.hidriaspacefolk.st/index.php?id=1
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. colorful

    colorful Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.07
    Zuletzt hier:
    1.10.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.07   #15
    Zwei deutsche Prog-Rock-Bands, die mich sehr begeistern :-)

    Endless Sacrifice hat jetzt erst ihr erstes Demo-Album Metamorphosis rausgebracht. Sehr cool, erinnert oft an Dream Theater etc. und die Musiker haben es vom Schlagzeuger bis zum Sänger alle ziemlich drauf - man darf hoffentlich auf mehr hoffen :-)
    http://myspace.com/endlesssacrificemusic

    Roots of Infinity arbeiten mittlerweile schon an ihrem zweiten Album, auf das ich mich jetzt schon freue :-) Ist Prog-Rock eher von der dunkleren Seite - vor allem durch den oft sehr tiefen Gesang...
    www.roots-of-infinity.com

    Viel Spaß beim Hören! ;-)
     
  16. floschisteele

    floschisteele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    31.01.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.07   #16
    Schaut doch mal hier vorbei:-)
    Band: Ivory Tower
    Musik:progressive/Power Metal
    Web:siehe Link unten



    [​IMG]
     
  17. PissingInAction

    PissingInAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    weltweit
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    451
    Erstellt: 01.10.07   #17
    Hammer Bands, gerade über Myspace drauf gestoßen:

    Hypno5e (französischer Prog Metal/Mathcore, Pink Floyd meets DEP)

    Zéjal (grooviger Prog a la Tool)

    nihiling (Post Rock, Material für für jeden Fan der Silent Hill Soundtracks)
     
  18. sebu_cky

    sebu_cky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 10.10.07   #18
    auch mal was von mir... ist zwar nicht explizit eine Bandvorstellung, sondern ein Netlabel.

    Lost Children

    "We're a small Net Label for Instrumental/Experimental/Post-Rockish kind of bands. We aim to provide you with free downloads of EPs and Full Lengths from our website on archive.org, follow this link.

    We are currently recruiting some of the great young bands coming up to get their limited releases to a wider audience and these bands truly deserve some support. So if you should like a band you hear please don't hesitate to forward the links on to others! "


    Hab bis jetzt nur in die Band "French Teen Idol" reinhören können, die gefallen mir schon mal super.
     
  19. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 11.10.07   #19
    Noise Room kenn ich von dem Label. Die sind auch der Bringer!

    edith hat grad gesehen, dass man sich ja wirklich JEDES Release bei denen kostenlos runterladen kann.
    GEIL!
     
  20. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 11.10.07   #20
    Gestern entdeckt und für äusserst gut empfunden:


    Battle of Mice

    MySpace-URL:

    http://www.myspace.com/battleofmice



    Eine Band, die dem geneigtem Neurosis oder Grails - Hörer gefallen könnte:)
    Ist sozusagen eine Art "Supergroup" des Post Hardcore (also so die Ecke Isis etc.), unter Anderem spielen z.b Musiker der Red Sparowes oder Neurosis da mit.

    Der Sound ist ziemlich "unique", manche würden "krank" dazu sagen, ich finde ihn vor allem fett :D Die Band hat eine Sängerin, an deren Stimme man sich nach dem erstem Hören sofort gewöhnt, passt super darein und ist mal was Anderes :great:

    Also, reinhören :p
     
Die Seite wird geladen...