banjo/mandoline/ukulele

von dh_helix, 13.12.04.

  1. dh_helix

    dh_helix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    2.034
    Erstellt: 13.12.04   #1
    ich überlege mir in nächster zeit entweder ein banjo eine mandoline oder ukulele zuzulegen (spiele seit 1,5 jahren gitarre).
    worauf muss man beim kauf eines dieser instrumente achten und welches würdet ihr mir empfehlen
     
  2. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 14.12.04   #2
    Nun
    du hast hier 3 völlig verschiedene instrumente aufgelistet, jedes dieser Instrumente hat einen eigen Charakter bzw. Stimmung.

    Ukulele spiele ich selbst, sie besitzt 4 Saiten
    (Stimmung A , D , F# , H normale Stimmung)
    Banjo hab ich eins kann es aber nicht spielen :D hat auch 4 Saiten
    (Stimmung C, G , D , A ; C , G , B , D ; ...)
    Mandoline hat vier Saitenpaare
    (Stimmung g d’ a’ e’’)

    Ich würde an deiner Stelle Ukulele spielen lernen!
    Denn:
    -Ist am einfachsten (jedoch nicht zu unterschätzen)
    -Am Billigsten (Achtung Sie sollte stimmbar sein, das ist bei Billigdingern nicht der Fall sie lassen sich nicht stimmen!)
    -Am kleinsten :D

    hotrod
     
  3. jayminor

    jayminor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Verl (in Ostwestfalen)
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.427
    Erstellt: 02.04.05   #3
    Hi,
    kann hotroddeville nur beipflichten, den Start in die Multi-Instrumentalität solltest Du mit der Ukulele machen. Wenn es dann nicht klappt, war die Investition überschaubar. Besonderheit bei der Stimmung der Seiten übrigens, dass die A-Saite eine Oktav höher gestimmt ist.
    Zum Thema Banjo möchte ich ergänzen, dass es auch Banjos mit 5 Saiten (diese 5. Saite ist eine höher gestimmte Saite dort wo man sonst eine Bass-Saite erwarten würde) gibt und ausserdem sogenannte Gitarren-Banjos, die haben 6 Saiten exakt wie eine Gitarre und lassen sich auch genauso spielen (klingen halt anders).
    Beim 4 und 5 saitgen banjo gibt es diverse andere Techniken für die rechte Hand (Hallo Linkshänder, nicht sauer sein, ich spreche hier über ein Instrument für Rechtshänder). Diese Techniken z.B. Hammering würden Dir deine Gitarren-Spieltechnik ziemlich ruinieren. Das würde ich also erstmal lassen.

    Neben der Mandoline, die üblicherweise nicht"gepickt" wird sondern mit dem Plek gesielt wird, gäbe es da noch die Mandola, was eine größere Mandoline, teils sogar mit Trippel statt Doppelbesaitung ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping