Banjo spielen lernen.

  • Ersteller Kelindahr
  • Erstellt am
K
Kelindahr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.11
Registriert
19.10.11
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo,

ich bin Kevin, 26 Jahre und komme leider aus der finstersten Provinz. (Nordhausen in Thüringen)

Daher war es mir nicht möglich direkt dort jemanden zu finden der mir weiter helfen kann.
Bin mir aber ziemlich sicher das Ihr mir helfen könnt.

Ich bin musikalisch bisher vollkommen unbeleckt, spiele also keinerlei Instrument, möchte jetzt
aber anfangen ein Instrument zu spielen, und zwar habe ich mich für ein Fünf Saiten Banjo entschieden
auf dem ich gern den Bluegrass Stil spielen möchte.

Meine Fragen hierbei sind:

1. Kennt ihr womöglich Lehrer aus meiner Region?
2. Wenn nicht, wo im Netz kann man sich selbst belesen?
3. Wo bekomme ich ein Banjo her ohne mich direkt in extreme Unkosten zu stürzen?
4. Ist ein anderes Instrument als Einstieg leichter?

MFG

Kevin
 
Eigenschaft
 
W
WernerD
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.17
Registriert
23.07.09
Beiträge
78
Kekse
95
Ort
westliches Ruhrgebiet
Wenn Du hier ein wenig durch blätterst, wirst Du einige Leidensgenossen treffen. Kollege BANJO hat schon eine Menge Infos weitergegeben. Ich ab und zu auch, bin aber ein Hardliner und empfehle nichts billiges. Zu Deinen Fragen meine persönliche Antwort:
1. Aus Nordthüringen oder Südharz kenne ich keinen namhaften Banjopicker
2. Unter Google bei Bluegrass Bands suchen oder mal in Pulman City, Südharz, wg Country and Bluegrass anfragen
3. Einschlägige Großhändler im Internet (z.B. Thomann) befragen.
4. nein, ein 5 String Banjo ist einzigartig :)

Werner
 
S
saitentsauber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
09.04.08
Beiträge
5.457
Kekse
21.325
zu 4: Grundsätzlich wird das Instrument das leichteste sein, das Du am liebsten magst (Motivation). Beim (Bluegrass-)Banjo ist m.E. zu berücksichtigen, dass es am Anfang ne längere Durststrecke gibt, in der stumpf grundlegende Bewegungsabläufe der rechten Hand geübt werden müssen - während sich auf Blockflöte oder Tin Whistle schnell die ersten Lieder spielen lassen. Das ist kein Argument gegen Banjo oder für Blockflöte bzw. Tin Whistle - die auf einem höheren Niveau auch sehr schwer sind -; man sollte es aber wissen und damit umgehen können. Anderes Instrument, andere Lernkurve. Halt wie im richtigen Leben ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
K
Kelindahr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.11
Registriert
19.10.11
Beiträge
5
Kekse
0
Das persönliche Feedback wird beim Banjo spielen also etwas warten müssen? Aber okay, das nehme ich gern in kauf.

Danke für die bisherigen Informationen. :)
 
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
05.07.07
Beiträge
23.051
Kekse
102.129
Ort
So südlich
Erstmal Hallo und Willkommen im Musikerboard!

Was wären denn "extreme Unkosten" für Dich oder anders gefragt, was ist Dein Budget?

Banjo
 
K
Kelindahr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.11
Registriert
19.10.11
Beiträge
5
Kekse
0
Also mehr als 150€ wollte ich nicht übersteigen, sollte es sich lohnen (Oder gar notwendig sein) würde ich das auch ausweiten, die anschaffung dann halt etwas verschieben.

Im Moment ist es jedoch so das ich etwas 'Angst' habe. Und zwar aus dem einfacherem Grund das bei Instrumenten wie der Gitarre Lehrer zur Verfügung ständen, ich beim
Banjo aber wohl darauf angewiesen wäre es mir selbst beizubringen. Das schreckt mich etwas ab.

Grundsätzlich möchte ich ein Instrument lernen um Melodien aus meinem Kopf heraus hörbar zu machen. ((Ohne dumm rumsummen zu müssen ;) ))
 
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
05.07.07
Beiträge
23.051
Kekse
102.129
Ort
So südlich
Hmm, das Mitsummen von Bluegrass-Banjo dürfte auch schwierig werden, da bist Du mit einem richtigem Banjo besser bedient:)

Für 150€ bekommst du ein typisches Einsteigerinstrument der untersten Klasse,

https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbj25_banjo.htm
https://www.thomann.de/de/tenayo_5_string_banjo.htm

Der nächste deutliche Qualitätssprung wäre erst bei 315€:

https://www.thomann.de/de/recording_king_rkr25br.htm

An dem würdest Du sicher mehr Freude haben, allerdings übersteigt es Deinen Etat schon deutlich. Irgendwie geht es zur Not auch mit einem absoluten Billigheimer und wenn es nur 100€ gekostet hat, wie das Harley Benton, ist auch nicht so viel Geld in den Sand gesetzt. Leider sind Banjos teurer als Gitarren, da die Nachfrage geringer ist und die Stückzahlen dementsprechend kleiner.

Die Entscheidung kann ich Dir leider nicht abnehmen, aber mein Rat wäre, auf das Recording King zu sparen.

Banjo
 
K
Kelindahr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.11
Registriert
19.10.11
Beiträge
5
Kekse
0
Danke für die Hinweise.

Da ich was Instrumente und auch sonst Musikalischem talent vollkommen unbeleckt bin, wie 'erfolgreich' würdet Ihr den ein eigenständiges lernen einschätzen?
 
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
05.07.07
Beiträge
23.051
Kekse
102.129
Ort
So südlich
Das hängt sehr von Dir ab, Begabung, Durchhaltewillen und Selbstdisziplin spielen eine große Rolle. Ich hab mir das Banjo- und Gitarrespielen auch selbst erfolgreich (wenn ich das selbst mal so sagen darf) beigebracht und bin sicher nicht der Einzige.

Anfangs ist der Übungsfleiß wichtiger als musikalisches Talent, da muss man einfach durch. Ich behaupte mal, dass jeder, der sich lange genug auf seine vier Buchstaben setzt und konsequent übt, es soweit bringen kann, dass man es als Buegrass-Banjo erkennen kann. Später trennt sich dann eher die Spreu vom Weizen und Leute mit entsprechender Begabung bringen es weiter. Dass Du kein musikalisches Talent hast, weißt Du aber noch gar nicht, denn Du hast es noch nicht probiert;)

Ganz zu Beginn wäre ein Lehrer sicher nicht schlecht. Wenn Du jemand findest, der etwas weiter weg ist, wären gelegentliche Besuche zur Kontrolle und Korrektur besser als ganz alleine.

Wenn Dir Hannover (ca. 150 km) für gelegentliche Lehrerbesuche nicht zu weit ist, könntest Du dort mal anklopfen:

http://www.two-u.de/Unterricht_Banjo_lernen_Gitarre.html

Der Mann spielt alle Arten von Banjo gut, über Jazz, OldTime-Country bis Bluegrass und könnte Dich sicher auf den richtigen Weg bringen.

Wenn Du es alleine angehst, würde ich Dir eher zu einer Lehr-DVD oder einem Lehrbuch raten, die das Ganze systematisch angehen und Dich Schritt für Schritt an das Thema heranführen, raten. Mit so einem "Kurs" ist Dir besser gedient als mit wahllos zusammengesuchten Youtube-Lessons, die einzelne Aspekte präsentieren. Bist Du denn soweit Englisch-kundig, um ein englisches Buch oder eine englische DVD zu verstehen? Da ist die Auswahl deutlich größer.

Banjo
 
Zuletzt bearbeitet:
K
Kelindahr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.11
Registriert
19.10.11
Beiträge
5
Kekse
0
Ich habe mich mangels der Möglichkeit einen Lehrer zu finden nun für die Gitarre entschieden. Aber ich bin super Dankbar für eure Hinweise, und sollte
ich ein gewisses musikalisches Talent entdecken werde ich das Banjo wieder ausgraben. Danke :)
 
S
saitentsauber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
09.04.08
Beiträge
5.457
Kekse
21.325
Na denn: viel Erfolg! Zum Thema "Entdeckung von musikalischem Talent" weise ich abschließend noch auf das Buch "Der Musikverführer. Warum wir alle musikalisch sind" hin ;)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben