barre(e) frage

von guitar_anfaenger, 21.07.06.

  1. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 21.07.06   #1
    erst mal, schreibt man das eigentlich mit einem E also barrE, oder mit zwei E also barrEE? komische frage aber das wollt ich schon immer mal wissen, ich schreibe es immer mit zwei E

    zu meiner eigentlichen frage, wenn ich barree spiele, und der finger nicht über alle 6 saiten gelegt werden muss(zb c-dur typ barree, ich benötige den zeigefinger nur von hohe e bis g saite), sollte ich den finger dann trotzdem über alle 6 saiten legen?

    zb in guitar pro geht der finger nur so weit wie es nötig ist, aber in anderen quellen geht er übers gesamte griffbrett

    ich frage nur weil man ja wenn man immer alle saiten runterdrückt dann leichter zu anderen barree griffen übergehen kann oder nicht? außerdem könnte man durch anheben eines fingers dann zb in einen 7er griff wechseln (also c7 oder so, ist jetzt nur ein beispiel) ohne den zeigefinger neu zu setzen

    ich hoffe ihr versteht mich, danke schonmal
     
  2. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 21.07.06   #2
    Hi guitar_anfaenger,

    es wird Barré geschrieben.

    Es gibt wie du richtig erkannt hast keine und große Barré-Griffe. die kleinen gehen lediglich über die Saiten die benörigt werden und die großen Barrés über alle sechs Saiten.

    Es ist sinnvoll beide Arten zu kennen und auch praktisch etwas damit anfangen zu können, allerdings ist deine These zum Gebrauch des großen Barrés in den meisten Fällen durchaus richtig.

    lg silent
     
  3. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 21.07.06   #3
    vielen dank

    also ist es eigentlich von vorteil wenn ich mir alle mit großem barre aneigne? wozu ist es gut wenn ich die griffe auch mit kleinem barre kann?
     
  4. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 21.07.06   #4
    Es bring dir Vielfalt und andere Sichtweisen über dein Griffbrett. Zudem ist es eine andere Bewegung deiner Muskulatur und somit eine weitere Trainingsvariante für deine Greifhand.

    Das Große Barré zu lernen ist auf jeden Fall ein richtiger Weg.

    lg
     
  5. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 21.07.06   #5
    Stimmt.
    Vereinfachungen schleichen sich dann fast von selbst ein, weil Faulheit = Ökonomie beim Spielen doch siegt. ;-)
    Aber dann weiß man wenigstens, warum man das machen kann.


    Gruß
    Angelika
     
  6. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 22.07.06   #6
    vielen dank, habt mir sehr geholfen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping